Analoges Recorden

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von andreas2, 16. August 2014.

  1. (nur) Analog ?

    Cubase 7.5 , völlig goile VSTi's, iMac, iPhone, PC und Android, hat alles seine Berechtigung, alles gut so. Aber ich werde immer bildschirmmüder, mir ist das Visuelle, die fehlende Haptik zu viel geworden :sad: .
    Also reaktiviere ich mein olles Tascam 488 Mk2, hab mir gestern auch ein Akai GX-M959W in Wohnzimmerqualität geschossen, Restbestände an CompactCassetten bei Amazon bestellt, und will über Tape recorden. "Analog" dazu werde ich mir mein Tascam 788 dazu stellen, kann also digital mitschneiden. Es geht mir nicht um Digital/ Analog Diskussionen (!!), es geht mir um Spaß haben !

    Hab eben mein "neues" Akai Tapedeck GX-M959W gesäubert und in Betrieb genommen, ich bin fasziniert von der eleganten Feinwerktechnik, dem ausgezeichneten Tape-Klang, hab eine alte original Kauf 'Rush'-Kassette reingehängt, voila, guter Sound, obwohl uralt abgestanden. CD's und Disketten aus der Zeit sind lange runter, ich überlege, meine beiden uralten Akai 635D zu reaktivieren, mal schauen, was meine riesige Real Tape-Sammlung macht :D

    Bitte nicht mißverstehen, es geht nicht um analog versus digital, es geht um Lebensgefühl und Spaß haben !

    lG, Andreas

    PS: (Service) Manuals für das Akai GX-M959W gibt es nur kostenpflichtig im Netz, hat jemand eine 'Quelle' ? Das Gerät ist selbsterklärend, hat aber durch die eingebaute CRLP-Aufnahmetechnik, double Reverse, double Record, double Speed plus Voreinstellungen ziemlich viel Möglichkeiten. Mir macht es viel Freude, in so elegante Feinwerktechnik zu schauen, sehr edel (überall Metall) verarbeitet, kein Plastikteil ist durch Ausrauchen der Weichmacher im Eimer. Das war mal richtig teures Zeuges .. , vermutlich ein Facharbeitermonatslohn, haben meine Akai 635D damals auch gekostet.

    Danke, cu
     
  2. Thx2

    Thx2 -

    Finde ich toll das du sowas machst ;-)
    Ich persönlich habe mir auch ein kleines Funsetup zusammengebastelt

    Besteht aus folgenden teilen:

    Atari MegaSTE (inkl. SM124 CRT Monitor und Maus/Tastatur)
    Steinberg Atari Cubase 3.1
    Mackie SR 24.4 Mischpult
    Yamaha NS40m Monitore

    Dazu paar Synthis die bei mir im Abstellraum vor sich hin gegammelt haben
    (2. JP8000, Quasimidi Raven-Max, Yamaha CS6x, 2. TR 909)

    Macht richtig Spaß das Setup, aber ernsthaft damit produzieren würde ich nicht wollen.
    NICHT wegen dem Atari, der ist super hin und her aber einfach die "Lofi" Quali von dem Mackie Pult und wenn man das dann auch noch via. DAT oder TAPE aufnehmen würde? Nein danke...

    WENN
    Ich ernsthaft Analog arbeiten würde dann mindestens ne "Soundtracs Jade 48 Channel" oder ne SSL Duality mit 48 Channels!
    Dazu natürlich haufenweise Outboard EQ´s und Kompressoren, sowie effekte Lexicon Hall, ordentliche Distortion usw...
    (Ne fette Supersaw Wand mit mehreren Virusen, JP8000er und AN1x usw... usw...)

    Ihr seht, das wird ganz schön teuer, deswegen bleib ich lieber hauptsächlich IN-DA-BOX und nehm meine Hardware Klangerzeuger lieber mehrfach
    nacheinander auf und layer das dann IDB zusammen :D (mit schönen VST EQ´s und soweiter)

    lg
    Michael
     
  3. olafp

    olafp -

    sehr schön,

    das erinnert mich an mein altes Kommunion Bonanza Fahrad. Das war so richtig direkt, und ich schwöre, ich hab damals nur die Hälfte von dem verstanden
    was mit dem Tascam so möglich war :)
    Aber Ping Pong war schon geil :)
     
