Arp Axxe Desaster

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von macurious, 21. August 2010.

  1. Habe einen Arp Axxe (erste Version) mit Midi von ebay. Natürlich ist der Zustand nicht so wie beschrieben. :sad:
    Ich weiss, ebay + Vintage Synth = Selbst Schuld. Die Gier und die Hoffnung das alles in Ordnung ist haben dann aber doch gesiegt. Aus Fehlern lernt man ja bekanntlich. ;-)
    Ich hab mal die im Manual aufgeführten Beispiele durchgearbeitet und der Axxe verhält sich teilweise nicht wirklich so wie dort beschrieben. Mir ist bisher aufgefallen:

    • S/H funktioniert nur noch mit VCF.
    Bei mir springt da leider gar nichts rum, sondern Pitch wird nur erhöht.

    • Viele Fader reagieren nur noch in den oberen Bereichen, man muss sie voll hochziehen damit was passiert.

    • Der Axxe lässt sich nur noch über Midi tonal spielen, über die Tastatur geht das nur wenn der Random S/H Schalter auf on ist. :?: :?
    Hat das möglichwerweise mit dem Einbau des Midi Kits zu tun?
    Das eingebaute Midi Kit ist aufjedenfall kein Synhouse Midijack und neben der Midibuchse ist noch ne LED und ein Knopf.
    Wenn man den Knopf länger hält ändert sich Keyboard Transpose. Kennt das Kit jemand oder riecht das nach DIY?
    Hab mal ein Bild davon angehängt (und anbei auch eins vom ersetzten Tune Regler).

    • Portamento geht nicht.

    Ideen zu den oben beschriebenen Problemen? Was könnte eine Reinigung der Fader noch ausmachen oder haben die es hinter sich?
    Naja, ist ne ziemlich verbastelte Kiste und auf was ich eigentlich hinaus will ist... Eigentlich will ich das Ding nicht behalten.
    Ich habe mit Paypal bezahlt. Wie stehen die Chancen das ich mein Geld wieder zurück kriege? Wie ist das mit dem Käuferschutz?
    Der Zustand weicht ja mehr als eindeutig von der Artikelbeschreibung ab.
    Hat da der ein oder andere Erfahrungen in einem ähnlich gelagerten Fall?

    Bitte Hilfe! Danke.
     

    Anhänge:

  2. RetroSound

    RetroSound ●--~√V√V√V~--●

    Ich würde sagen, garnichts weiter machen. Die Dinge die du beschrieben hast, sind nicht normal. Das ist ja ein Ding ohne Ende. Das sind schon sehr gravierende Mängel. Du hast zum Glück mit PayPal bezahlt, also Käuferschutz beanspruchen und die Kiste versichert zurückschicken. Der ebay Käuferschutz funktioniert mittlerweile ganz gut.
     

    Anhänge:

  3. bartleby

    bartleby echt reaktiv

    ja, ich wuerde auch sagen: geld zurueckverlangen und zurueckschicken. bei weniger heftigen maengeln kann man ja auch noch versuchen, sich auf einen preisnachlass zu einigen, aber bei so viel murks - kauf rueckgaengig machen.
     
  4. Moin,

    der Axxe sieht bis auf den Wahlschalter für die Wellenform genau so aus, wie einer, den ich mal vor gut zehn Jahren zum Basteln verschenkt habe, weil er von einem Tag auf den anderen keinen Ton mehr von sich gegeben hat. Die Midi-Buchse saß an der gleichen Stelle, der transparente Aufkleber kommt mir irgendwie bekannt vor und bei meinem fehlte auch eine Kappe.

    Keine Ahnung, ob das mal genau meiner war, bei meinem gingen die Regler bis zuletzt, und dann kam eben auf einen schlag gar nichts mehr raus. Falls er es war, freut es mich, dass den irgendwer wieder hinbekommen hat. Dann sollte sich das mit dem Transpose, der Tastatur etc. aus meiner Erinnerung ca. so erklären lassen:

    • • Die lokale Tastatur ist komplett abgetrennt, daher auch kein Portamento und ohne Midi keine Funktion und kein Ton außer S/H auf's Filter.
      • Der Button auf der Rückseite ist ein "Learn" Button und dient der Wahl des Midi-Empfangs-Kanals, der tiefsten Note und evtl. noch des Modulationstcontrollers für's Filter.
      • Nach Drücken des Buttons sollte die Diode anfangen zu blinken
      • Erhält das Gerät nun ein Midi-Signal, dann stellt sich das Interface auf den Midi-Kanal ein, auf dem es das Signal bekommen hat und hört auf, zu blinken.
      • Ist das erhaltene Signal im "Learn"-Modus ein Notensignal, so wir diese Midi-Note als niedrigste Note angenommen. Die erste gedrückte Taste sollte für den Axxe demnach das tiefste C sein, das der Axxe spielen soll. Tiefere Tasten werden dann vom Interface ignoriert.
      • Ist das erhaltene Signal im "Learn"-Modus ein Steuersignal, z.B. Modulationsrad, dann "kann es sein" (weiß nicht mehr, welche Version des Interfaces da drin war), dass anschließend mit diesem Steuersignal die CutOff Frequenz gesteuert werden kann.

