analog chorus FX élkorus v.3 is available

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von j[b++], 7. August 2012.

  1. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Hello lovely Synthesizer-Folks,

    den élkorus gibt es seit ganz kurzer zeit in der Version v.3.
    Steht noch nicht auf der Website, hat mir Toni von Synthoma aber per email mitgeteilt. Lieferzeit ca. 14Tage. Preis inkl. shipping nach Deutschland ist €555,40.

    Folgende Zeilen schreibt er:

    Ich habe mir just einen bestellt. :D
     
  2. klingt leider sehr geil.
    Warum leider? Weil ich's mir zur Zeit nicht erlauben kann :heul:
     
  3. lowcust

    lowcust bin angekommen

    möcht ich mir schon seit jahren zulegen. gesagt -getan und eben gerade bezahlt. :phat:
     
  4. ich hab ihn.

    Das Wichtiste: Er klingt super. Und er macht fast alle Nebengeräusche inkl. Rauschen, Netzteilsurren und rythmisches fauchen etc., die ich bisher in den letzten 20 Jahren schon mal angetroffen habe gleichzeitig. Dieses kleine Konzert ist alleine schon hörenswert. Warm klingt das auf jeden Fall. Verglichen mit dem Triple Chorus von Jürgen Haible ist das eine andere Welt. Der Triple Chorus klingt viel stärker nach Solina und ist komplett raucharm. Aber der Elkorus ist etwas flexibler (obwohl die EQ's total subtil sind) und klingt extremer, ausserdem kann der Elkorus auch schön verstimmte Chorus-Sounds, die kriegt der TripleChorus so nicht hin.
     
  5. lowcust

    lowcust bin angekommen

    hab meinen auch seit gut ner woche, aber die eq 1/2 subtil, also bei mir greifen die ordentlich zu.
     
  6. Gut, dann stimmt bei meinem was nicht. Meine EQ's sind total subtil. Klingt nach extrem breitbandig +2 db oder so. Rauscht Deiner auch so?
     
  7. lowcust

    lowcust bin angekommen

    bischen aber bei weitem weniger als der chorus in meinen juno, und der pegel abfall ist relativ hoch, und der gain übersteuert extrem schnell.
     
  8. lowcust

    lowcust bin angekommen

    ich mach mal ein audiofile mit einer delayline damit man die unterschiede zwischen eq1 und 2 hört, bzw. wie viel er bei mir rauscht.

    src: http://soundcloud.com/beitegeuze/chorus
     
  9. Danke! Du hast mir damit klar gemacht, dass mein Elkorus defekt ist. Schönes Beispiel! Meine Aussagen oben kann man vergessen. Meiner klingt nicht so wie er müsste.
     
  10. lowcust

    lowcust bin angekommen

    oh, tut mir leid das zu hören, sowas ist immer unnötiger stress.
     
  11. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

  12. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Ich wußte bislang nicht, dass die im Ausgangspost genannte Website down ist. Ich bin hin und wieder hingesurft und der élkorus war schon länger nicht mehr auf der Site zu finden. Ich gehe davon aus, dass er nicht mehr hergestellt wird.
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    Toni hat auf eine Anfrage geantwortet, dass es keinen Elkorus V3 mehr gibt.....außer dem einen, den er noch für Forschungszwecke wegen eines Folgeprojekts benötigt.
    Beizeiten würde er den wohl abgeben, einfach mal bei ihm anfragen.
     
  14. theorist

    theorist Tach

    Meiner ist heute gekommen. Aber anscheinend gibts den nun doch nicht mehr? Hm, Glück gehabt..

    Hab erst ein paar Sounds durchgejagdt, klingt jedenfalls ziemlich gut..
     
  15. Als noch schwieriger erhältliche Alternative empfehle ich den Haible Triple Chorus. Ein Traum, für mich der schönste Chorus überhaupt. Leider nie kommerziell gebaut und die Platine ist nicht anfängerfreundlich. Eine weitere Haible-Entwicklung wo sein Genie klar durchkommt.
     