  4. ha toll ja ich liebe tape gibt aber nicht sooo viele die das nachvollziehen können dieses körnige leicht aber geil angerauschte I love it!!!
    hab auch tapemaschinen hier von tascam und yamaha die sind echt schon cool eines tages werde ich mir noch ein porta 4 ersteigern wenn es günstig ist.
    manchmal nehme ich auch auf minidisk auf und jetzt das geilste auf video als nur die tonspur nehme ich auf vhs auf und den videorecorder kann man sehr cool in die sättigung fahren.

    ich weiß ganz genau was du meinst andreas2 auf record drücken dann läuft das tape und man spielt drauf einfach und intuitiv da ist nix mit glotzen auf den bildschirm und das macht laune
    und entspannt und klingt im endergebnis auch völlig anders.

    zu thx2 sei mir nicht bös aber es ist kein wunder dass dich hier im forum einige dissen wenn du so´n nonsens schreibst.nur mal so btw
     
  5. ach ja der nexte schritt wird dann sein direkt und in echtzeit auf vinyl mitschneiden ;-)
     
  6. Thx2

    Thx2 -

    Was für Nonsense?
    Schonmal das alte Scooter Studio gesehen? oder Tunnel Studio(s)?

    Die sind fast genauso fett (gewesen)!

    lg
    Michael
     
  7. ja genau...egal.
     
  8. Thx2

    Thx2 -

    Nein, es ist nicht egal!
    Du beschuldigst mich hier Bullshit zu labern? Was ist, bzw... kann an MEINER PERSÖNLICHEN Vorstellung von einem PERFEKTEN Hardwaresetup Bullshit sein?

    Sorry aber es ist nunmal fakt das man mit einem alten Mackie Pult und Datrecorder BEI WEITEM NICHT
    so hochqualitativ aufnehmen/mischen kann wie mit ner SSL und HardDisk oder High End Tape ???

    lg
    Michael
     
  9. Du checkst grad garnicht worum es hier geht.
    Das ist keine Analog Gear Proll Parade... :selfhammer:

    @Topic:

    Ich hab hier noch ein Tascam 302 das ich ab und zu mitlaufen lasse wenn ich am rumklimpern bin, herrlich :)
    Mit HIFI-Tapedecks hatte ich jetzt eigentlich nur Pech, waren aber auch keine High-End Geräte.
    Bin hin und wieder am überlegen doch nochmal nach einem DAT-Recorder oder evtl einer kleinen Bandmaschiene zu schauen, wobei Bandmaschiene wohl ein Faß ohne Boden sein wird weil man dann ja auch anfängt rumzuspinnen einzelne Spuren aufzunehmen :selfhammer: :lol:

    Ich hab vor kurzem meine Musik-Ecke umgebaut und dabei ein 20 Jahre altes Tape gehört, ich war schon ziemlich beeindruckt wie wenig das gelitten hat, klar klingts nicht mehr soo frisch und ist teilweise etwas gesättigt, aber nach kurzer Einhörzeit nimmt man das garnicht mehr so stark wahr.

    @slicknoize: Ja, Handling obercool relaxed, Tape rein, Aufnahme, Rumklimpern :)
    Was ganz anderes als immer Häppchen mit dem (in meinem Fall Hardware-)Sequencer aufnehmen.
    Da glotzt man zwar nicht unbedingt aufn Bildschirm (ist zumindest kleiner und lenkt nicht so ab), aber man denkt dann immer noch an andere Sachen (zB wieviel Bars Drums kopier ich jetzt das ich das in einem Rutsch einspielen kann und der gleichen)...

    vg
    Sascha
     
  10. Bin ich froh keine Tapes mehr nutzen zu müssen. Es gibt eigentlich nichts an musikalischen Geräten, die ich in den 80er und 90er so hatte, was ich heute noch gerne nutzen würde wollen. Weder die Synths, noch die Tapes noch den ST + Cubase, das war schon alles ein Krampf aber dafür teuer. Aus heutiger Sicht echter Schrott für viel Geld, aber es gibt ja immer noch ein paar die stehen drauf, jedem das seine.
     
  11. ich hätte es jetzt nicht so hart formuliert aber wenn du das schon so schreibst...ja genau!

    ja danke genau das meine ich doch

    irgendwo gibt es bestimmt einen thread high end analog recorden mit ssl und neve und wie sie alle heißen.
    weisst du das ist ja nicht böse gemeint von mir ich will dich damit ja auch nicht bashen aber bei dir kommt es mir echt manchmal so vor als ob du ein 17 jähriger teen bist,der zuhause hockt,
    vor´m rechner dann zu threads irgendwas zurechtgoogelst nur um mitreden zu können und es dann im endeffekt doch nicht kannst.sorry michael bzw thx2 aber du bist echt nicht authentisch meiner meinung nach.
    und hier geht es gar nicht um high end sondern um was ganz anderes.so!

    ja man muss echt drauf stehen das stimmt.ich stand schon immer auf tapes.
     