    Probier das mal aus. Vielleicht passt das ja zu Deinem Gerät. Wenn das alles so funktioniert, wie oben beschrieben, dann vermeide, dem Gerät "Program Change" Befehle zu schicken. Damit konnte man an den Interfaces glaube ich auch noch irgendwas umstellen, u.a. V/Oct <=> Hz. Kann nach hinten losgehen.

    Viele Grüße

    André
     
  5. Der Axxe ist schon noch über die Tastatur zu spielen, es kommen schon Töne raus, aber nur mit Einschränkungen.

    S/H Schalter off:
    Man kann nur über Midi tonal spielen. Über die Tastatur ertönt immer die selbe Note, und zwar die, die man über Midi als letzte angespielt hat.

    S/H Schalter on:
    Man kann über die Tastatur tonal spielen, aber nicht mehr über Midi! Wenn man dann allerdings den VCO S/H Fader hochzieht wird auch über Midi tonal gespielt!
    Nur normalerweise sollte da was anderes passieren, nämlich S/H VCO Pitch was in keiner Einstellung mehr zu erreichen ist.
    Will sagen, VCO Pitch mit S/H geht auch MIT Midi nicht und auch Portamento hab ich weder über Midi noch die Tastatur hingekriegt.

    Das Midi Interface verhält sich so wie du beschrieben hast, also schon gut möglich das es dein alter Axxe ist. Hmm, willst du ihn wieder haben? Für 600 Euro ist er Dein. :mrgreen:
    Nee, ist echt total vermurkst das Teil und ich werde es definitiv nicht behalten. Ist leider in dem Zustand nicht mehr vernünftig zu benutzen.
    Da kommen schon ein Haufen Sachen zusammen die man in der Artikelbeschreibung hätte erwähnen müssen, aber das hätte sich dann natürlich negativ auf den Kaufpreis ausgewirkt.
    Immer wieder dreist das die Sachen verheimlicht werden und darauf gehofft wird das der Käufer es einfach hinnimmt. Naja, jetzt hats mich auch mal erwischt.
    Hier nochn Bild vom kompletten Gerät:
     

    Anhänge:

    • axxe.jpg
      axxe.jpg
      Dateigröße:
      107 KB
      Aufrufe:
      136
  6. Bernie

    Bernie Anfänger

    Kontakte den Verkäufer nochmal. Vielleicht ist er ja dazu bereit, die Reparaturkosten zu übernehmen, oder zumindest einen akzeptablen Teil davon. Oft sind es nur Kleinigkeiten und eine Reparatur ist bei den alten Kisten für einen Spezialisten kein Hexenwerk. Die Bauteile altern nunmal, besonders die Kondensatoren lösen sich auf, da hilft nur ein rechtzeitiger Austausch.

    Auch wenn der Synthie technisch soweit okay wäre, schadet eine Inspektion / Reinigung / Abgleich nie.
    Ich kann jedem Käufer von Vintagesynthies empfehlen, solche alten Kisten nach dem Kauf einer baldigen Wartung zu unterziehen. So mancher größere Crash kann dadurch einfach vermieden werden, denn nicht selten rauchen gleich ganze Platinen ab, wenn z. B. das alte Netzteil stirbt.

    Der Axxe ist ein wirklich guter Synthie, den man bald nicht mehr missen möchte.
     
  7. Hi Bernie,

    wenn Du Dich dazu entschlossen hast die Kiste zurück zu geben, dann musst Du nur den Käuferschutz aktivieren. EBay wird dann einen Case für Dich eröffnen und Du musst die Kiste an den Verkäufer (mit Tracking # inkl. Empfangsbestätigung) zurück senden. Ebay wird dann die Tracking # haben wollen und sobald die Kiste angekommen ist wird Dir das Geld per Paypal gut geschrieben.

    Grüße
    orange
     
  8. Ich denke das es sich in dem Fall um mehr als ein paar Kleinigkeiten handelt, leider.
    Wenn ein Synthie sich so seltsam verhält wie dieser Axxe hat der mehr als nur ein Problem. Da kommt sicher einiges zusammen und eine Reparatur, wenn das überhaupt noch möglich ist, würde hier sicher fast den Kaufpreis erreichen.
    Das Ding ist einfach schon total verbastelt und macht auch einen dementsprechenden Eindruck beim benutzen.
    Ich bin kein Techniker, aber das ganze Gemurkse alles wieder in einen akzeptablen Zustand zu bringen stelle ich mir nicht so einfach vor.

    Das was ich vom Axxe zu hören kriege finde ich schon sehr gut. Leider macht es gar keinen Spass daran zu schrauben weil nichts wirklich funktioniert bei dem Teil.
    Ich hab den ersten Schritt zum Käuferschutz bereits gemacht, d.h. den Käufer persönlich angeschrieben, Mängel aufgezählt und den Kaufpreis zurück verlangt.
    Erst wenn das erfolglos bleibt tritt der Käuferschutz in Kraft, dann übernimmt Paypal den Fall.
     

Diese Seite empfehlen