Analog Synth suche — hilfe!

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von bennnzzz, 14. Januar 2013.

  1. bennnzzz

    bennnzzz Tach

    hallo wertes forum,

    ich bin auf der suche nach einem neuen synthesizer, analoge klangerzeugung — mit diversen mir unerfüllbar erscheinenden kriterien :-x
    ich liebäugel derzeit mit dem dave smith prophet 08, mich stört allerdings ein kleinwenig dessen prägnanter, "fitzelliger" klang,
    der mir fast digital erscheint.

    kriterien für einen synth meiner träume wären zum einen eben
    • > ein alter, "warmer" klang in richtung minimoog,
    • > dann aber wieder mit sound-speichermöglichkeit,
    • > eingebauter arpeggiator und — aber nur im idealfall —
    • > irgendeiner art von (8-16-step) sequencer.
    • > rack oder keyboard version ist mir beides recht; präferiere aber ersteres.

    habt ihr da ideen? schmerzgrenze liegt bei 1300-1800 euro, gebrauchtwert eingeschlossen.
    ich recherchiere seit tagen und fand bis dato nicht das "perfekte" instrument.

    dankedankedanke. :waaas:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Das perfekte Instrument suchen hier alle.
    Muß es polyfön sein? Sonst hätte ich den Moog Phatty empfohlen...
    Wenn polyphon zwingend sein sollte, dann entweder mal abwarten und gucken was MFB mit dem Dominion 5 macht (irgendwann 2013), oder halte Ausschau nach einem Alesis Andromeda (allerdings eher um die 2k).
    DSI hat ansonsten noch den Mopho 4 im Programm. Ansonsten evtl Polyevolver. Vermona Perfourmer (keine Presets, kein Arp, aber fantastischer Klang)

    Oder noch älter: Roland JX3P, Juno 6/60, 106, Korg MonoPoly, Jupiter 6
     
  3. bennnzzz

    bennnzzz Tach

    polyphon sollte er sein, denn — ja — den phatty hab ich (und liebe ihn :))
    ein paar der alten hab ich erforscht. der monopoly sagt mir zu; hat der speichermöglichkeit und einen arp?
    edit: achso - aber nativ kein midi drinnen; mhmhmh... :roll:
     
  4. darsho

    darsho verkanntes Genie

  5. bennnzzz

    bennnzzz Tach


    wahnsinn! danke! derzeitiger fav :)
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Ja eigentlich schon, er hat aber den Unison/Share Mode, da kann man je einen der vier Osc pro Stimme verteilen und polyphon spielen. Polysix ist allerdings auch nicht schlecht.
     
  7. Xpander-Kumpel

    Xpander-Kumpel bin angekommen

    ...und der Chorus/Ensemble Effekt im Polysix ist imho der schönste den es gibt.
    Und die Analogia-Version hat sogar separate Ein und Ausgänge für das Effektgerät für externes Equipment, Hammer!
     
  8. Als ich Dein Eingangsposting gelesen habe, hab ich auch sofort an den Polysix gedacht.

    Der P6 von Maciej Polak (=analogia.pl) ist bestimmt toll (ich kenne seine Arbeit).




    Ein Überlegung wäre noch ein Polysix mit dem neuen CPU-Board von KIWI (http://kiwitechnics.com/kiwisix.htm). Das kostet dann allerdings mit Porto,Zoll und Import-Mehrwertsteuer nochmal 400 Euro. Dann kannst den Polysix komplett über MIDI steuern, und der Arpeggiator gibt dann seine Noteninformationen über MIDI aus.
     
  9. bennnzzz

    bennnzzz Tach

    1000dank für die vielen vielen tips!
    das ist eine riesen hilfe :)

    nun: ist der kiwisix nicht der gleiche, wie ihn darsho empfohlen hat (http://analogia.pl/en/sale/view/product ... egory_id/2) ?
     
  10. Ist denn beim Polnisix nicht das Kiwitech-Board schon mit drin?

    Ansonsten wäre da ja noch der Mopho x4 als Neugerät oder ein Prophet 08 gebraucht, Alternativ auch ein gebrauchter Prophet 600.

    Dann wäre da noch der große Polysix mit 2 VCOs und 8 Stimmen und 2 Hüllkurven, nennt sich Trident MKII. Hat allerdings eine andere Effektsektion, die Klangerzeugung ist die gleiche wie beim Polysix. Nachteil: kein MIDI, mir ist auch kein Nachrüstsatz bekannt.
     
  11. Uuups - Sorry! Klar, das ist schon einer mit KIWI MIDI-Board. Dann ist das eine absolute Empfehlung!

    Florain
     
  12. Ah, ok, danke. Das Ding gibts ja auch für den Polysix und arbeitet zusätzlich zu der vorhandenen Elektronik, also recht simpel (und auch universell einsetzbar), aber immerhin. Ich dachte da eher an sowas wie Kiwisix bzw den Vorgänger von analog.no.
     
  13. Ich hätte für dich auch als erstes an Prophet 600 oder Polysix gedacht. Zu den bereits genannten fallen mir noch ein:

    * Roland JX-10
    * Korg DW-8000 (wird dir aber "zu digital" vorkommen - obwohl da auch warme Flächen gehen)
    * Roland D-50 (kann erstaunlich analog klingen - allerdings ist das Editieren von Sounds eine Tortur)
    * Oberheim Matrix 1000 (klingt imho etwas wärmer als der Prophet 0:cool: und zwar: zwei Stück davon zwecks Klangfülle!
    * Roland Juno 106 kann auch sehr warm und füllig klingen (zumal die PWM-Flächen: wunderbar!)

    Eventuell lohnt es sich auch, wenn du den Blick auf den einen oder anderen VA-Synth richtest. In meinen Ohren klingt zum Beispiel schon ein Virus B (ca. 350,-) wärmer und weniger "fitzelig" als ein Prophet 08. Besonders aber sind zu für dich empfehlenswert die ASM-Module oder sogar der Plugiator. Ganz großes Klang-Kino!
     
  14. JX-10 nach Möglichkeit mit PG-800 und dem Betriebssystem von Colin Fraser (Austausch-Baustein), sonst macht das Ding keinen Spaß.
     
  15. juno 77

    juno 77 Tach

  16. powmax

    powmax bin angekommen

    Prophet VS (8 Stimmen a 4 OSC, hat Appegi, Chorus & max. 200 Speicherslots) gibs auch als Rack, allerdings für 1.800 EUR muß man suchen...

    grüsslies
    powmaxe
     
  17. swissdoc

    swissdoc back on duty

    Voyetra 8
     

Diese Seite empfehlen