Analoge Filter (outboard)

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von actionjaxon, 31. Oktober 2013.

  1. Tach!
    Ich bin auf der Suche nach einem analogen Filter.
    Er muss auf jeden Fall einen Mulimode mit Bandpass haben und einen Stereoeingang.
    Was gibts da so? Ich favorisiere Akais mfc42, aber hirzulande selten zu finden. Die Sherman Filterbank kenn ich noch und dann hörts schon fast wieder auf. Effektrix gab es mal in den 90ern, hsbe aber keine genaueren Details, auch noch nie gesehen in der Bucht.....
    Was modulares will ich nicht. Habe zwar ben pulse plus mit extern in, aber ja nur lowpass, mono und der Fiilter klingt nich so schön für meinen Geschmack.
    Könnt ihr noch was empfehlen?
     
  2. Vermona DJ Filter.

    src: https://youtu.be/OXgNZG2034Q

    Hab ich letzthin hier im Forum gebraucht gekauft. Geiler Scheiß...

    achja, die Electrix Filter Queen, EQ Killer und Filter Factory sind allesamt auch empfehlenswert, leider selten und auch gebraucht noch teuer


    EDIT: Alesis Filtre fällt mich auch noch ein. Günstig und nicht schlecht.
     
  3. Jomox Moonwind, ist stereo,hat ein Multimodefilter (HP/BP/LP/Notch), klingt für meine Begriffe recht gut und durch den integrierten FX-Chip gehen auch ein paar abgefahrenere Sachen :) :supi:
     
  4. Storch

    Storch -

    Rodec Restyler!
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vermona Action Filter - Schön chremig, wenn man´s mag. ( Ist aber 19" Rack)
     
  6. Den Rodec/Sherman hatte ich vergessen! Denn hatte ich mir schonmal näher angeguckt. Eigenständiges Konzept, hab' ich aber noch nicht 100%ig verstanden. Geiler Formfaktor. Steht nu auf meiner Wish-List.
    Action Filter eher nicht, da müsste man für Bandpass(sehr wichtig:) immer an beiden cutoff Reglern drehen. Das es keine Modulation gibt, kommt mir aber gelegen. Ich will generell Filtergezwirbel wie back in the days live aufnehmen.

    Der Alesis ist digital, will ich nicht. Der Vermona Cross gefällt mir auch, aber auch eher selten zu finden???
     
  7. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

    Hat jemand btw einen Rodec/Sherman?
    Nie viel gelesen von dem ... :sad:
    Sherman :supi:
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    Der zwirbel schonmal nicht!

    Der Crossfilter wird auch nicht zwirbeln - ist der vorläufer...
     
  9. ?? Du meinst mit "zwirbeln" volle Resonanz? Meiner resoniert brutalst (der rechte Kanal kommt manchmal sogar in Selbstoszillation)
     
  10. Das "Gezwirbel" hatte ich ja in's Spiel gebracht. Meinte damit allerdings nur die Modulation. Also Cutoff rauf und runter. Da müsste ich ja beim Action Filter zwei Regler in Realtime drehen für einen Bandpass!? Selbstoszilation ist mir a nicht so wichtig.
    Der Restyler wird mir immer sympatischer! Hat auch eine Input Gain Vorstufe. Macht sicher guten Sound, wenn man es nicht clean haben will. Ich glaube, ich check den mal, gibt es ja noch neu und wenn er wiedererwartend nicht gefällt...Retour.
     
  11. Nein, Du kannst die beiden Filter verkoppeln, und dann gilt der Regler ober in der Mitte.

    Siehe http://www.youtube.com/watch?v=OXgNZG20 ... lpage#t=88

    EDIT: sorry ich bring dauernd Action-Filter und DJ-Filter von Vermona durcheinander. Richtig. Das Actionfilter müsste man modifizieren (sollte aber unschwierig sein, einfach einen Umschalter reinbauen, der die CV vom Hochpass als Offset auf den Tiefpass legt).
     
