AN1X App für nix von Yamaha zum 40. / AN2015

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von Paradiddle, 24. Januar 2015.

  1. Paradiddle

    Paradiddle Gelanded

    Es gibt von Yamaha zum 40. eine " AN1X like" Emulation umsonst.
    Googelt mal Yamaha Synth Book . Auf der Seite dann Home anklicken. Hier steht dann AN 2015. Dort werdet ihr einen Link zum App-Store finden. Auf dem Ipad geht das mit dem direkten Link einsetzen um diese Zeit zu schwer... Klingt ganz gut ( Ich habe selbst einen AN 200 ), auch wenn bei Gearslutz schon wieder welche meckern es fehle dies und das vom AN1X.... Der Link bringt euch dann zur App, wo es nur heißt laden.... Viel Spaß!
     
  2. Paradiddle

    Paradiddle Gelanded

    Re: AN1X App für nix von Yamaha zum 40.

    So...
    Am Rechner ist es halt' einfacher.
    Hier der Link:
    http://de.yamaha.com/de/products/music- ... ynth_40th/
    Ist auch Yamaha-Geschichte wegen des 40. Jahrestags dabei und Werbung für Apps usw. Der AN2015 ist der Synth für IOS.
     
  3. NicolasK

    NicolasK Tach

    Re: AN1X App für nix von Yamaha zum 40.

    danke für den hinweis.
    habs mir mal runtergeladen und drei tasten gedrückt, year trancehupe!

    weiß nicht warum ich das immernoch mache... benutze sowas nie...naja umsonst... :floet:
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Re: AN1X App für nix von Yamaha zum 40.

    Lustig! Ich finds gut. Die App deutlich ansprechender als ihre anderen Workstation Apps.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    AN2015 Synthesizer - Synthbook

    hier etwas weiter unten - es ist Synthbook - unter AN2015 kann man es NICHT finden! Wichtig!
    http://de.yamaha.com/de/products/music- ... ynth_book/

    Aber nette Bilder
    DX Proto
    [​IMG]

    GS1 FM Programmer
    [​IMG]

    [​IMG]

    Prototyping - Programmer für den Vorgänger
    [​IMG]

    Macht man so eine Site wenn man keine Synths mehr bauen will?
     
  6. Dorimar

    Dorimar bin angekommen

    Ich hoffe ja auch das da nochmal was kommt, also ausser ne anniversary Edition des Motif.
    Son DX200 remake mit nem schönen Display das man an alle Werte kommt auch ohne Software, n paar mehr encoder auf der Frontplatte, Polyphonem Sequencer und Filter würde ich nicht von der Bettkante stossen
     
  7. Moogulator

    Moogulator Admin

  8. Phil999

    Phil999 bin angekommen

    nach erstem Antesten bin ich etwas verwirrt, dass ein einzelner Oszillator mit dem Detune-Regler verstimmt werden kann. Auch die Modulationen sind teils rätselhaft. Klingt aber gut, und so als Geschenk eine prima Sache.
     
  9. Valis

    Valis Tach

    Haha, echt klasse! Empfehlung (auch) an alle mit Kindern... :phat: ;-)
     
  10. Ist die App kompatibel mit Originalpatches?
     
  11. Paradiddle

    Paradiddle Gelanded

    Wohl kaum. Irgendwo hieß es ja nur "AN1x like".
    Du kannst es über Midi ja mal ausprobieren.
     
  12. Nix An1x und nix Apple hier.
    Wäre nur intressant um mal zu vergleichen wie nah Native und DSP sein können.
     
  13. Zaphod

    Zaphod bin angekommen

    Habe beide mal eben 5 Minuten nebeneinander gestellt: Das, was geht, kommt nah. Soll heißen, der Standard Tiefpassfilter der Software ist mit ein bisschen Feinjustierung ein guter Ersatz des Originals. Kann ich morgen auch gern mal aufnehmen, mit ganz groben Kindergarten Sounds, wenn es wen interessiert Aber bei der App habe ich ständig das Gefühl, als hätten sie den An1x doch gewaltig die Hose runter gezogen, denn besonders viele Parameter sind echt nicht übrig und die restliche, stattliche Architektur des An1x ist auch eher ignoriert worden.
    Klingt gut - ich bin ja auch an1x Fan - aber ich wäre schwer dafür, Yamaha würde nachlegen. Soft- UND Hardware. Hust - FM - Hustende.
     
