arturia cs-80 v

Dieses Thema im Forum "Softsynth" wurde erstellt von knob twiddler, 7. Juni 2007.

  1. habe mal die demo ausprobiert.
    Ist es normal das es da dauernd aussetzer gibt?
    Ansonsten hört er sich ja gut an finde ich.Besser als der Prophet v
    eigentlich. Hat den jemand original? Ist beim Kauf denn auch
    ausnahmsweise mal ne deutsche sektion im Handbuch dabei?
    Also bei dem braucht man das doch eigentlich.
    Läuft der eigentlich auch mit nem dongle?
     
  2. knilch

    knilch Tach

    BESSER ALS DER PROPHETv:?
    LACHHAFT!
    dann wäre der cs80 vja der beste arturia synth .
     
  3. Neo

    Neo bin angekommen

    dabei ist es der schlechteste und das mit Abstand. :roll: :lol:
     
  4. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Tach zusammen,

    @ knob twiddler:
    Die Aussetzer sind normal und Teil der Einschränkungen der Demoversion. Bei anderen Synths hatte Arturia noch einen Noise Burst implementiert, was aber sehr nervig sein kann. Daher also beim CS-80V die Aussetzer. Der CS-80V hat ein Handbuch in englisch, französisch und japanisch. Das deutsche, lebende Manual schreibt Dir gerade diese Antwort. ;-)
    Der CS-80V läuft wie schon in einem anderen Thread erwähnt ohne Dongle, der Kopierschutz besteht aus einer CD-ROM und einer Seriennummer.


    @Neo und knilch:
    Es erging dem Arturia CS-80V genau so wie dem Yamaha Original. Er ist ein völlig verkanntes und unterschätztes Biest mit einem sehr markanten Klang.
    Das Interface (sowohl der Software als auch des Originals) erinnern sehr stark an die frühen Yamaha Orgeln und täuschen deshalb über das Potential des Synthesizers hinweg.

    Grüße

    Fr@nk
     
  5. Danke für die Antwort Fr@nk.
    @knilch und neo : mir ist egal wie ihr darüber denkt aber aus meiner
    Sicht klingt der cs80 v FETT ! Und wie Frank schon sagt "biestig".
    das Filter hört sich doch gigantisch an.Nix gegen den Propheten v
    es ist einfach ansichtssache der eine mag diesen und der andere jenen
    Klang besser.Aber eins ist klar:nur wenn ihr zwei netten behauptet
    das Bier besser schmeckt als Äppler dann gilt das halt nicht für jedermann.
    Also ich werde mir den cs80 v auf jeden Fall kaufen weil mich der Sound überzeugt hat.Den Prophet v werde ich natürlich weiterhin in meine
    mukke integrieren.
     
  6. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hm, der CS80v klingt nicht schlecht, und wenn man nicht nach dem typischen Blade Runner / Vangelis Sound sucht, dann ist das Plugin schon recht nett. Mir gefällt auch das etwas "biestige" Filter auch ganz gut. Allerdings...FETT...ist was anderes. Im Vergleich zu einem echtem analogem Synth, klingts eher dünn.
     
  7. Neo

    Neo bin angekommen

    Die Arturias klingen alle ganz gut, man darf die nur nicht mit den Originalen vergleichen und bevor jemand fragt, ja ich habe ihn schon öfter gespielt. Aber zu glauben man käme mit dem VST auch nur annähernd in die Nähe eines CS80, ist mit Verlaub gesagt Träumerei.


    Und das ist nicht das einzige Problem, wenn man den als Emulation ansieht.

    Die Arturias verdienen ihr Geld mit Illusionen. Würde man die einfach als gute Softsynths bewerben, wäre das doch auch ok, aber es muß ja das Vorbild sein. (an das man eh nich herankommt)
     
  8. Ich habe zwei van gelis vinyls
     
  9.  
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hm. Das würde ich hier nicht so laut schreiben. Du könntest widerlegt werden hier. :cool:

    Aber solange Du Spaß an der Freude hast, hau rein!

    Ich glaube, selbst wenn man einen Original CS80 im Studio stehen hätte wird man nicht wie Vangelis klingen können,...einfach weil man nicht Vangelis *ist*.
     
  11. Dann sperr dochmal die Ohren auf ;-)
    Denn Deine Behauptungen sind keineswegs zutreffend!
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

    Es kann auch daran liegen, dass da noch ein paar FX dazu gehören.
    Und zwar von Ende der 70er/Anfang der 80er, jedenfalls für den Blade Runner Sound.
     
  13. Kaneda

    Kaneda Tach

    Müssen diese Diskussionen eigentlich immer in diese Glaubenskriege abtriften ? Ich finde da nichts verwerfliches dran wenn jemand den (Soft)-Synth XY für sich entdeckt hat und findet das er besser klänge als andere Synths. Das beweist letztlich doch nur das der Sound von Synthes eben absolut subjektiv bewertet wird.
     
  14. Jörg

    Jörg |

    *word*
    Man kann ja seine eigene Meinung dagegenstellen! ;-)
     
  15. Neo

    Neo bin angekommen

    Der Juno 106 macht den Arturia Möchtegern mit links platt. Wenn man sich die ganzen Softies schon schönreden will, dann sollte man auch nur Vergleiche mit anderen Softies machen. Das sind sonst Vergleiche wie Äppel und Gemüse, schmecken tut beides, eventuell, manchmal, vielleicht.
    :)

    Sound wird natürlich immer subjektiv bewertet, man schiele nur mal nach MP3. :blerk:


    Diese These hat Herr Parsick schon eindrucksvoll wiederlegt. Auch Vangelis kocht nur mit Wasser.
     
  16. Anonymous

    Anonymous Guest

    Jepp, scheint hier genau das gleiche zu sein:
    - wer den Unterschied nicht sofort hört ist doch sowieso taub.
    - weshalb Hörtests natürlich unnötig sind und
    - Ergebnisse, bei denen sich der völlig offensichtliche Riesenunterschied nicht sofort klar bestätigt demzufolge unweigerlich entweder von Holzohren gemacht wurden oder unter untauglichen Testbedingungen stattfanden.
     
  17. Halt bitte mal den Ball flach denn ich habe hier einen Juno 106
    und ich finde ihn absolut nicht besser als meine Arturia Instrummente
    im Gegenteil.Beim Ax 80 ist das wieder was anderes der klingt
    viel klarer als der Juno106 ..kann man gar nicht vergleichen.
    Ich werde den Juno immer wieder mit integrieren in meine Stücke
    aber er steht in keinster Weise über den virtuellen das wollte ich
    eigentlich sagen.Er ist nicht schlechter aber auch nicht besser...obwohl
    ich mit dem moog vst eigentlich fettere Flächen kreirt habe.Ich weiß
    ja nicht was hier einige machen.Ich tippe hier gibts welche die gerade
    mal die presets getestet haben und dann sagen klingt doch dünn.
    Aber was mann eigentlich rausholen kann aus z.b. dem minimoog vst
    von arturia ist doch genial.Also bidde mal den Ball flach halten ;-)
     
  18. Neo

    Neo bin angekommen

    Billige Polemik und außerdem noch an die falsche Adresse, da ich nicht zu den Audiovoodooianern gehöre. Es gibt halt welche die hören bei 20 khz noch was spezielles raus (Voodoo) und es gibt das andere Extrem von Menschen die eben garnichts hören, (wollen). Fakt ist, das MP3 mit Bitraten von 128 durchaus zu identifizieren sind. Fakt ist auch das früher allgemein mehr Wert auf guten Klang gelegt wurde.

    Du solltest eh mal die ganzen doofen Toningeneure belehren, schließlich könnten die ja einen Haufen Geld sparen, wo sie doch nur billigst Equipment brauchen, da man ja eh nirgends überhaupt einen Unterschied hört. :twisted:
    Ich mag beide Extreme nicht ,die Audiovoodoos und die chronischen "ich erklär euch mal die Welt, Besserwisser". :roll:
     
  19. Es gibt unterschiede.Beim Juno befriedigt der Sound allerdings meine
    Ohren nicht so wie beim Akai Ax80. Und es ist komisch aber ...(o.k.
    stellt mich als ein dummes Arschloch an die Wand) aber mit den
    virtuellen Kandidaten verbringe ich auch lieber meine Zeit als mit dem
    Juno ..ist halt so vieleicht habe ich ja nen Dachschaden(ich mag
    ja auch AFX) aber für mich ist es wichtig mitzuteilen das man mit
    diesen Va`s sehr glücklich sein kann....und das es sehr schmerzhaft
    ist wenn ein original synth Pötzlich Makken hat.Ich hoffe ja das
    die va`s noch viel viel besser werden so das vieleicht dann alle damit
    happy sein können und gemeinsam spaß daran haben können.Aber
    die meckertanten die selber gar kein gear besitzen und einem immer
    den Spaß an der freud vermiesen wollen werden wahrscheinlich auch dann
    noch rechthaberische polemiks abfeuern.[​IMG]
     
  20. Neo

    Neo bin angekommen

    Sound wird natürlich immer subjektiv bewertet...
    Oder anders gesagt, ist alles Geschmacksache und ich werde dich doch nicht wegen soetwas an die Wand stellen. :prost: :streichel:
    Das wichtigste hätte ich fast vergessen
    Es hängt natürlich auch viel davon ab, was man für Musik macht, was zum Beispiel auch ein Grund dafür ist, das ich mit dem sonst hochgelobten Absynth nichts anfangen kann.

    Ps.: Wenn du den Juno 106 mal abgeben willst, sag mir bitte Bescheid. :)
    Wobei ich immer noch ratlos bin, denn der müßte eigentlich platt sein, wenn du den Arturia CS80 als fetter empfindest. :? :dunno:

    Ball flach genug ? :)
     
  21. jo :cool:
    Ne ich behalte den der ist dekorativ und macht Spaß
    Mir ist halt echt schon oft aufgefallen das gerade der juno in
    niederen octaven sich einfach nicht mehr toll anhört.Der Klang zerfällt
    so das man den ton nicht mehr erkennt.Hauptsächlich bei bässen(egal ob saw oder tri oder sub-osc)
    Na ja und beim arturimoog ist das halt nicht so(ich werde am sonndaach
    mal n paar Klangbeispiele hier reinsetzen damit ihr mir glaubt)
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest

    :hifi:


    :D
     
  23. Anonymous

    Anonymous Guest

    :welle:


    ----

    P.S: Hörtests sind zum billig Einkaufen auch nix - was man an linearer Elektronik spart gibt man für Elektroakustik mehr aus - jedenfalls mag ich meinen Ohren keine 1k€ Budget-Monitore mehr antun.
    Hey, das bin ja ich nach meinen letzten GAS-Anfall: Sennheiser HD650. Ich bin sehr angetan.
     
  24. lacroix

    lacroix Tach

    Man was für eine Luxusdiskussion hier. Man kann sich ja unter Musikern auch ein Mindestmaß an Respekt zollen, auch wenn der andere nicht auf der identisch gleichen musikalischen Linie liegt. Hin und wieder kanns ja auch nicht schaden mal dezent über den Tellerrand zu blicken.

    Die Diskussion wer in der ewigen Bestenliste den ultimativen Synth gebaut hat ist doch ermüdent. Wenn ein Instrument technologisch wie haptisch vom Feinsten ist heißt das ja noch lange nicht dass es in den eigenen musikalischen Kontext paßt. Ein Orchester besteht ja auch nicht aus 50 stradivaries :D .

    Nebenbei bemerkt gibt es doch nichts schöneres als wenn die überwiegende Mehrheit (die die Weisheit gepachtet hat (?)) ein Instrument übel findet, dann hört man es wenigstens nicht in jeder zweiten Produktion :).

    Ansonsten: die innovativsten und interessantesten Scheiben welche die letzten paar Jahrzente erschienen, sind teilweise meilenweit von einer audiophilen oder technischen Meisterleistung entfernt (mit einigen wenigen Ausnahmen). Scheint also noch ein paar andere Gründe für gute und interessante Musik zu geben. Technische Höchstleistung alleine ist es sicher nicht.

    lacroix
     
  25. Is schon echt n blöder thread ..ich weiß ..hab ihn ja auch eröffnet :cool: Na ja hab heute viel
    mit meinem Juno musiziert und muß sagen das er doch ein sehr guter
    Kumpel ist.Es tut mir leid das ich auf ihm rumgetrampelt bin und ihn
    schlecht machen wollte.Verzeiht mir bitte :lol:
    Na ja..den Cs80v habe ich jetzt auch nochmal gründlich unter die Lupe genommen und ihn mit dem Prophet v verglichen..sorry der Prophet ist
    wirklich ausgereifter ich habe mich blenden lassen.Wobei ich jetzt nicht
    sagen will das ich den cs80-v nicht gerne für meine tracks mitbenutzen würde.
    Also der Prophet v ist auch ein sehr guter Kumpel von mir.Warum haben
    die bei dem eigentlich nicht die Funktion mit dem Mausrad integriert?
    Na ja ..lange Rede kurzer Sinn..hier habe ich eine Sequenz hintereinander
    mit versch. Synths alle Eq einstellungen auf 0. I(am mixer meine ich)
    mit dabei sind der Juno 106,der arturia minimoog,der Prophet v,akai vx90, oberheim matrix 6r,waldorf pulselino.

    http://www.twango.com/m/9d20242927

    also nix für ungut ihr bube
     
  26. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Sind nicht gerade vergleichbare Sounds ;-)
     
  27. das ist richtig! Schauen wir mal drüber weg.Was meinst Du
    welche beiden die schwurbler sind?
     
  28. ich gebe zu das der dritte wirklich nicht reinpasst ..hatte aber
    angst das man ihn ohne resonanz sofort erkennen könnte.
     
  29. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Sind die falschen Sounds fuer so ein Test, ausserdem schwurbelt der Jupiter V nicht er britzelt... ;-)
     

Diese Seite empfehlen