Arturia Minimoog V für diese sounds? oder andere VST?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Caine, 19. Juli 2011.

  1. Caine

    Caine Tach

  2. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Wie kommst du bei den Beispielen gerade auf 'nen Aturia Minimoog V? :lollo:

    [​IMG]
     
  3. Caine

    Caine Tach

    hatte mal die empfohlen bekommen in der vergangenheit für synthpop :D
     
  4. gruengelb

    gruengelb Tach

  5. Summa

    Summa wibbly wobbly timey wimey

    Du bist ja nun auch schon 'ne Weile dabei und von daher kein Anfaenger mehr, so ein klein wenig an Infos aus dem Forum muesste doch haengen geblieben sein. So ein Minimoog Clone kann nicht all zu viel, genau wie sein Vorbild, da gibt es 'ne Menge Softsynths die deutlich mehr Moeglichkeiten haben. Von daher ist der verwendete Synth eher eine Frage des Grundsounds und der Grundsound laesst sich bei deinen LQ Youtube Beispielen (zumindest fuer mich) beim besten Willen nicht raushoeren.
     
  6. Es gibt unfassbar viele Oldschool Drumsounds als Samples im Netz, als Freewaresamples oder auch zum Kaufen für kleines Geld in großen Sammlungen. Warum meinst du, dass du ausgerechnet Drumsounds mit einem ausgesprochen ressourcenhungrigen, aber limitierten Software-VA-Synth realisieren musst? Klar, mit dem Minimoog-Sound kann man Synthpop machen (aber auch mit mehreren hundert anderen Software-Synthesizern). Für Drumsounds ist er nicht gerade erste Wahl.

    Mein Tipp: Pflüge dich mal durch diese gute Sammlung "The List" von Freeware-Synthesizern, und dort besonders durch Seite 8. Der Freeware-Looper "Drumstation" (z.B. von hier) hat ebenfalls eine Reihe von Vintage-Drumsounds an Bord - und es gibt im Netz noch so einiges zum Nachladen.
     

Diese Seite empfehlen