ambioSonics - wie zieht man live welche Leute

Dieses Thema im Forum "SyntheTisch!" wurde erstellt von tomk, 12. Juli 2014.

  1. tomk

    tomk eingearbeitet

  2. dns

    dns -

    Re: Schwebebahn Zyklus [Dub Techno]

    getz hijack ma nich den thread hier mit deinem minga style.

    dat hier is wuppatal!

    woll?! :mrgreen:
     
  3. Re: Schwebebahn Zyklus [Dub Techno]

    Und das München-Beispiel macht es zudem super bequem, denn wo vocals, da muss man nicht mehr mit instrumentalem Spannungsbogen arbeiten. Zudem ist das soundtechnisch total flach.
     
  4. tomk

    tomk eingearbeitet

    Re: Schwebebahn Zyklus [Dub Techno]

    Kein Ding.
    Sorry!

    :mrgreen: Alter Schwede.... dass mit flach sagt gerade da Glockenbachdudler! :mrgreen:
    Wieviel Publikum habt Ihr so durchschnittlich?! :lollo:
    Achso.... das ist immer Montags.
    Na, schon mal darüber nachgedacht warum ihr keinen besseren Termin bekommt?
     
  5. mookie

    mookie B Nutzer

    Re: Schwebebahn Zyklus [Dub Techno]

    Die Anzahl des Publikums sagt nichts über die Qualität des dargebotenen aus.
    Ist aber ja ne alte Weisheit.

    Kenne weder die Glockenbachwerkstatt noch deren und fanwanders Terminplanung.
     
  6. tomk

    tomk eingearbeitet

    Re: Schwebebahn Zyklus [Dub Techno]

    Da muss ich dir doch bedingt widersprechen...
    Qualität setzt sich durch, und findet sein Publikum. Gerade in einer Veranstaltungsreihe.
    Ansonsten hätte (Snob-) München in keinerlei Weise je für diese Musik eine Szene formen können.

    Klugscheißerei hingegen ist nicht wirklich ein keimender Nährboden, bzw. zählen Taten/Beweise & keine (alten) Bücher.
    Einem kleinen Kreis mag man aber durchaus begeistern, auch wenn Übergreifendes fortlaufend in Verzug sind.


    Es macht sich unweigerlich ein muffiges Klassenstreberflair breit!!!!

    Lass es mich anders formulieren:
    Eine dicke Hose ist nichts ohne dicken Cock. :mrgreen:

    Aber.... hier ist dies OFF TOPIC!!!!

    = Dub Zyklus :nihao:
     
  7. Dieser Thread ist dazu da, das "München"_Thema aus dem Schwebebahnthread von Ermac rauszuhalten.

    (viewtopic.php?f=19&t=77094&start=50)

    Ich bitte die Moderatoren noch um Verschiebung der entsprechenden Postings. Bis dahin hier bitte nix schreiben. Danke!
    Florian
     
  8. Zolo

    Zolo aktiviert

    Re: Schwebebahn Zyklus [Dub Techno]

    Woher willst DU das wissen ? :rofl:

    Wenn man dich so reden hört, meint man fast du wärst jemand der es drauf hat und Ahnung hat.

    Aber nur fast... :floet:
     
  9. Ich wollte eigentlich vermeiden, dass hier ein Tomk-Gebashe entsteht. Ich weiss, dass Tom wirklich einen DICKEN Erfahrungsschatz aus den 90ern und frühen 2000ern hat, und schätze das sehr. Aber heute haben sich die Rahmenumstände doch sehr verändert. Und ich finde es schon diskussionswürdig, wie man für einen Live-Act Leute zieht, und das darf gerne am Beispiel von ambioSonics diskutiert werden.


    Ganz einfach: weil wir zwei Jahre warten mussten bis wir einen festen Termin bekamen, und froh waren überhaupt einen zu bekommen.

    Die Glockenbachwerkstatt wird während der Woche vom Bürgerverein betrieben und da gibts Termine. Freitagabend bis Sonntagabend pachtet ein "fremder", eher kommerzieller Veranstalter, der überhaupt nichts mit dem Bürgerverein zu tun hat. Dieser Pächter macht wiederum die Veranstaltungen von Fr bis So. Das bedeutet für uns, dass eh nur Montag bis Donnerstag zur Verfügung stehen, und diese 16 Tage im Monat teilen sich 16 verschiedene feste Gruppen. Wenn mehr als diese 16 Werktage im Monat verfügbar sind, dann ist da meistens noch eine Sonderveranstaltung. Deswegen ist da nix mit Terminschieben.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Also live spielen in einem echten Clubkontext ist schon anspruchsvoll. Improvisationen müssen sitzen. Wenn irgendein Experimentalmusiker mit Gedudel kommt, dann bleibt die Tanzfläche leer. Schlimmstenfalls zieht das Publikum dann weiter.

    Wirklich gute Liveacts, sei es mit Ableton und/oder Hardware, gibt es gar nicht so viele.

    Ein Montagabend-Platz ist doch toll, da darf dann auch experimentiert werden. :supi:
     
  11. Denke den Erfahrungsschatz haben hier einige, und trotzdem führen wir uns nicht auf wie alles besserwissende unfreundliche Arschlöcher weil man mal ein paar Platten mitproduziert hat vor 20 Jahren.
     
  12. dstyl

    dstyl -

    Das mit qualität stimmt gar nicht schaut euch doch einfach die autotune orgien der ..großen.. namen rein.
    Publikum sagt echt nix aus und wer musik vorrangig ,,nur,, wegen geld oder dem ego macht der hat da meiner meinung nach nen blick drauf wie ne prostituierte.

    Wegen dem Publikum , am besten ist wenn die leute ordentlich einen im tee haben oder auf drogen sind :mrgreen: und da sind dann epileptische pieptöne und 3 noten ausreichend
     

Diese Seite empfehlen