  12. Du meinst den Cross Filter? :school: Der gefällt. Aber erstmal einen finden....
     
  13. aloso der rodec restyler ist mit sicherheit ziemlich ccol dann wäre da ja noch die sherman filterbank selbst und ein mam warp 9 allerdings reagiert der eigentlich nur auf miditrigger richtig,klar man kann ihn auch mit audio zb triggern aber da verschluckt er sich relativ oft.aber über midi sehr gut!!!meiner meinung nach ein kreativtool erster güte.die filtercharakteristik wurde einem edp wasp nachempfunden.
    man bekommt ihn aber nur gebraucht,ist hin und wieder mal in der bucht zu finden und meistens so 100-150€.ich habe mittlerweile 2 stück und für den zweiten hab ich gerade mal 99€ hingeblättert.meistens schleife ich einen 777 durch oder eine x0x0b0x oder eine drummachine,entwedr hänge ich das filter an den midi out des zu bearbeitenden gerät oder triggere ihn mit einer spur des midisequenzer meiner monomachine an.
    wie gesagt sehr cooles gerät auch mit multimode.
     
  14. ach ja und das filterpedal von koma elektronik wäre eventuell auch noch eine option.multimode für jden mode einen ausgang,sequenzer und du kanns t am cutoff drehen wie du willst.
     
  15. Ist der Warp9 stereo?
    Ich glaube leider nicht. Gibt es ja Momentan auch von TBS aber halt mono. Habe hier den MAM RS3 Resonator, 3 Bandpässe(Yeah) aber halt immer mit viel Resonanz und auch nur mono.
    Der Koma auch nur mono...
     
  16. oh man ganz großes sorry die stereo option hab ich überlesen.ja sind beide mono.
     
  17. du könntest natürlich zwei filter nehmen und koppeln über midi,bestimmt kein problem...
     
  18. nox70

    nox70 eingearbeitet

    Dem kann ich nur zustimmen.
     
  19. gibt ja noch ne kleine version die filter Queen aber ich glaube die ist noch seltener zu bekommen.
     
  20. ich hab hier noch ein vestax filter allerdings nur bandpass aber auch ein sehr cooles teil,damit hat thomas brinkmann damals unter anderem die varationen von cocept und studio eins gemacht.das teil groovt echt krasss...
     
  21. Sind die so wenig produziert worden, oder einfach zu geil zum Verkauf?
    Ärgerlich mal wieder....Damals, als ich anfing mit dem Gearwahn, gab es die noch überall neu, aber man hatte ja keine Ahnung:)
     
  22. aBot

    aBot -

    Die Filter Queen hab ich vor Jahren mal bei einem kleinen Musikalienhändler in Hamburg gefunden. Hah' nach langen preisverhandlungen zugegriffen und es nicht bereut. Aber vorsicht: bei meiner war kein Netzteil dabei und ein passendes war schwer zu finden. 16VAC 1000mA. Hab dann ein Industrienetzteil mit 2500mA in der Bucht gekauft und den Stecker umgebaut. Wiegt ne tonne aber funktioniert prima. Also wenn dann lieber nur mit Netzteil kaufen!
     
  23. kl~ak

    kl~ak -

    akai filter klingt sehr angenehm weich und macht alles in allem einen zuverläsigen eindruck - man muss sich nur mit dem midizeugs auseinandersetzen um das ding sync zu bekommen und die hüllkurve etc. auch korrekt gestartet zu bekommen. der filterklang ist eher sauber und die reso präzise - filterFM geht glaube ich nicht im audiobereich - kann ich nächste woche mal in erfahrung bringen wenns not tut. die verzerrung bei der sterostufe lässt man lieber aus (jede bosstretmiene klingt besser) der akai braucht ordentlich pegel sonst rauchts - zumindest das gerät was ich kenne. die riesenpoties sind super und an sich sind das ja 3 filter mono+tereo ... die filtertypen sind gut gewählt und alles in allem macht der einen sehr wertigen eindruck !

