Arctic Red #6

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von starling, 24. Oktober 2015.

  1. starling

    starling Guest

    Ist schon ca 1, 2 Monate alt.
    Würde eigentlich nach "in Arbeit" gehören, wie alles.

    Ich will es voller/cinematischer aber mit der selben Anmutung und Instrumentierung, ohne übliche Klischees,
    will also zB keine gesampelten Streicher oder sowas sondern es soll durchweg so synthetisch klingen und minimalistisch bleiben.

    Eventuell müsste man auch das Arrangement ändern oder so?
    Oder die Sounds /EQing ändern aber das ist der NL2, der ist nunmal eher dünn
    und das simple an sich gefällt mir wie es ist.
    Es hat eigentlich dieselben Probleme wie alle meine Tracks, zu mittig und zu holperig in sich, und matschig auch vom Arrangement her.

    Schaff es aber nicht das zu verbessern weil es ein Stück weit auch der Stil oder mein Stil ist, bzw der den ich anstrebe.
    Variationen werden nur anders aber nicht besser.

    Das ganze sollte eigentlich als Abspann funktionieren. Und sozusagen von selbst das Gefühl von "Abspann" provozieren.
    Weiß nicht ob es das bei anderen auch tut-?
    src: http://soundcloud.com/magnetic_winter/arctic-red-no-6
     
  2. otto auch

    otto auch Tach

    Gefällt mir gut, schön auch das im Outro noch ne Veränderung hinzukommt. Sounds und Aufbau gefallen mir echt gut. Ab der Hälfte dachte ich mir könnte nun auch in richtung frühe 90er FSOL Sachen gehen..

    Wegen Mix also hier kommen die Höhen bischen schrill rüber, aber ansonsten kein Brei.. einzig im Bassbereich passiert nicht viel, muss es ja aber auch nicht.

    Und wegen Cinema nunja vielleicht mehr legato bzw. lead stärker herausstellen..


    Gruss
    Otto
     
  3. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    Also matschig ist da nichts.Gefällt mir wirklich gut :supi:
    Höhen und mitten sind voll abgedeckt.Musikalisch 1a.Den dominierenden hohen Sound evtl. minimal leiser.
    Bring doch noch einfach einen Bass und den mit Eq schön nach unten drücken.Er muss nicht brummen aber
    frequenzmässig unter dem liegen was anliegt.Das würde die Sache abrunden.
    Sehr schönes Stück :supi: :supi: :supi:
     
  4. starling

    starling Guest

    Ja ich denke auch daß ein Bassfundament fehlt
     
  5. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

    Das hört sich super an- sehr geschmackvolle Soundauswahl.
    Allerdings hätte ich den Wechsel der Tonart des Arpeggios bei 0:17 weggelassen bzw. später einsetzen lassen.
    Ebenso fügt sich die bei 0:27 einsetzende Melody nicht harmonisch ins Arpeggiogerüst oder besser gesagt ins Gesamtgebilde ein, wirkt zu schnell bzw. fast schon asynchron und somit
    .
    Delay anpassen?
    Zum Bass wurde ja schon was gesagt, finde das persönlich jetzt aber nicht so entscheidend.

    Die Idee hat aber insgesamt eine sehr coole Atmosphäre und der Titel passt.
     
  6. raziel28

    raziel28 Tach

    Arrangement klingt gut.
    Matschig, mumpfig ist da nichts, mir sind allenfalls die Höhen zu fisselig, würde ich aber nicht in der Summe an die Kette legen wollen, sondern gezielt nur die Spur herausdeuten mit größten Pegel im höchsten Frequenzbereich und hier einen Highshelf drauf geben und sanft abregeln.
    Zuuviel Pegel in den Mitten sehe, höre ich hier nicht.
     
  7. stromzuton

    stromzuton Tach

    Interessantes Stück, schöne Soundauswahl. Was Physical Evidence schreibt empfinde ich allerdings ebenfalls. Die später einsetzende Melodie fügt sich nicht richtig ein. Täusche ich mich, oder ist das Grundgerüst im 7/8- und die Melodie im 4/4-Takt arrangiert?
     
  8. starling

    starling Guest

    Ja, was Physical Evidence schrieb meinte ich auch.

    Das Stück ist 7/8, die Melodie aber auch (das sind komischerweise viele Sachen von mir).

    Was mir auch noch aufgefallen ist ist daß die Melodie ein bischen wie der zweite Teil
    von irgendwas klingt, als ob ein erster Teil fehlen würde.

    Mal sehen ob ich es hinkriege das entweder anders zu arrangieren oder das Arpeggio
    leiser und das Delay anpassen wenn die Melodie reinkommt.
    Kann aber sein daß es einfach trotzdem nicht passt.

    Danke für das Feedback.
     
  9. Physical Evidence

    Physical Evidence er leuchtet fast

    Versuch mal, die beiden ersten Noten der Melodei jeweils ein achtel länger zu spielen bzw stehen zu lassen.
     
  10. die oberen Mitten sind sehr betont ... das klingt sehr unangenehm - und ich hör hier auf Dynaudio BM12 ab.. die sind in dem Bereich sehr gutmütig
     
  11. starling

    starling Guest

    Schwierig. Es fügt sich tatsächlich besser ein :supi: und ergänzt sich dann auch eher mit dem Arpeggio aber es ist dann auch anders, es fehlt was an der Melodie

    zu den oberen Mitten: ja, es fehlt ein Ausgleich dazu
     
  12. starling

    starling Guest

    ich hab jetzt festgestellt daß Melo und Arp harmonisch nicht passen :oops:
    kein Wunder daß es seltsam klingt
    Das ist irgendwie nicht rettbar weil ich an beidem hänge
     
  13. Audiohead

    Audiohead bin angekommen

    auf den Nuberts hier das gleiche

    Musikalisch mag ich es aber..juute Basis, nur bissl Höhenlastig alles
     

Diese Seite empfehlen