Arpeggiator Clock Probleme (mQ + MPC)

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von Mister Mäx, 19. Februar 2012.

  1. n'Abend.

    Ich hab seit langem mal wieder mein micro Q ausgepackt um ihn mit meiner neu angeschafften MPC 2000XL zu betreiben (weg vom DAW und so)
    Mein Problem ist nun die MIDI-clock des Arpeggiators:

    Ich spiele eine Arp-Linie ein und lass sie zum Beat der MPC laufen.
    Nach sehr sehr kurzer Zeit hört man schon den arpeggiator wegdriften, wobei er sich dann irgendwo halbwegs zu stabilisieren scheint, aber nicht auf dem beat läuft.

    Zur Sequenz:
    es ist eine fortlaufende Sequenz, in der immer irgendwelche Töne aktiv sind, also hold-modus mäßig.

    Was mache ich falsch? Liegt es an der Clock der MPC? Die 707 die simultan dazu läuft ist sehr sehr stabil im Takt zur MPC, läuft aber auf dem 2ten MIDI out der MPC.
    MIDI clock und MTC machen keinen unterschied in der Stabilität, außer das die 707 kein MTC kann.
    Ist das ein systematischer Fehler des mQ-Arp, oder von Arpeggiatoren generell? Liegt es an der Latch-artigen Sequenz?

    Ich bin grade echt überfragt und will doch eigentlich nur loslegen...
     

Diese Seite empfehlen