alternative zum waldorf sound

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Anonymous, 23. November 2009.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    der waldorf q war mein erster synth , ich hatte davor nicht wirklich was mit elektronischen klangerzeugern zu tun und dadurch hat er sich wohl bei mir als klangliches ideal eingebrannt .

    jezz such ich zu meinem blofeld nach passenden alternativen . welche mir bis jezz nicht so gut gefallen haben ware : clavia lead , virus b , evolver , mfb synth 2

    bin für jeden tip dankbar :D
     
  2. bendeg

    bendeg Tach

    evtl novation k-station oder x-station?
    zwar nicht ganz so scharf vom filter und nicht so schmutzig wie der pulse kann, aber auch sehr nett vom sound+editierung (und bühnenkompakt)
     
  3. bendeg

    bendeg Tach

     
  4. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    na der blofeld klingt doch schon sehr nach Q nur ein bisserl hifimäßiger - aber das liegt imo eher im audioesoterischem bereich. weniger als der Q kann der blofeld kaum (ein bisserl filterrouting und die effekte sind bisserl anders) ansonsten aber eher mehr(verzerrer, mehr wavetables). was vermisst du denn da noch?
    und warum holst du dir nicht wieder nen Q? für mich gerade was die bedienung angeht nach wie vor ungeschlagen...
    nen microwave XT kann man auch immer gut daneben stellen (hab ich auch). zusammen mit dem blofeld wäre das dann aber vielleicht ein wenig waldorf overkill (obwohl ich ehrlich gesagt tatsächlich auch darüber nachdenke).
    ansonsten gibts im prinzip nichts was so richtig nach waldorf klingt. es ist auch immer die frage was man selbst besodners mit dem sound verbindet. gerade bei so vielseitigen synths wie dem Q. der kann halt doch sehr unterschiedliche sachen und je nach persönlichem geschmack findet man da ganz unterschiedliche sachen besonders toll. also sag am besten mal was du genau suchst, dann kann man besser helfen.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    das ist auch mein gedanke ....muaaahhhhh .

    es gibt halt nicht soviele VA die so gut ausgestattet sind , und dann auch noch geil klingen . bzw . ich kenn sie einfach nicht . deshalb die frage . novation hab ich noch nie gespielt . why not . alesis ion klingt interessant , hab ich aber auch noch nie gehört . eieiei . creamware . . . du siehst . . nicht leicht , aber was kann man noch aufzählen ??
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    klanglich würde sich oft das Komplementär anbieten. Also ein Synthesizer mit gänzlich anderer Struktur und Klang. Hier zB Analog, Modular oder FM. Wenn die Waldorfs die höchste Sache ist, könnte das ein Pulse sein. Aber es könnte ja auch das Gegenteil sein, also so ein weicher Analogsound a la Oberheim oder so ein Teil wie den Z1, der in eine andere Ecke zielt und auch anders klingt?

    Blofeld und Q sind fast gleich in der Ästhetik, allerdings klanglich ist der Blofeld besser, runder.
    Du hast ja schon alle VAs mehr oder weniger durch, fehlen zwar noch welche, aber das wäre ja nur Sachen, die strukturell dem Blofeld ähneln und man auch nicht viel anderes damit machen wird. Allerdings: DER KLANG ist wichtig, wenn dir zB ein MS2000, Radias, JP8080 oder 8000 oder VSynth oder ein Arturia Origin gefällt, wäre das schon noch was, und Vsynth und Origin hätte dabei noch etwas mehr zu bieten als nur "VA" zu sein. So wie der Blo auch, der ja auch sich eher durch Featurevielfalt herausstellt. Wenn du Wavetables magst, könntest du natürlich auch über Microwave I oder XT noch einen Gewinn haben. Die finde ich gegenüber Q noch interessanter, da Waldorf keinen Wavetableeditor anbietet für die Q / Blofeld Serie. Was aber technisch möglich wäre.

    Weiss nicht genau, wohin du zielst, daher diese Ansätze. Ich neigte früher immer dazu nach Syntheseunterschiedlichkeit zu schauen. Deshalb hatte ich immer sehr unterschiedliche Teile und weniger ähnliche. Also nicht massig Analoge, oder alle FM Teile, sondern von jedem das Beste. EIn Konzept halt. Für Produktion imo auch sehr effektiv.
     
  7. nox70

    nox70 bin angekommen

    Ich stehe derzeit massiv vor der Überlegung trotz Blofeld (Desk) den Q (ohne Plus) einzuplanen.

    Ich fand im ausführlichen Mag-Test zum Blofeld übrigens den Verweis zwischen DXII (in dem Sinne müsste hier auch der TX802 vergleichbar sein) und FS1R als Vergleichsparameter interessant. Klangliche Ausrichtung ist zwar irgendwo gleich, aber im Gesamtbild sind das für mein Gehör nicht gerade Nuancen.
     
  8. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du meinst zwischen FS1R und TX802, wenn man sie mit den selben Sounds fuettert, mit dem eingebauten EQ etwas ausgleicht (der TX802 ist z.B. basslastiger) und vielleicht noch den FS1R Filter leicht in die Saettigung faehrt, sind die sich schon sehr nah. Bei Blofeld und microQ kann ich deutlichere Unterschiede ausmachen...
     
  9. nox70

    nox70 bin angekommen


    Selbst habe ich einen 1:1 Vergleich noch nicht ausprobiert, habe Moogulator in seinem Blofeld Test aber so verstanden. Wenn ich allgemein in die beiden Geräte reinhöre (rein subjektiv bei ähnlichen Sounds und ohne technischen Blickwinkel), dann wirkt der TX auf mich vom Sound eigentlich eher "schlanker" und "80s", während FS1R zwar das gleiche FM-Feld bestellt, aber deutlich breiter und Hi-FI mäßiger unterwegs ist.
     
  10. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Der 1:1 Vergleich ist nicht unbedingt noetig, denn der FS1R kommt ja mit ca. 1000 original DX7 Presets im ROM, die sind dann aehnlich genug um festzustellen dass der FS1R im Vergleich (ohne gross in die FX Trickkiste zu greifen) mittiger klingt. Ich kann mich dunkel daran erinnern dass das damals auch dem Peter Gorges bei seinem FS1R Test aufgefallen ist.
     
  11. 7f_ff

    7f_ff Tach

    Ich finde, du solltest dir mal die anderen WALDÖRFER anschauen.

    Mein erster "VA" war der MicroQ und ich mag ihn wirklich.
    Daraufhin kam ich dann irgendwie an den XT und finde das
    Teil einfach klasse, klanglich sogar besser. Vielleicht solltest,
    du auch mal "die Waldorfhistorie rückwärts gehen". Es gibt ja
    auch noch den Mircowave I und den Pulse, welches tolle Geräte
    sind, gerade wenn man das gewisse WALDORF sucht.
    Aus anderen Lagern wirst du vermutlich nicht zu dem Waldorf
    kommen, was du suchst.
    Und das ist dann die abschließende Frage: Was vermisst du
    beim Blofeld? So ausgelutscht kann der doch nach der Zeit nicht sein, oder?

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen