Arturia Keylab 49 vs. Roland JP-08

Spacer

Spacer

||
Da ich vorhin einen Testbericht über das Midi Keyboard Arturia Keylab 49 gelesen habe, dachte ich mir ich verschiebe mein Vorhaben mir die TB-03 in ein paar Wochen zu kaufen und lege mir erstmals ein Midikeyboard zu, da ich den Virus A und die Roland JP-08 nur in der Rack Version habe und ich auch noch ein Midikeyboard benötige. Dabei kam mir die Idee (da bei dem Arturia Keylab 49 noch die Software Arturia Software Analog Lab mit im Lieferumfang ist), es könnte ja interessant sein zu versuchen, auf dem Keylab 49 die u.a. vorhandene Jupiter 8 Emulation per Midi Thru mit dem JP-08 zusammenzuschalten, so das ich beide per Midi Keyboard dann mit theoretischen 12 Stimmen spielen könnte.

Da ich mich mit Midi Control nicht wirklich gut auskenne, wäre dann meine Frage ob die schon belegten Controls des Keylab 49 auf die Midi Controls des JP-08 passen, da sie vielleicht die gleichen sind, wie bei den Roland Geräten?! Oder wenn nicht wäre es ja interessant, wenn Aturia für solche Anwendungsfälle schon Presets für vorhandene Synths mit in den Keylab bzw. die Software programmieren und dann bräuchte man nur per Midi Thru den Synth zum Midi Keyboard schalten, das Preset auswählen und hätte so meinetwegen im Fall des Jupiter sogar gleich 8 Stimmen mehr (in digitaler Version) und somit hätte ich sogar theoretisch bei der Kombination dieser beiden Geräte 12 Stimmen in digitaler Variante (auch wenn es an der gleichen Sound Auswahl scheitern würde..). Funktioniert sowas? Oder müssten damit es funktioniert alle Controls von der JP-08 einzeln konfiguriert werden? Vielleicht habe ich da auch etwas nicht ganz verstanden, da die Controls von der JP-08 in das Midikeyboard programmiert werden müssen und diese ja schon für die Emulation belegt sind? Also in welche Richtung geht der Signalweg? Midi Control Signal vom Midikeyboard zur JP-08 oder wie? Wenn ja müsste ja theoretisch eine Doppel Belegung möglich sein und könnte theoretisch auch in beide Richtungen funktionieren..?! Also Midi Control im Keylab für Emulation und per Midi Thru raus aus dem Keylab 49 und dazu müssten dann die Controls vom Keylab 49 die gleichen Werte wie im Jupiter 8 und/oder der JP-08 haben!? Dazu bräuchte dann aber das Keylab 49 einen Midi Thru Port oder nicht, was es glaub nicht hat oder es gibt ja auch diese Thru Boxen (?!)? Helft mit mal meine Denkfehler zu korrigieren, da ich mich damit nicht wirklich auseinander gesetzt habe!

Vielleicht ein paar Fragen zuviel auf einmal, aber wenn ich mir schon ein Midikeyboard zulegen will, dann will ich es vernünftig machen wo ich auch alle Möglichkeiten ausschöpfen kann, mit dem was ich hier zur Verfügung habe. So könnte ich auch ungewöhnliche Kombinationen schaffen, wie z.B. Prophet 5 Emulation + Virus A per Midi Thru im Multimode und mal sehen was dabei rauskommt und ich hätte einen Satz mehr Möglichkeiten bei der Kombination von Hardware und Software mit dem kauf von einem Gerät.
 
Zuletzt bearbeitet:
 


News

Oben