Alternative zu K&M Ständer?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 4. August 2014.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich suche eine günstige Alternative zu diesem K&M Ständer (https://www.thomann.de/de/km_28075.htm), vielleicht sogar mit Rollen, gibt es noch andere Hersteller für derartige Ständer, ich konnte bisher nichts vergleichbares finden, habt ihr vielleicht noch andere Ideen was man für solche Zwecke nehmen könnte, was von Ikea oder so?

    [​IMG]
     
  2. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Was soll den drauf? Willst du's im stehen oder im Sitzen bedienen?
    Wie wär's denn mit einem Stuhl oder einem (Steh-)Tisch?
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da soll eine Mininova drauf, super wäre wenn da Rollen drunter wären, sodass man die herumschieben könnte, wird im sitzen bedient. Stuhl scheidet aus aber ein kleiner stylisher Tisch ginge vielleicht irgendwie auch.
     
  4. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    "Rumrollen" + "im Sitzen bedienen" klingt für mich nach "Rollcontainer". Die Dinger bekommst du (zumindest dort, wo irgendwelche Bürogebäude in der Nähe sind) nachgeschmissen, weil heute jeder mit dem Computer arbeiten möchte und nicht mehr mit Papier.

    Stylish is geschmacksache. Spricht ja nix dagegen so n Teil in Regenbogenoptik anzumalen.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Rollcontainer scheidet aus, gefällt mir nicht und zu klobig.

    Kennt jemand den Svatasen von Ikea, der hat zwar keine Rollen aber auf dem Bild schaut der eigentlich ganz ok aus, taugt der was?

    [​IMG]

    Hat jemand noch eine andere Idee, baut egentlich nur K&M solche Ständer?
     
  6. Von Quik Lok gibts das QL-400. Sogar mit Rollen.
    Wenn Du bei eBay schaust, findest Du gerade ein günstiges second hand Teil.
    [​IMG]
     
  7. Pepe

    Pepe Tach

    Nur ein kleiner Hinweis zum Nachdenken:

    Mit den meisten Alternativen zu K&M unterstützt man wieder einmal Ware, die billig in Fernost hergestellt wurde. Ich habe bis auf ein paar kleine Ausnahmen nur Ständermaterial von König & Meyer, weil ich die Produktqualität seit jeher kenne und schätze. Zudem kommt alles mit K&M-Logo aus Wertheim in Deutschland und nicht aus Thailand und Co. Und es gibt eine seitenlange Ersatzteilliste bei K&M, sollte mal irgendwas kaputtgehen. Den 35 Jahre alten Mikrophonständer in unserer Gemeinde mussten wir dadurch NICHT wegschmeißen, als ein Schwenkgelenk nach der langen und intensiven Dienstzeit defekt war. Da ich in einem Musikladen arbeite, weiß ich wie hoch die Ausfallquote bei mancher China-Ware ist. Das ist zwar bei einigen Anbietern nicht so heftig, dass man nichts mehr davon verkaufen könnte, aber wir hatten schon diverse Sonderangebote von Noten-, Boxen-, Mikrophon- und Gitarrenständern wieder retour geschickt, weil es hinten und vorn Mist war. Ich kaufe im Bedarfsfall für mich selbst direkt etwas von K&M und bin damit lange Zeit glücklich. Viele andere Kunden kommen erst zu K&M nachdem sie zwei, drei Chinamodelle gekauft haben.
    In diesem Fall ist der K&M Ständer ja nicht optimal, insofern ist die Suche nach Alternativen berechtigt. Dennoch finde ich, dass man die Industrie zuhause nicht kaputt gehen lassen sollte. :opa:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich glaub so einer wird es, danke für den Tipp. :supi:


    @Pepe
    Du hast in deinem Studio vermutlich mehr China Zeug als ich.
     
  9. Pepe

    Pepe Tach

    Ich hab' nicht mal ein Studio, sondern nur meinen Kram hier und da in unserer Wohnung. :) Ich wollte das nur einmal anmerken, weil ich mutmaßte, dass hier jemand nur eine preisgünstigere Alternative sucht - die dann i.d.R. nicht Made in Germany sein kann.
     
