Arturia Microfreak

Crabman

*****
Nun, aus meiner Sicht ist ein Display nützlich wenn was angezeigt wird wenn ich die Informationen brauche.
Im Auto wird ja auch nicht ständig die Geschwindigkeitsanzeige abgeschaltet.
Also zeigt ein OLED in zwei Fällen nichts an: Wenn es kaputt ist und wenn es funktioniert.
Dann kann mans auch gleich weg lassen.
Wie ich vorher schonmal schrieb,gibt es im Monologue Manual sogar eine Warnung das Display nach Möglichkeit mit so wenig Brightness wie möglich zu fahren wg.der Lebensdauer.Auch wenn die Waveformanzeige nice ist,ist mir die Arturia Variante somit lieber.Ich finde die Dunkelheit auch aus einem anderen Grund netter.Kommt halt wie die alten Synths rüber und man lässt sich nicht so oft von nem Display ablenken.

Ein Optionales Setting um alle glücklich zu machen,wäre natürlich am besten.Ist aber nicht.Fände es aber schräg wenn man davon den Kauf abhängig macht.

Und ja,es ist sehr klein.Das erste mal,das ich meine Lesebrille brauch :)

Obwohl,stimmt nicht.Mini Kaosspad 2 ist auch so,Monologue aber etwas grösser.Und dann wären da noch die Volcas...
 
Zuletzt bearbeitet:

Thereminchen

Eichhörnchenzüchter
Ich würde z.B. gerne jederzeit wissen welcher Sound grade aktiv ist.
Bei jedem anderem Gerät reicht ein Blick aufs Display ohne das ich erst da hin gehen muss.
Warum baut Arturia da nix vernünftiges ein, ein normales LCD kostet doch auch nicht mehr als ein OLED.
Vermutlich weniger bringt aber dauerhaft Informationen.
 

Thereminchen

Eichhörnchenzüchter
In dem Fall ist die Suppe lecker gewürzt, wohlschmeckend und unsichtbar.
Aber du hast Recht, ich hab mich da etwas reingesteigert.
Viel Spaß macht die Kiste auf jeden Fall und ist vom Konzept her erfrischend.
 

Strelokk

Was letzte Preis?
Mal während der Aufnahme Replika XT dranhängen (oder ähnliches).
Am besten mit Pitch Shifter und dessen Frequenz dann modulieren. Mit Hüllkurve oder 'nem Modulator wie Twistor.

rtwis.JPG

Weird Freak

colorfreak2a.jpg
 

Strelokk

Was letzte Preis?
Da gibt ich überfragt.
Ich teste neue Synths immer zuerst, wie sie mit den anderen Geräten harmonieren.
MIDI, bzw. via USB am Rechner war er noch gar nicht. Ich hab auch noch die originale Firmware drauf.
 

TinyVince

|||||||
Hab deine Frage erstmal mit Stirnrunzeln gelesen.
Eigentlich gibt es .zig Möglichkeiten das raus zufinden.
Ich habs mit Arturias MCC versucht. Gestartet MicroFreak angewählt und das "View" MidiConsole. Jetzt zeigt das Programm alle eingehenden Mididaten an, wenn Regler
bewegt werden...ausser FilterAmount. Der Pot sendet scheinbar kein CC aus dem Fraek.
Ebenso RiseShape und Fall/Shape. also die Shift Parameter.Die Matrixpunkte Modulationswerte auch nicht.

Scheint ein Bug zu sein.
 
Zuletzt bearbeitet:

maak

||||||||||
Aus dem Arturia Forum

About the filter amount knob never sending CC, it is a bit harder, as this one has a bipolar behavior and is an alias of the env to cutoff point in the matrix.
Strip 1/PB
Glide 5
Type 9
Wave 10
Timbre 12
Shape 13
Cutoff 23
Amount 24
Hold/Sustain 28
Resonance 83
Rise/Shape 102
Fall/Shape 103 / dead when LOCAL=OFF
Rate/Swing 91
Rate 94
Attack 105
Decay/Rel 106
Sustain 29
Filter Amount dead

ARP -> SEQ = Shift + (UP | A oder Order | B)
speichert nach Sequence A bzw. Sequence B
 
Zuletzt bearbeitet:

Thereminchen

Eichhörnchenzüchter
Habe dazu weder in der Anleitung noch in den Einstellungen was gefunden.
In der Gerätebeschreibung wird aber auch kein Noise erwähnt, d.h. ist nicht vorhanden.
 

xenosapien

unbekannt verzogen
@maak evtl. mit dem 2-OP FM Oscillatoren - chaotische/unsaubere FM (keine "geraden" Ratios) mit Feedback klingt in höheren Frequenzlagen oft nach Noise...

Es gibt auch den Random LFO, wenn man den schnell genug dreht und als Modulator benutzt wäre das auch auch ziemlich noisy nehme ich an.

Muss ich heute abend mal testen, interessante Frage!
 

kirdneh

s_a_m
Kann auch gut sein das noch eine Noise Engine dazu kommt, sollte machbar sein und wäre noch eine coole Ergänzung.
 

maak

||||||||||
CC 09 Werte 0--9 schaltet den OSC aus im monophonic mode
In der Matrix Key -> Cutoff = 100%
Jetzt kann man den Filter spielen (tunen kann man immer mit cutoff (oder Filter Amount)
 

maak

||||||||||
vorsicht mit dem pitch streifen!! eben hatte ich einen patch mit CC 09 automation als clip in Ableton. wollte den gerade aufnehmen bin an den pitch streifen gekommen jetzt ist der sound total anders. normalerweise sollte der nur pitchen. das nächste mal besser speichern.
na dann wieder von vorne....
 

Crabman

*****
Habe grad rausgefunden,dass das letzte Update den Analog clock sync gekillt hat anstatt ihn zu "improven".Reagiert nicht mehr auf"start"messages.Man kann ihn zwar manuell anschubsen mit play aber läuft dann nicht im sync.Stoppt hingegen wenn ich den Master stoppe.

Nunja,habe es dem Arturia Germain auf GS bereits geschrieben und bin zuversichtlich,dass auch dieses Problem bald behoben sein wird...mal schauen was dann kaputt geht :mrgreen:
 

maak

||||||||||
Versucht gerade zum 1. mal den Seq / arp zu probieren...

gehen beide nicht.

Also auf ARP button geklickt Akkord gehalten nix.
Seq patch geladen auf play gedrückt auch nix.

Synth Einstellungen per Utility resettet hat nix gebracht

Jemand ne Idee?
 

xenosapien

unbekannt verzogen
wenn Du was im "clock in" stecken hast, aber da keine clock läuft, dann starten ARP/SEQ auch nicht, zumindest bei der originalen, alten FW war/ist das so.
 


News

Oben