Analoge Pianos

Dieses Thema im Forum "Akustisches & E-Pianos" wurde erstellt von Fairlight1976, 11. September 2009.

  1. Moin,

    Ich möchte mir bei Gelegenheit ein altes, analoges Piano zulegen (für den Proberaum, als Liebhaber- und Gebrauchsstück, weil ich nicht ewig meinen Nordstage zum Proberaum schleppen will ...)

    Ich denke dabei an Geräte wie den Yamaha CP 25, 30 und 35 oder ARP 4 und 16 - Voice Piano.

    Wer kennt noch mehr Geräte, die in einer ähnlichen Liga spielen?

    Schöne Grüße,
    Frank
     
  2. atol

    atol -

    wenn´s auch älter digital sein kann: das RD-1000/MKS-20 Roland Piano ist ganz nett.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Warum keen richtiget Klavier? Dett klingt doch viel jeiler.
     
  4. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Vielleicht weil man die immer mal wieder stimmen lassen muss.
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    1x im Jahr. Das schaffen sogar wir noch. 40-60 Kröts, wenn mans machen lässt. Natürlich nicht so gut transportierbar.
     
  6. Es ist wohl eher die Freude am "Alten", was diese Entscheidung begünstigt hat :D
    Eigentlich wäre ja auch ein Fender Rhodes mein Traum, aber das passt wohl nicht in dieses Forum, außerdem müsste man sich da auch näher mit der Mechanik und deren Macken auseinander setzen ...
     
  7. Markus Berzborn

    Markus Berzborn aktiviert

    Wieso sollte ein Fender Rhodes nicht in dieses Forum passen?
     
  8. Das MKS-20 würde ich nicht als analoges Piano bezeichnen, es hat zwar VCAs (und einen dem Dimension D vergleichbaren analogen Chorus), die Klangerzeugung passiert aber digital. Habe eins, das ich evtl. verkaufen würde.

    Das Rhodes ist auch nicht analog, sondern elektromechanisch.

    Ich hab hier noch ein altes analoges Piano, das wirklich einenen sagenhaft direkten Klang macht. Müßte allerdings erst mal komplett mit neuen Kondensatoren bestückt werden. Falls jemand trotzdem Interesse hat - PM.
     
  9. Ich hatte einmal solch ein ganz hübsches kleines 5 oktaviges Roland E-Pano noch aus den 70igern,brauchbarer Equilizer,Tastatur war splitbar und sogar mit Arpeggiator,dass Roland EP 6060.
    Ich habe es nun bei Ebay entdeckt,zum ersten Male dort gesehen,allerdings finde ich den Preis sehr teuer,ist aber ein nettes Spielzeug und mal schnell zu gebrauchen mit eingebautem Speaker.
    http://cgi.ebay.de/ROLAND-ELECTRONIC-CO ... dZViewItem
     

Diese Seite empfehlen