Apple vs. Apfelkind

Dieses Thema im Forum "Apple MacOS" wurde erstellt von changeling, 29. November 2012.

  1. changeling

    changeling Tach

  2. diese Deppen ... mutieren von der Kultmarke zum widerlichen Megakonzern
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Gabs vor paar Monaten auch mal eine Doku zu.
     
  4. fr777xs

    fr777xs Tach

    naja, markenrecht ist eben auch eine wichtige und große gewinnbringende sparte der juristerei.
    und in münchen auf dumm zu machen und erstaunt zu sein das ein unternehmen seine marke schützt,
    ei ei ei.......wer zieht sich denn hier die hose mit der kneifzange an....tztztztzz.
    :lollo:
     
  5. Moogulator

    Moogulator Admin

    In dem besagten Bericht kam auch vor, dass die Betreiberin sogar Apple-Geräte mag und genutzt hatte. Es tat schon weh, dass man wegen eines jetzt auch nicht all zu ähnlichen Zeichens und zudem auch nicht all zu ähnlichem Angebots sowas passiert. So ein triviales Ding wie ein Apfel - naja..

    Aber aus gleichem Grund zahlen die ne Heiden Kohle an die SBB für die Uhr in der iPad Uhrenapp.
     
  6. Phil999

    Phil999 Tach

    ich bin von gestern und verstehe nichts. Eigentlich müsste Apple saftige Gebühren an McCartney und Ringo Starr zahlen, denn die Fab Four haben den Apfel™ als Markenzeichen gepachtet mit ihrem selbstgegründeten Label. Allerdings unbefleckt bzw. ohne Anbiss. Das war wohl ein Versäumnis.

    Gemäss Legende war es Lennon's Idee, hab' ich mal gelesen. Und Lennon ist Buddha/Krishnamurti/Jesus/Steiner, hat das die Welt schon vergessen? How time flies.

    Crap.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    ^^zwischen apple records & apple inc. gab's einen jahrelangen rechtsstreit ...
    btw. die apfelkind-geschichte ist vom letzten Jahr ...
    marken & logos da fangen alle an zu spinnen
    siehe milka & lila oder telecom & magenta (pink)
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    ^^ultra-wichtig, wa :rofl:
    wie würden wir nur leben wenn's das markenrecht nicht gäbe :roll:
    auf jedenfall gäb's weniger zu lachen :lol:
     
  9. Jörg

    Jörg |


  10. Das hat die Welt, oder sagen wir mal vor allem die Wirtschaftswelt aber leider nie interessiert.
    Zwischen Apple Records und Apple Computers gab es da aber ebenfalls Streit vor Gericht.
     
  11. bloop

    bloop Tach

    Früher war mir diese Firma ja ziemlich egal. Aber in den letzten Jahren wächst die Unsympathie bei mir umso mehr.
    Einfach nur peinlich.

    Ich werde mir die Banane als Marke eintragen lassen, oder ist die auch schon besetzt?
     
  12. darsho

    darsho verkanntes Genie

    dass man einen Apfel überhaupt als Logo eintragen lassen kann, ist ein Unding.
    Wenn jemand selber was erfindet, einen Namen oder ein Logo,ok, aber ein verdammter Apfel ? Die wachsen seit Millionen Jahren auf Bäumen, die hat Steve Jobs sicher nicht erfunden.
     
  13. Oh, ein Apple Hate-Thread, wie originell... :floet:
     
  14. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Oh, ein Apple-Fanboy, wie originell :floet:

    Mir persönlich ist es egal um welche Firma es hier geht. Apple nutze ich selber gerne.
    Aber ich finde es grundsätzlich falsch, dass man Abbildungen von Naturprodukten als Marke schützen kann, da ist imo was völlig verkehrt im System.
     
  15. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen


    chiquita, matten & wiechers, evt. conrad ( bananenstecker ) :roll:
     
  16. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Beim Gemüsehändler gegenüber sind Äpfel auf den Apfelkisten abgebildet.
    Ob Apple den auch bald verklagt ?
     
  17. VEB_soundengine

    VEB_soundengine bin angekommen

    :) die muss der abdecken :school:
     
  18. Och Mönsch, diese Logo und Markenrechts-Exesse haben doch sooooooooooo :opa: einen langen Bart. Erinnert sich noch einer wie die Telekom versucht hat "engadget" dazu zu zwingen, nicht die Farbe Magenta in ihrem "mobile" Bereich zu nutzen? Diese Leute kenne da keine Grenzen, dass ist leider ein Fakt und der beschriebene Fall ist blöd für den Betreiber, aber so ganz unschuldig sind die an der Misere ja auch nicht. Wenn jetzt um die Ecke das "Windows-Cafe" aufmacht und das Logo auch nur entfernt nach MS aussieht, was glaubst Du was da passiert?
    Das ein Konzern wie Monsanto sich Saatgut monopolisieren kann, finde ich erheblich schlimmer. Sobald eine Form, egal woher, als Logo geschützt ist, greifen halt Gesetze.

    Darsho, das war doch gar nicht an deine Andresse gerichtet, aber Du musst wieder mal gleich persönlich werden. Muss ich ein Apple Fanboy sein, weil mich das Thema zum gefühlt 200.000sten Mal langweilt und ich darauf sarkastisch hinweise? Trenn doch bitte Argument und Person in solchen Disskussionen, und alles geht friedlicher und sinnvoller ab.
     