  16. theorist

    theorist Tach

    Toni von Synthoma plant anscheinend was Neues. Vermutlich ein Stringensemble :D Haible Triple Chorus hab ich auch gutes gehört, aber eben, ich kann sowas nicht selbst bauen..
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ich bin erst durch diesen Thread und die Streichfett-Story auf den élkorus aufmerksam geworden, Smoo-Sägezahn hat mir seinen jetzt liebenswerterweise veräußert.
    Verleitet haben mich die Soundbeispiele auf der Website von Toni, und in natura klingt das alles noch viel besser.
    Das Eingangsmaterial muß wahrlich nicht teuer, sondern eher einfach klingen, für den Rest sorgt dann schon dieser Sound Processor.
    Da ich nicht DAS String Ensemble, sondern einfach etwas gesucht habe, das diesen Ensemble-Effekt beherrscht, bin ich nun auch
    an dieser Ecke mit neuzeitlichem Equipment am Ziel angekommen.
    Was mich besonders freut ist die Flexibilität dieses externen Gerätes, da man nicht mehr durch die interne Bereitstellung von Eingangsmaterial
    wie bei einem Solina oder Logan "beschränkt" ist.
    Nicht falsch verstehen, ich mag diese alten Schätzchen sehr, aber ich präferiere mittlerweile die kleinen Lösungen wie eben den élkorus oder
    den Krautrockphaser, aus Platz- wie auch aus monetären und technischen/pflegebedürftigen Gründen.
    Woran ich im Moment nicht glauben kann ist die Option, einen solch gut klingenden Effekt in einem Bodentreter unterbringen zu können, da
    wird es wohl so schnell nichts geben, da dieser Effekt im Hinblick auf die Shoegaze-Meute doch recht aufwändig generiert wird.
    Und wenn ich Toni richtig verstanden habe, baut er erzeit an Modulen, vielleicht springt dabei ja ein élkorus in 3 HE heraus, ist aber nur reine Spekulation.
     
  18. maffyn

    maffyn Tach

    würde es denn sinn machen, z.b. 3 choruseffektfusspedale parallel (eingangssignal erst splitten, hinten wieder zusammenführen) zu betreiben und diese leicht unterschiedlich einstellen?
     
  19. Pepe

    Pepe Tach

    Nein, das klingt ganz anders. :-|
     
  20. maffyn

    maffyn Tach

    ok. liegt das jetzt an dem (nicht) "phasenstarren" ausgangsmaterial, oder ist generell diese eimerkettensonstwasdingenstechnologie was eigenes? ich habe hier nen mooer chorus "ensemble king", der eigentlich nicht schlecht klingt. ich kann mir halt nicht vorstellen, was es bringt, jetzt 3 von den teilen parallel zu betreiben. in den stringmachinen ist aber dieser tripelchorus doch anscheinend das geheimnis?
    würde gern den unterschied verstehen. es geht gar nicht so sehr um den absoluit gleichen klang, sondern eher darum eine ähnliche dichte und komplexität zu erreichen: denn, die stringmachines wiederum wollten doch "auch bloß" den lebendigen klang einer echten streicherfläche nachahmen... (phaser hab ich und ist kein thema, das weiß ich was, wie und wo)
     
  21. Nоrdcore

    Nоrdcore Spezialist

    Chorus *zwei* Delays, Stereo, beide Delays gegenläufig von einem LFO moduliert. Ausgang ist eine Mischung aus Original und Delay-Signalen.

    Triple/String-Chorus: Mono, drei Delays, um 120° gegeneinander versetzt modulierte Delay-Zeit, *zwei* LFOs (einer für Jaulen, einer für den "Schimmer"), kein Original-Signal im Ausgang.