  14. Das wäre wirklich super. Bei OSC´s seh ich weniger das Problem. Das Filter ist eigentlich immer der Knackpunkt.
    Kannst du mal nen einfachen Sägezahn durch die Filter/Reso ziehen?
     
  15. Zaphod

    Zaphod bin angekommen

    So, wie versprochen, quick and dirty. Ich habe versucht , brauchbar anzupassen, 1:1 kann man die Settings für einen Sound nicht kopieren. Die App klingt etwas Resonanzfreudiger und hat schneller mehr Bräsigkeit drauf als das Original. Wenn ich den "Edge" Paramter beim An1x voll aufdrehe, kommt nicht das raus, was die App beim "Harmonics"-Regler in den Sound schiebt, obwohl beides wohl ungefähr ähnlich gedacht ist.
    Am Anfang nur der Sägezahn, dann mit steigender Resonanz durch den 24db LP (Typ A bei der App). LINKS der An1x, RECHTS die App. Das ist ein sehr klinischer Vergleich, ohne Tröten und Hupen und ohne große Progammierkunst, sorry.

    EDIT: Achso, das Ipad ging vom Kopfhörerout über DI in das Behringer X32, der An1x auch über DI ins X32. Also kein eigenes Interface für das Ipad. Manche behaupten ja, der Sound wäre toller, wenn das was dran hängt.
     

    Anhänge:

  16. hesspet

    hesspet Tach

    Kann ich nur bestätigen. Der An1X ist aber mehr als nur die VA Engine. Nachdem ich ein wenig mit der App rumgespielt habe habe ich meinen An1X mal wieder hervorgekramt. Ende vom Lied. Nachmittag war weg. :) Ich wollte Ihn verkaufen. Nee, bleibt doch da.

    Zumal meine Frau Ihr Pad wieder haben will. :lollo:
     
  17. Zaphod

    Zaphod bin angekommen

    Ich hab ihn mal verkauft - er ist wieder da. :supi:
     
  18. PySeq

    PySeq bin angekommen

    'Ne volle Emulation des AN1x als VST wär' doch eigentlich schön (inklusive Patches laden). So ähnlich wie bei Blofeld und Largo. Würd' ich auch ein bißchen was dafür bezahlen.
     
  19. MaEasy

    MaEasy bin angekommen

    Danke, Yamaha! :phat:
     
  20. Preisfrage: Stellt mal den Sound 06 Classic Poly ein. Dann die Chord pads Set Nummer 5.
    Dann mal der Reihe nach die Chords durchspielen und wers zuerst erkennt hat gewonnen (ausser ich, ich weiss es schon).... :phat:
     
  21. Bodie

    Bodie bin angekommen

    :phat: Yeah Jump!
     
  22. ich such mir n Wolf.... das Teil geht ab iPhone5 :mad: ...naja am ipad3 ginge zum Glück

    klingt echt nicht schlecht ... und van Halen kann ich jetzt auch nachspielen :mrgreen:
     
  23. Ich hatte das vorher auf dem iPod nicht so sehr beachtet, aber nach dem Video im "Soundtestroom" war ich echt begeistert. Ich finde auch die Zugänglichkeit gut – da hab ich sofort recht lange mit gejamt, was ich so lange nicht bei allen iOS-Synths hatte. Die Kombination Arp/Chord-Pads finde ich klasse, besonders zum schrauben!


    src: https://youtu.be/lF-Fr8_l8oU
     
  24. klangsulfat

    klangsulfat Gut druff

    Anhänge:

Diese Seite empfehlen