  19. darsho

    darsho verkanntes Genie

    da du den ganzen Thread als 'Apple Hat Thread' abqualifiziert hast und ich auch Teil dieses Threads bin, hast Du mich direkt angesprochen.
    Wenn Du kein solches Feedback haben willst, solltest Du stumpfe Verallgemeinerungen vermeiden.
    Wie man in den Wald ruft....
     
  20. Den Tread ja, deine Person nicht. Kannst Du das wirklich nicht trennen? Ist mein Argument "Person und Argument trennen" so falsch, da bist du leider nicht drauf eingegangen?
     
  21. genau so wäre es wohl ein verständliches Problem

    würde man es aber Fenster-Cafe nennen und eine stilisiertes Fenster im Logo haben, hätte ich kein Verständnis

    ebenso wie hier bei Apfelkind ... das Logo sieht für mich völlig anders aus und der Name ist ein völlig anderer
    besonders ärgerlich find ich die Tatsache das man mit Apple Deutschland wohl schon kurz vor einer Einigung war und die Amis sich völlig quer stellen

    ich bin durchaus Fan ihrer Produkte - also Apple - aber die Firmenpolitik geht mir mehr und mehr auf den Zeiger
     
  22. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Der Begriff 'Windows' ist auch gar nicht schützbar, da gab es mal was zu vor ein paar Jahren.
    Ist zu allgemein.
    Nur 'Microsoft Windows' ist geschützt.
     
  23. Jörg

    Jörg |

    @Verstaerker: Genau.

    Apfel... hallo? Ein APFEL!
    Ich versuche mir dann immer vorzustellen was in den Köpfen solcher Leute vorgeht - und es ist keine schöne Vorstellung.

    Jack Wolfskin ist mit diesen Klagen ganz schwer auf die Nase gefallen. Ein absolutes Image-Desaster. Irgendwann im Outdoorladen... Verkäufer zu mir: "Ist Jack Wolfskin eine Option?" Ich: "Nö, mit meinem Geld werden die keine Omas verklagen." Er: "Sehr gut! Wir hätten dann hier noch..."
     
  24. darsho

    darsho verkanntes Genie

    so bin ich....weder Hater noch Fanboy.
    Deine Einschätzung, dass es sich um einen Apple-Hate Thread handelt, war schlicht falsch.
    Ich habe keinerlei Apple-Hate Argumente vorgetragen. Logisch, dass ich das richtig stellen möchte.

    P.S.:
    Falls Du Dich als Apple-Fanboy abqualifiziert gefühlt hast, bist Du ja offenbar in die gleiche Falle getappt wie ich ;-)
     

  25. Wenn ich mich in die "Person" MS versetze, würde ich auch das Fenster-Cafe mit dem beschriebenen Logo belangen, zumal: was ist denn das (ich glaube alte) WindowsLogo, wenn nicht ein stilisiertes Fenster?

    Wie gesagt, wenn ich mich in die Person versetze. Ich selbst finde das alles auch unerquicklich und oft überflüssig, aber wenn Apple zb. die Kultmarke von früher geblieben wäre, gäbe es sie heute nicht mehr. Der Gegenwärtige Erfolg von Apple liegt wesentlich mehr in excellentem Marketing als im technschen Bereich, zumal die Apple (iPhone)-Kunden von heute sich keine Gedanken um Technik machen. Und beim Marketing muss man halt mit harten Bandagen kämpfen, sonst geht man unter.
     
  26. psicolor

    psicolor Busfahrer und Bademeister

    Es gibt 1000 große Weltkonzerne die alle "Pioneer" heisen. Das is okay, da die alle was anderes Produzieren. Die einen machen Elektronik, die anderen machen Terminator-Gen-Saat, die anderen Textilien usw... Gibt bestimmt auch ne deutsche Waffenfabrik die so heist.

    Ich frag mich, wieso es überhaupt zu einem Streit kommen kann zwischen ner Computerfirma und nem Cafe. Und wenn man sich unbedingt streiten muss und wenn unbedingt einer recht und ein anderer unrecht haben muss, verstehe ich nicht, was die Computerfirma mit dem Nahrungsmittel "Apfel" zu tun haben sollte.

    Hab ich versäumt meine Moral durch ein langjähriges Jurastudium abzutöten oder was?
     
  27. Geht mir ja im Grunde genauso. Ich habe lediglich die Stimmung des Threads reflektiert, zumindest war das meine Absicht. Wie gesagt, ich hab nicht deine Argumentation gemeint. Werde in Zukunft drauf achten nicht so zu verallgemeinern, okay? :D
     
  28. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    :supi:
     
  29. marv42dp

    marv42dp bin angekommen

    Die Sache ist schlicht peinlich für Apple. Man kann jedenfalls nicht mehr als drei Hirnzellen haben, wenn man da eine reale Verwechslungsgefahr sieht. Oder anders: man kann seiner Zielgruppe keine nennenswerte Intelligenz zutrauen, wenn man ihr unterstellt nicht zwischen einem Cafe und einem Computerladen unterscheiden zu können.
     
  30. shiroiyuki

    shiroiyuki Tach

    Ich denke das hat nicht so sehr mit der Firma an sich zu tun, sondern eher diese besch...eidene Einstellung der Ami's (wir sinds, der Rest ist bah)...
     

Diese Seite empfehlen