    Eine Strukturkopie in DSP (Reaktor oder so) klingt da m.E. schon dichter dran, als so mancher Versuch einem normalen Chorus String-Sounds zu entlocken.
    Und die Höhen-Dämpfung nicht vergessen, grade die älteren BBDs waren sehr kurz =niedrige Taktfrequenz, die Anti-Aliasing-Filter daher schon mal recht deutlich im Hörbereich.
    (Generell ja so eine Wahnvorstellung der Digital-Ära, dass der gute Klang erst zu erreichen ist, wenn alles volle Pulle bis mindestens(!!!) 20kHz geht ... )
     
  22. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Kurze Frage:
    Mein Elkorus (gebaut Anfang 20013, wird wohl Version 3 sein) verträgt nur sehr wenig Pegel (Gain-Regler unter 9 Uhr), deshalb ist das Bypass-Signal immer sehr viel lauter als das Effektsignal.
    Außerdem habe ich ein recht deutliches Knistern im Effektsignal.
    Ist das bei deinem Elkorus auch so, oder hat mein Exemplar einen Defekt?

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  23. weinglas

    weinglas Tube-Noise-Maker

    Das mit dem Pegel habe ich auch. Wenn man von vornherein mit wenig Pegel reingeht (also das Signal abschwächt), kann man Orignal und FX auf einen ähnlichen Level kriegen. Knistern habe ich aber nicht...
     
  24. Pepe

    Pepe Tach

    Ich kenne das Problem von meinem Trident. Ich musste die Trimmpotis intern noch ein bisschen justieren, damit die Streicher auch bei acht gleichzeitig gespielten Tönen nicht übersteuern. Das Resultat ist zwar, dass die Streichersektion nicht ganz so laut erklingt, wie der Rest, aber dann stellt man ganz einfach "Synthe" und "Brass" leiser und gut ist.
     
  25. j[b++]

    j[b++] Mim Taxi ins Autokino

    Mein élkorus verträgt ebenfalls vergleichsweise wenig Pegel, knistert (oder rauscht) aber auch nicht.

    Mal ne ganz doofe Frage: Mischt man bei Chorus-Effekten das Original-Signal dem Effekt-Signal zu oder nimmt man nur das Ausgangs-Signal des Effekts?
     
  26. Feinstrom

    Feinstrom aktiv

    Hm, also Pegel normal, Knistern nicht.
    Muss ich mal zum Techniker...

    Gute Frage mit dem Chorus.
    Eigentlich fügt der Chorus dem Signal etwas hinzu, also müsste es im Effektweg auch gehen, aber ich nutze Chorus lieber über die Patchbay.
    Im Einzelfall würde ich mal ausprobieren, ob dir im Auxweg der Chorus-Effekt intensiv genug ist.
    Vermutlich ist das aber alles Blödsinn, ich hab mich jetzt um Kopf und Kragen gequatscht und mein Ruf ist ruiniert. Mist.

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  27. Pepe

    Pepe Tach

    Einfacher Chorus hat moduliertes Effektsignal (Vibrato), gemischt mit dem Originalsignal. Ensemble Chorus, wie wir ihn von den Stringmachines kennen, hat kein Originalsignal mehr dabei, aber auch die Arbeitsweise an sich ist noch mal anders. Hat Florian in letzter Zeit schon ein paar Mal erklärt und müsste im Streichfett-Thread zu lesen sein.
     
  28. changeling

    changeling Tach

    Hab den Thread voll überlesen und bin erst über folgenden Amazona Leserbericht auf das Teil gestoßen: http://www.amazona.de/leser-artikel/synthoma-elkorus/

    Till Kopper hat auch noch was drüber geschrieben: http://till-kopper.de/elkorus.html

    Schade, dass der nicht mehr gebaut wird. Die nötigen BBD Chips sind ja komischerweise noch auf Lager, daran wird es also nicht liegen: http://wutierson.com/en/home/parts/tca3 ... -15-detail

    So wie die Fotos bei Till Kopper aussehen, könnte man das Ganze gut als Selbstbauprojekt weiter führen, wenn die Schaltpläne und das Platinenlayout frei gegeben würde. Was macht eigentlich der komisch angehängte Elko am Line In? Eingangsfilter?
     

Diese Seite empfehlen