  12. Jörg

    Jörg |

    Habe selber viel mit Tape gemacht, bin aber aufgrund von Zuverlässigkeitsproblemen weitgehend wieder davon ab.
    Die Hardware ist inzwischen einfach ALT.
     
  13. Cyborg

    Cyborg aktiviert

    dooooch. Ich ärgere mich oft, dass ich meine Studer-Revox A700 (umgebaut mit Studioköppen, rauscharmen, symmetrischen Eingängen) vor vielen Jahren verkauft hatte.
    Ich habe oft mehrere Geräte vorbereitet und dann tatsächlich live eingespielt (ausser Hall/Echo sonst keine Kompressoren oder was auch immer. Wenns mal entspannter und etwas geplanter sein sollte, habe ich einen Track nach dem anderen über Cubase auf meinem Atari aufgezeichnet. Cubase hatte ich nur sehr oberflächlich als Midi-Recorder benutzt und höchstens mal ein paar Takte mit paste und copy eingebaut oder so. Dann startete ich die Wiedergabe und nahm das alles auf - ohne Abmischorgien, RAW sozusagen.
     
  14. sehr sehr geil!!!

    sehr sehr schade

    ja diese arbeitsweise macht halt auch mal spaß und ist schön entspannend.also klar ich nutze natürlich auch eine daw aber hin und wieder ist es einfach entspannend die daw einfach mal auszlassen beim taperecorder auf record und loszulegen.
     
  15. tomk

    tomk aktiviert

    Hmmm.... kann ich nicht ganz so nachvollziehen.
    Mein erstes Edel Tapedeck war ein Nakamichi, kostete damals ewig viel Kohle, und gab nach glaube ich 3-4 Jahren den Geist auf, eine Reparatur unbezahlbar. Überhaupt verstehe ich dieses Cassetten Revival nicht. Azimuth Fehler, eingezogene Bänder, geeiere durch verdreckte Plastikrollen, rauschen & gequietsche, ständig defekte Laufwerke bei Ghettoblaster usw. usf. vermisse ich überhaupt nicht. Genauso wie Wackelkontakt anfällige Walkman´s mit ihrem Rauschsound. Oder DAT-Recorder, da hatte ich nacheinander zwei Stück von Sony, auch nicht gerade billig die Teile, welche nach 1-2 Jahren mit digitalen Drop-Outs Aufnahmen oder Anhören unmöglich machten. Bespielte Dat-Cassetten somit heute unbrauchbar. Ein Bandmaschine hatte ich nie, da kann ich mir kein Urteil erlauben, aber optisch sind diese Dinger geil.

    Heute = Audiofile - BackUp Festplatte - Gesichert :supi:
     
  16. Crabman

    Crabman eingearbeitet


    Was ziemlch genau der Grund sein dürfte warum bei seinen ganzen (Frage)Threads NIE etwas aufgelöst/präsentiert wird.Verlaufen alle im Sande.
     
  17. Genau darum geht es mir :supi: . Es soll keine zwingende 'Alternative' (entweder ..oder) zu iMac/ PC, Cubase 7.5 etc.pp. sein, ich werde mein Digitalzeuges nach wie vor nutzen, sondern ich möchte einfach mal wieder 'handwerklich' recorden, mit den Beschränkungen kreativ arbeiten, Tape rein und los geht es :mrgreen: . Vielleicht ist das Nostalgie (??), aber in 1. Linie geht es nur um Spaß haben. Vielleicht sortiere ich in ein paar Wochen wieder aus ?
     

  18. Na ja, heute ist es andersrum, mit relativ wenig Geld für Equipment wird immer mehr 'echter Schrott' produziert. :lollo:
     
  19. Genau - produziert! Von Produzenten!
    NICHT
    gespielt von Musikanten!!


    :floet:


    Ich recorde auch öfter noch auf Tape mit nem Fostex 380S.
    ....mag den Klang von Kasetten ebenfalls sehr - im Auto hör ich ausschliesslich Tapes.... :cool:
    Schön "warm" und druckvoll....


    :peace:
     
  20. Anonymous

    Anonymous Guest

    Musikkantenstadl :hupfdrone:
    :mrgreen:
     
  21. Dacht ich mir, dass Du das verstehen kannst :D RAW Recording ohne Abmischorgien trifft es schon ganz gut, vielleicht möchte ich auch was aus den Beschränkungen lernen (?). Momentan spiele ich gern mit den Volcas, Microbrute und Beatstep, das ist (nicht nur klanglich) auch reduziertes Gear. Tape rein und los gehts .. :D Vielleicht wird das auch nur ne Art Notizbuch (?)

