Analogue Systems RS-140 Midikanalzuordnung...

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Robert Moob, 6. Juli 2011.

  1. Wie ordnet man beim AS RS-140 CV1 und CV2 verschiedenen MIDI-Kanälen zu? Weiss das wer? Oder sind die immer synchron auf einem? :?:

    :nihao:
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

    Auf der Analogue Systems-Website gibt es für jedes Modul die Bedienungsanleitung, auch für das RS140!
    Aber um es kurz zu machen: Dieses Modul korrespondiert mit genau einem (wählbaren) Kanal.
     
  3. ah, danke. :) ja, im manual hab ich schon nachgeschaut, aber halt nichts diesbzgl. gefunden.... dann sind CV1 und CV2 quasi nur eine art gebuffertes multiple oder lassen die sich auch irgendwie getrennt ansteuern?
     
  4. Anonymous

    Anonymous Guest

    Manual RS140 Seite 66 - 69 CV Outputs, hier steht alles über die möglichen Konvertierungen der eintreffenden MIDI-Befehle für die beiden CV Outputs.
    Ich hatte dieses Modul nie, deswegen habe ich das Manual nur eben überflogen, um festzustellen, dass da alles drinsteht, was man wissen muss.
     
  5. zu meiner frage steht da leider eben nichts, nur allgemeine CV-output-einstellungen... ctrl und trigger sind z.b. je einzeln nach nummern anwählbar und einstellbar. CV-out ist einfach nur CV-out und wird nicht nach CV1 und CV2 unterschieden, was ja eigentlich nicht sein kann, da man sonst die kanäle nicht hätte unterschiedlich benennen müssen...
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    CV- und Trigger-Outputs werden gemeinsam festgelegt, da jeweils das gleiche Signale dabei herauskommt. So kann CV 1 zur Steuerung der Oszillatoren, CV 2 zur Steuerung der Filtereckfrequenz eingesetzt werden (als Beispiel, natürlich kann man in einem Modularsystem mit den Steuerspannungen machen, was man möchte, sinnvoll oder nicht).
    Die gleiche Philosophie, mit etwas anderer Ausgangsbelegung und ohne weitere Belegungsmöglichkeit , ist auch am Demon-Keyboard festzustellen, das ja so ganz nebenbei auch ein MIDI-to-CV-Interface darstellt.
     
  7. dein beispiel ist natürlich im allgemeinen bzgl. modularsystemen sinnvoll und so ähnlich hätte ich mir das auch im speziellen für das RS-140 modul vorgestellt bzw. am liebsten würde ich zwei verschiedene melodien spielen können... daher bezog sich meine frage ja auch auf die separate ansteuerung von CV1 und CV2.
    um weitere spekulationen auszuschließen, habe ich nun mal AS direkt angemailt. leider wurde meine befürchtung, dass es sich lediglich um ein buffered multiple handelt, bestätigt. :sad:


    :opa:
     

Diese Seite empfehlen