    sherman FB2 ist das unkontrollierte kalte grausen - von der bedienung über die kontrolle bis hin zu verlässlichkeit was das triggern der hüllkurve und anderes angeht - man hantiert dann doch irgendwann mit midi rum weils mit audio einfach nicht geht - die verzerre an der man nciht (nur mit mod) vorbeikommt ist einfach ne frechheit - die filter sind nicht wirklich als stereo zu gebrauchen klingen aber (wenn man an der verzerrerstufe vorbei gekommen ist) sehr gut. auch die reso ist dann verträglich und dannmerkt man auch das die verschiedenen harminocverschaltungen sinn ergeben. da serienmäsig der fußnägelrollsound (verzerrerstufe am eingang) ist, kann man das gerät eigentlich nicht wirklcih benutzen. ansonsten ist das ein panzer und alles fässt sich sehr gut an.

    dieser DJ-filter von sherman war mir da gleich viel lieber (habe ich vor 2 monaten mal getestet bei nem freund ) und bin mit ein wenig übung gleich mit klargekommen. kontrole war sehr gut und klang war sehr rund in sich - reso dünnt nicht aus (soweit ich das gehört habe9 und überhauüt fässt sich das gerät gut an. ich finde es für den funktionsumfang etwas groß geraten aber dafür stimmt die haptik - weiß jetzt nciht ob man das noch irgendwie triggern kann oder ob da interne modquellen versteckt sind ...

    t/m resonator finde ich klanglich sehr gut fassen sich so mitteklasse an und sind bei nicht wirklcih zu zu kontrollieren ... ist aber schon zu lange her um da noch was sagen zu können.
     
  24. ja doch der t-resonator II geht schon.man muss halt ein gefühl dafür kriegen und sich ein bischen mit der rückkopplung beschäftigen aber ich würde jetzt nicht unbedingt sagen dass der nicht zu kontrollieren ist.man kriegt so viele unterschiedliche sound aus dem t-resonator das teil verzückt mich immer wieder.zz schiebe ich einen trogotronic 655 da durch.ein superteam,sehr effektiv.
    also diese ganzen filter sind natürlich geschmackssache grade die sherman filterbank deshalb sollte man die immer ausgiebig testen.
     
  25. kl~ak

    kl~ak -

    nit unkontrollierbar meine ich das wenn man intuitiv sehr beherzt daran rumschraubt man immer weiß das die ohren des publikums sicher sind.

    bei den jomoxkisten kommt es so schnell zu fiesen feedbacks das ich das für die nicht kontrollierbar in meinem sinn halte. zu hause lange an einer einstellung tüfteln ist was anderes ...

    das ist auch wertfrei zu begreifen - auch aus unkontrollierbbaren tools kann man geile sounds rausholen - kauft man sich aber ne sherman und wollte eigentich den akai wird man schwer enttäuscht sein .... umgekehrt genauso!

    ich finde sobald es sich um analoge tools handelt greift man am besten zu eurorack zurück - da kann man dann harte hochpässe mit weichen tiefpässen kombinieren und sich jede steuerrungmöglichkier aussuchen ... das hat zb bei mir solche geräte wie hier genannt worden obsolet gemacht => hängt aber auch damit zusammen, dass ich die nciht mitschleppen will irgendwohin .... die kisten haben eigentlich nur den abgeschlossenen vorteil das sie transportabel sind.
     
  26. Bernie

    Bernie Anfänger

    Jou! Hab das Live an der Electribe Mx -es ist ja soooo geil!
     
  27. khz

    khz D@AU ~/Orwell # ./.cris/pr.run

  28. Den werde ich mir wohl bestellen:)
     
  29. Muss es wirklich analog sein?

    Der Clavia Micromodular bietet sehr brauchbare Filter.(Am besten mal die G2 Software testen)
     
  30. moroe

    moroe -

    mfb microzwerg müsste auch gehen, da man in die beiden filter getrennt reingehen kann
     

Diese Seite empfehlen