    Wie oft hatte ich ein paar gute Ideen und dann zickte der Lappi :heul: Danach war entweder die Idee im Nirvana oder meine Lust ging gegen Null. Wie gesagt, ist nur ein (eigen) Experiment, dazu kostet es fast nix :D
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    denk mal bitte über den hier nach (und antworte mir bitte nochmal wegen adroid - danke)

    http://tascam.com/product/m-164uf/
     
  23. War schon (Android) passiert :nihao:

    Kannst Du das M-164UF preiswert schiessen ? Oder worüber soll ich 'nachdenken' ?

    lG
     
  24. Anonymous

    Anonymous Guest


    geht durchaus für U200 weg, ist aber selten! es mach 16 Spuren per USB direkt in den Rechner: einziges Manko bisher, die mini-USB Schnittstelle war bei mir schon defekt und jetzt ist das Kabel direkt dran gelötet. ESA funzt in Ableton :phat:
     
  25. Na das ist doch ein guter Kurs (<200€), 16 Spuren per USB, Mixer mit 6 XLR incl. Phantompower, damit kann man schon viel machen. Und wenn Du das verlötete USB-Kabel "narrensicher" zugentlastet hast, sollte das auch nicht weiter stören.
     
  26. Anonymous

    Anonymous Guest

    jip, haben wir john kamai und ich gemacht. Da wäre meine Empfehlung für dieses Thema oder wie es zur Zeit viele kaufen so ein Zoom R16 ;-)
     
  27. Hi Chain,

    vielleicht ist das ein leichtes Mißverständnis: Es ging mir NICHT darum, alles wieder mit Tape etc. zu machen, mein Digitalzeuges nutze ich natürlich weiterhin.

    Kleines, aktuelles Beispiel:
    Hab mir den Rest der Woche Urlaub genommen, heute wollte ich ein bisken recorden. Mein Lappi war 3 Wochen aus, jetzt hat er Updates geladen, Fehler, noch einmal usw. Jedenfalls ist der Win7 Lappi seit 3 Stunden mit sich selbst beschäftigt …

    Vom Dachboden habe ich mir mein Tascam 424 MKIII geholt, stand dort etliche Jahre staubdicht verpackt, bei Kälte als auch Hitze. Kassette rein, alles funzt wie es soll, ich kann gleich loslegen. Ein Blick auf die Oberfläche, Mixer und Taperecorder sind sofort vertraut ;-). Und das werde ich heute nachmittags machen, raus in den Garten / Sonne und einfach ein wenig mit Synths/ Instrumenten/ Vocals jammen und Spaß haben. :D Allerdings war ich vor vielen Jahren 'Tonbandamateur', da wurde auch noch geschnitten und geklebt, vielleicht ist das nur Nostalgie, Bastelspaß ?

    BTW.: Ich fahre auch ein altes Bike ohne Elektronik mit Honda 4 Takter, ausser Zündung / Laderegler keinerlei Elektronik. Da mein Händler / Werkstatt aufgegeben hat, mache ich (wieder) alles selbst, bei einem modernen Bike hätte ich keine Chance !

    Ein Zoom R16 könnte mich auch mal in der Zukunft reizen, als Schnäppchen .. :mrgreen:

    lG
     
  28. Anonymous

    Anonymous Guest

    bitte, was soll das sein??? Zieh mal alles externe USB ab :school:

    musste noch Tesa kaufen :mrgreen:

    schere: dich ab in die Türkei, da ist noch warm und schon billig :lollo:

    :supi:

    hatte oder hat gerade einer im Angebot, mit ner Klinke im Kanal 1 -> bestimmt verhandelbar ;-)

    viewtopic.php?f=15&t=94205
     
  29. Türkei ? Unser Garten ist viel schöner .. :lollo: und warm, nicht heiß :D

    Nix USB, ich musste ne Norton-Lizenz verlängern, gleichzeitig nahm er nur 4 von
    12 wichtigen Win7 Updates. Und immer wieder das nette rauf und runter fahren,
    Java, Flash und Apple wollen auch updaten …
    Ich weiss schon, warum mein 'Hauptrechner' ein iMac7 ist :mrgreen:
     
  30. Anonymous

    Anonymous Guest

    eindeutig zu wenig RAM :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen