Arte: Peter Gabriels Real World (heute 23:30)

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von Moogulator, 6. August 2009.

  1. Moogulator

    Moogulator Admin

    Eine Doku um 23:30 über Peter Gabriel.
     
  2. GMX

    GMX Tach

    Ist zwar wieder eine Zeit für Studenten, Webdesigner und andere Tagesarbeitslose ;-) aber danke für den Tip.
    Warum wird sowas nicht einfach mal um 20:15 gesendet? Ich bin schliesslich genauso ein GEZ-Zahler wie ein Sachsenklinik-Fan auch.
     
  3. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich hab das Programm nicht gemacht, ich spekuliere auf artes 7-Tage Onlineangebot, da kommt das idR dann 7 Tage online..
     
  4. GMX

    GMX Tach

    war auch mehr eine rhetorische Frage


    und diese 7 Tage Frist ist auch wieder so ein Skandal unserer so oberschlauen Möchtegern-Volksvertreter.
     
  5. XCenter

    XCenter Stimmungsmacher

  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    Nein, das ist Anordnung. Die Sender dürften das nur so. Die RTLer und Co haben ja nur TuttiFrutti im Archiv. Das soll die schützen, dass die Sender ihre ganzen Reportagen und so NICHT online stellen dürfen. Wettbewerbsgleichheit.
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Danke für den Tipp. Werde ich mir anschauen.
     
  8. GMX

    GMX Tach

    Medienschelte

    Dass aufgrund von so einer lächerlichen Sache (Der Verband Privater Rundfunk- und Telemedien (VPRT)3 hatte sich erstmals 2002 bei der Europäischen Kommission darüber beschwert, dass ARD und ZDF Inhalte kostenlos im Internet anbieten. Das mache ihre werbefinanzierten Angebote unattraktiv) dann dieser völlig bescheuerte zwölfte Rundfunkänderungsstaatsvertrag herauskam, ist der Skandal den ich meine.
    Wir haben das Internet-Zeitalter Und alle die nach Schutz und Subvention (Private Fernsehsender, Zeitungen) rufen, stellen sich ganz klar als diejenigen dar, die das nicht verstanden haben.

    Die Inhalte von ARD und Co. habe ich schon bezahlt, also will ich sie anytime and anywhere.
    Ich dachte die Privaten sind so stolz auf ihr Angebot, dass sie keine Konkurrenz scheuen müssen. Die Zuschauer wandern doch nicht von privat zu öffentlich-rechtlich weils billiger ist. :roll:
    Genauso jetzt die Verleger: "Qualitätsjournalismus ist der Sauerstoff der Demokratie" Son Schwachfug. Als wenn der Leserschwund daherkommt, dass die Zeitungen zu teuer sind
    Meine These: Sie entsprechen einfach nicht mehr der Nachfrage. Ganz einfach.

    PS: Msg nötigenfalls nach F.2 umhängen.
     
  9. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ja, denke auch: Das sollte jederzeit online sein und frei. Ich hab ja auch bezahlt. Also sollen sie es auch frei hinstellen. Wenn das Unterschichtenprogramm nur Spielshows in der Retrospektive haben - können sie ja auch online stellen, diese Kuluppen™.
     
  10. Centurion

    Centurion Tach

    Donnerstag, 6. August 2009 um 23.20 Uhr

    Wiederholungen:
    09.08.2009 um 12:55
    17.08.2009 um 10:40
    The Real World of Peter Gabriel
    (Deutschland, 2008, 52mn)
     
  11. War eine ganz interessante Sendung.
    Auch vom Auftritt bzw. der Präsentation Peter Gabriels im Ludwig-Forum Aachen wurden ein paar Ausschnitte gezeigt.
     
  12. GMX

    GMX Tach

    Jetzt werde ich mal bei jeder RealWorld-Aufnahme auf Zuggeräusche achten :D
     
  13. Re: Medienschelte

    Ein Privatsender verdient aber nicht dadurch mehr Geld, dass mehr Leute sein Programm schauen. Sondern dadurch, dass mehr Leute die Werbung anschauen. Entscheiden die Firmen, dass Werbung im TV nicht mehr attraktiv ist, weil es die Leute nicht mehr erreicht, oder zu wenige, dann sind diese Sender ruckzuck weg vom Fenster. Oder sie müssen auf pay-tv umstellen.
     
  14. GMX

    GMX Tach

    Re: Medienschelte

    Ich wär nicht traurig darüber. Meinetwegen kann man alle P-Sender abstellen, ich würde absolut nichts vermissen.
    Ist es denn wirklich so, dass mehr gesehenes Werbefernsehen auch signifikant mehr Käufe bedeuten?
    Wenn dem wirklich so ist, dann habe ich eine weitere Stufe auf der Misantrophie-Skala erreicht :twisted:
     
  15. Re: Medienschelte

    Natürlich, das sehe ich auch so.

    Aber eins ist klar - alle Produktionen kosten Geld. Die einen etwas mehr, die anderen etwas weniger. Und das Geld muss irgendwo herkommen. Ob jetzt durch Steuern/GEZ, durch Werbung, durch Spenden oder was weiß ich - das ändert nichts am Grundprinzip.

    Gruß,
    Markus
     

Diese Seite empfehlen