  10. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

  11. Horn

    Horn |

    Ich stimme voll und ganz zu. Ich habe mit K&M immer positive Erfahrungen gemacht; mit allen vermeintlich "preiswerteren" Alternativen stets nur schlechte. An Kabeln, Ständern, Cases und dergleichen sparen zu wollen, geht auf Dauer immer nach hinten los.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich habe meinen Kram auch nur in meiner Wohnung, dann nennen wir es eben Musikzimmer. Naja jedenfalls würde ich wetten du hast darin mehr Made in China stehen als ich.

    Ja deine Mutmaßung ist absolut korrekt, schuldig im Sinne der Anklage, ich wusste leider nicht das dies hier im Forum verboten bzw. nicht gern gesehen ist und ich entschuldige mich für diesen Thread.

    Ich verstehe echt nicht was das jetzt hier soll, als ob du nur Made in Germany kaufst und es verwerflich wäre nach einer günstigen Alternative zu suchen, oder bist du einfach nur so jemand der gerne mit erhobenem Zeigefinger andere zurechtweist, find ich richtig daneben gerade.
     
  13. haesslich

    haesslich Tach

  14. Pepe

    Pepe Tach

    Dieser besserwissender-Ater-Sack-Smiley: :opa: wird hier im Forum gerne selbstironisch verwendet. Wenn du den siehst, bitte nicht alles ganz bierernst nehmen. Ich wollte dir keineswegs irgendwie blöd kommen. :)
     
  15. Sind die Teile von Quik Lok wirklich nur etwas das
    Also nichts "Made in Italy"? Weiß hier jemand mehr?
    Würde mich interessieren.
     
  16. Pepe

    Pepe Tach

    Quik Lok ist schon immer ganz prima gewesen. Ob die nach wie vor ausschließlich aus Italien kommen ist mir aber derzeit leider nicht bekannt.
     
  17. Pepe

    Pepe Tach

    Also, zumindest sieht man auf deren Website nicht, ob die alles in ihrer Produktionsstätte in Italien herstellen. Bei K&M wird zum Beispiel auch die ehemalige "Ruka" Serie in China hergestellt. Aber alles, was das K&M-Logo aufgedruckt oder eingraviert hat, wird auch in Wertheim gefertigt.
     
  18. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab ich, da steht mein kleines M-Audio Oxygene drauf...

    ...für die einfach "Eingabe" von Akkorden reicht es, für ein zünftiges Clavinet Solo ist es sicher zu wacklig.
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke dir für die Info, glaub ich fahr mal nach Ikea und schau mir das Ding an, eigentlich finde ich das ganz witzig. Den Quik Lok finde ich super, den gibts anscheinend gar nicht mehr neu, nuja vielleicht kann ich mal einen gebraucht ergattern.
     
  20. darsho

    darsho verkanntes Genie

  21. Anonymous

    Anonymous Guest

    Wirklich praktisch ist es, wenn man in einem gemütlichen Sessel sitzt, da man das Teil über die Lehne zu sich her drehen kann. Meinen Octatrack stelle ich gern drauf. Ikea gibt glaub ich 4 Kg maximale Belastung an, da geht aber etwas mehr.
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich hab den Svatasen eine Weile für meinen Perfourmer MK2 benutzt. Wackelt halt ein bißchen und ist nicht sonderlich stabil. Zum abstellen ist der Tisch ok, ist halt, wie alles von Ikea, billigste Qualität und wird vermutlich irgendwann den Geist aufgeben. Ich bin mittlerweile auch bei K&M angelangt. Wer billig kauft, kauft zweimal.
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab mir das Teil gestern beim Ikea mal angeschaut, ganz schön fragile Angelegenheit das Ganze, wackelt ordentlich und neigt leicht dazu nach vorne überzukippen weil ungünstiger Schwerpunkt, aber für 20 Euro eigentlich in Ordnung, leider ist die Platte obendrauf zu klein sodass ich hier entweder eine neue Platte draufschrauben müsste oder es lieber gleich sein lasse und den QL-400 kaufe, denke mal ich werd letzteres tun.
     
  25. Michael Burman

    Michael Burman ★★★★★★★★★

Diese Seite empfehlen