An alle Micron-User

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von dns370, 18. April 2007.

  1. dns370

    dns370 Tach

    Mit dem nächsten Microzune-Update auf Version 1.2 ist geplant mehrere Vsti-Instanzen unterschiedlichen Midi-Kanälen zuzuweisen. Damit wird es nun möglich sein den Micron komplett von einer VST-Host zu steuern und zwar Multimbral. Über den Zeitraum allerdings hüllt sich der Entwickler noch in Schweigen.
     
  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Hast du die Software getestet, lohnt sich das Programm? Ich hatte mir ueberlegt die G2 zur Programmierung des Mircon zu missbrauchen, weil der Endlosregler, durch die hohe Aufloesung der Parameter, oft einen viel zu langen Weg hat.
    Ansonsten wuerde ich als Kind der 80er wuerde ich an sich mit dem Interface des Synths nach etwas Einarbeitungszeit klar kommen, was mir wirklich fehlt ist die Moglichkeit der Grob-/Feineinstellung.
     
  3. dns370

    dns370 Tach

    Hy Summa!

    Ich habe mir die Software bereits gekauft und sie funktioniert tadellos bis auf ein paar kleine Zuweisungsfehler wenn du einen externen Kontroller verwendest (ich verwende den BCR2000). Nicht alle Parameter können scheinbar zugewiesen werden - vorläufig - was bedeutet das etwa der Noise-Paramter bei mir nicht zuweisbar ist.

    Ob du dadurch eine bessere Auflösung bekommst ist fraglich da die Implementierung des Programms eine CC-Steuerung beinhaltet und nicht NRPN. Es läuft so ab das du quasi über CC (von der Kontroller-Box) das Plugin ansteuerst, dieses wandelt dann die Daten in die NRPN-Implementierung des Micron um. Der Micron hat, wie du ja sicherlich schon herausgefunden hast, auch negative NRPN´s. Mit "hochauflösend" ist es da in diesem Fall mal nix wenns von extern geschieht. Abgesehen davon kann noch eine gewisse Anzahl von freien CC´s zugewiesen werden für diverse Parameter.

    Zum Editieren ist es allerdings der Hammer. Ich war es leid mich ewig durch das Menü des Micron mit einem Hauptregler "durchzuscrollen", ausserdem hatte ich Angst das mir das Teil mal bricht oder durch das ewige drehen und drücken nicht mehr so ordentlich funktioniert.

    Ob es sich für dich lohnt kann ich damit nicht beantworten aber du kannst es für dich selbst mal ausprobieren und dir die Demo saugen
     

Diese Seite empfehlen