Applied Acoustics Systems Ultra Analog VA-1 /// $ 15,00

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von KlanG, 14. Oktober 2009.

  1. KlanG

    KlanG -

    http://www.audiomidi.com/Ultra-Analog-V ... 12692.aspx

    Da gibt es den "Applied Acoustics Systems Ultra Analog VA-1" für $ 15. Wenn man das umrechnet sind das vielleicht 10€ und ein bissle. Sonst $ 199,00. Gibts als Download, also keine Versandkosten.

    Nur falls es jemanden interessiert. Muss mich damit mal auseinander setzen und schauen, ob das was taugt. Keiner Ahnung, wer sich sowas ausdenkt. Die Gewinnspanne is da ja im Keller.

    Hat jemand Erfahrung mit dem Ding?

    Greetz
     
  2. orgo

    orgo -

    für den preis würde ich sofort zuschlagen. ich kenne den synth aus balton als "analog". vom klag ist er wirklich sehr gut! das beste "nicht emulations" plugin das ich kenne. näher an "analog" kommt glaub ich nur arturia dran... was man aber einschränkend sagen muss, ist dass es kein hochkomplexer synth ist. kein x-mod, fm und auch keine komplexen modulationen.
     
  3. fab

    fab -

    - kann immerhin sauber hardsync, kein aliasing.

    - und hat ein klasse hardwired routing für velocity auf modulationstiefe der 4 hüllkurven sowie auf attack.
    mod matrix fehlt allerdings, stattdessen kann man beliebige parameter skaliert auf midi CC lernen.

    - vibrato mit fade in, delay und error ist klasse, auch die kleinen pitchhüllkurven für die beiden OSCs.

    - patch changes in brainspawn forte gehen leider nur gut mit workaround (program changes).

    wer sowas wie zebra hat brauchts eher nicht, sonst ist es klasse.
     
  4. orgo

    orgo -

    + 1
     
  5. KlanG

    KlanG -

    hab grad mal nen vergleich gewagt.

    die hatten ja die engine oder so für abletons analog genommen.
    is kaum ein unterschied. hab auch die bedienelemente verglichen. dann wirds für mich wohl doch nichts.

    trotzdem juter preis.

    greetz
     
  6. Danke für den Tipp - habs eben gekauft.

    Das Teil ist geil, da gibts nix. Sogar polyphone LFOs - nice. Das mit der fehlenden mod matrix hat mich auch erst gestört, aber man kann eh fast alles mit LFO, ENV, KEYB und Velocity steuern. Gibt halt keine dedizierte Matrix. Zudem kann man die Filter synchronisieren und parallel, in Serie oder in fast beliebiger Kombination ("vorwiegend in serie plus ein bisschen parallel" etc) verwenden. Na, mir reicht das. Und das Teil ist wirklich einfach zu bedienen, man fühlt sich sofort zuhause.

    Für den Preis IMO schon ein Hammer.

    Servus,
    Alex
     

Diese Seite empfehlen