Arturia Keystep Midi In Buchse defekt ?

Dieses Thema im Forum "Controller, Kabel, MIDI / CV" wurde erstellt von cinohpylop, 11. März 2018.

  1. Hallo zusammen,

    mein KEystep ist über usb an den Rechner angeschlossen, ein zusätzliches Keyboard über die Midi In Buchse des Keysteps verkabelt.
    Im Midikontrollcenter sind die Kanäle alle auf 1 gesetzt midi thru ist aktiviert.
    Egal welches KEyboard ich an die IN- Buchse vom Keystep anschließe, es wird nichts in die DAW durchgeschleift.Ich habe auch alle Midi Kanäle des angeschlossenen Keyboards schon getestet (Midi Kabel auch getauscht).
    Sieht für mich so aus als ob die Midi in Buchse hinüber ist oder hat jemand eien andere Erklärung oder einen Tipp ?
     
  2. Crossinger

    Crossinger Dilettant™

    Aus der Hüfte hätte ich behauptet: Thru funktioniert nur über Midi In —> Midi Out und nicht über USB. Habe aber eben nochmal Google angeworfen und es gibt ähnliche Fragen dazu im Netz, so dass bei den Antworten vermutet wird, dass es sich um einen Firmware-Bug handelt.

    Zumindest kannst Du am Midi Out prüfen, ob am Midi In was reinkommt. Das schließt zumindest einen Hardware Defekt aus.
     
  3. gute Idee die Midi-In- Buchse so zu testen. SIe funktioniert auch.
    In der Bedienungsanleitung steht Folgendes:

    " 2.3.6 MIDI Eingang/Ausgang
    Über gewöhnliche 5-pin DIN-Kabel lässt sich KeyStep mit externen MIDI-kompatiblen Geräten verbinden. Es können auch vom Rechner über USB gesendete MIDI-Befehle über diese Buchsen “weitergereicht” werden, sodass KeyStep als USB-to-MIDI-Interface funktioniert. "

    Das USB -Midi Interface funktioniert wohl leider nur in eine Richtung.
    Aber wofür ist die Midi In Buchse dann überhaupt da ?
     
  4. Crossinger

    Crossinger Dilettant™

    z.B. Sync: externes Gerät (Beatstep fällt mir ein - der kann nur Master Clock) an Midi In, Mäuseklavier einstellen und der Sequenzer oder Arpeggiator im Keystep synct als Slave.