Arturia Origin startet nicht mehr

Dieses Thema im Forum "Digital" wurde erstellt von Ole, 18. Juli 2011.

  1. Ole

    Ole Tach

    Hallo zusammen,

    ich habe leider letzte Woche feststellen müssen, dass mein Origin nicht mehr startet. Der Start verläuft normal bis zu dem Bild mit der jubelnden Menschenmenge auf dem Display. Leider passiert ab diesem Moment überhaupt nichts mehr. Das Gerät wurde am Tag zuvor normal ausgeschaltet und ebenso normal von mir wieder eingeschaltet.

    Hat jemand einen Lösungsvorschlag bzw. ebenfalls dieses Problem gehabt?

    @Frank: Bitte um Kontaktaufnahme.

    Vielen Dank im Vorwege
     
  2. Anonymous

    Anonymous Guest

  3. Ole

    Ole Tach

    Was wär die Welt nur nur ohne Helge Schneider :cool:

    Dachte halt nur, dass so ein Problem vielleicht nicht aus dem Stehgreif zu lösen sei und eine Mail angebrachter wäre. Aber ich versuchs mal telefonisch...

    Vielen Dank
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Jo, an den Frank, denn hier kann vermutlich in dem Falle kaum jemand helfen und der direkte Weg ist der beste, das wollte Dirk wohl zart und kunstvoll andeuten.
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Vertriebe und Händler hier anpissen ist unter aller Sau, vor allem, wenn man sich nicht - wie im vorliegenden Fall - um eine direkte Kommunikation bemüht hat. Beim mitlesenden Forumteilnehmer bleibt immer ein schlechter Eindruck im Gedächtnis. :doof: :doof: :doof:
    Vielleicht mag der Threadstarter seinen Ausgangsbeitrag entsprechend abändern.
     
  6. Moogulator

    Moogulator Admin

    So schlimm ist es nun auch wieder nicht. Nur da er Frank anspricht, sollte er sich halt an Frank direkt wenden. Freut mich, dass das Forum den Eindruck macht, dass hier der Support lauert.
     
  7. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Hallo zusammen,

    wie ich eben auf Nachfrage erfahren habe gibt es wohl schon einen Mail-Austausch zwischen "Ole" und dem zuständigen Kollegen, von daher ist der Fall also schon in Bearbeitung.
    Grundsätzlich empfehlen wir hier auch eher den Griff zum Telefon. Wenn zum Beispiel ein Kollege für ein paar Tage nicht im Haus ist (wie in diesem Fall), dann ist die Reaktionszeit eventuell auch mal etwas länger. Mit anderen Worten: vieles hätten wir am Donnerstag schon klären können und dieser Eintrag hätte hier nicht stehen müssen. So aber wird auf ewig in diesem Forum stehen, dass der Arturia/Tomeso-Support total sch...e ist. Das muss einfach nicht sein, oder?

    Viele Grüße

    Frank
     
  8. Moogulator

    Moogulator Admin

    Ich glaube an diesem Thread sieht man aber, wie sowas entsteht und wie es wirkt. Vielleicht hilfts dem nächsten die richtigen Schlüsse zu ziehen.
     
  9. tompisa

    tompisa bin angekommen

    Elektrokamerad , so solltest Du den Spiess nicht einfach umdrehen und Dich auch nicht ganz so arg aufspielen. Selbst wenn Du vor gefühlten 134 Jahren mal selbst ein bisserl Vetrieb und Distri gemacht hast ;-)

    "unter aller Sau" wie Du schreibst ist es höchstens , wenn im Jahre 2011 nicht auf Emails geantwortet wird . Sollte ein Mitarbeiter verreist sein, gibts üblicherweise die Standardmaßgabe, einen automatischen Out Of Office reply einzurichten.
     
  10. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da gebe ich dir selbstverständlich recht, dass auf E-Mails zeitnah geantwortet bzw. eine automatisierte Benachrichtigungsfunktion aktiviert werden sollte. Sollte das jedoch nicht erfolgen, ist eine kurze telefonische Nachfrage sicherlich angebrachter, als das als Mangel an Supportqualität in einem öffentlichen Forum darzustellen.
     
  11. Ole

    Ole Tach

    So ein kurzer Zwischenstand, um die Wogen hier vielleicht etwas zu glätten. DIES war nämlich nicht meine Absicht. Hatte am Wochenende nur einen Gig für den war der Origin eingeplant, dementsprechend groß war wohl meine emotionale Reaktion da ich keine schnellere Antwort bekam. Nun musste ich das komplette Set-up umbauen.
    Zum Thema zurück, es sieht wohl so aus, dass der Origin eingeschickt werden muss, da auch auf die vom Support vorgeschlagene Tastenkombi vom Origin beim Start nicht reagiert wurde, welche ein manuelles Neuaufspielen des OS ermöglicht hätte.
    Ich habe meinen Startpost korrigiert und entschuldige mich an dieser Stelle, sollte ich jemanden zu nahe getreten sein.
    In diesem Sinne....
     
  12. :supi:
     
  13. Fr@nk

    Fr@nk bin angekommen

    Hi,

    um diesen ungeheuerlichen Vorgang nochmal zu relativieren; die Latenz bei der Bearbeitung der Supportanfrage betrug zwei Arbeitstage (Donnerstag angefragt, Montag morgen beantwortet). Manchmal sind wir langsamer, manchmal schneller. Manchmal beantworten wir Mails auch mal am Wochenende oder auch nachts um drei Uhr ...

    Ich gebe zu, mit einem Auto-Responder wäre das wohl anders abgelaufen. Aber Auto-Reply-Funktionen sind der Traum eines jeden Spamversenders, am besten sind die, die gleich noch zwei weitere valide Zieladressen und deren Durchwahl nennen, deshalb haben wir uns bislang dagegen entschieden.

    Danke an "Ole" für die klärenden Worte. :supi:

    Viele Grüße
    Frank
     
  14. snowcrash

    snowcrash Tach

    Auto-Reply fuer eingehende Support Anfragen haben spamtechnisch diesbezueglich eigentlich keine Relevanz, ausser wenn es um euren Score fuer die Black-Lists gehen sollte, aber selbst dann sind News-Letter und Mailinglisten eine weitaus heiklere Angelegenheit. Auto-Reply sollte auch niemals vom Support-Mitarbeiter selbst in Outlook oder aehnlicher Software eingestellt werden, sondern von einem Admin, der ueber die Mailkonfiguration und alle Aliase und Forwards bescheid weiss. Gerade wenn man wichtige Mail-Aliase und Forwards von eben zB support@domain.com auf die eigene Mailbox bekommt ist ein Outlook-Auto-Reply eine peinliche und unprofessionelle Angelegenheit.

    Egal, ich schaetze also das Problem liegt eher generell an der Organistation des Email-Support-Workflows. Professionell waere bei Einlangen einer Supportanfrage zumindest eine Eingangs-Bestaetigung zu erhalten mit einem Hinweis darauf, dass Anfragen innerhalb bis zu 48h (Werktagen) beantwortet werden. Zusaetzlich sollte es, wenn mehrere Mitarbeiter fuer Support zustaendig sind zumindest ein semi-automatisches Ticketing-System geben, damit der Status und die Korrespondez einer Supportabwicklung nachvollzogen werden kann und im Urlaubsfall eine Uebergabe kein Problem darstellt.
     
  15. tompisa

    tompisa bin angekommen

    @snowcrash

    besser kann man es nicht schreiben :supi:
     
  16. snowcrash

    snowcrash Tach

    Das hoffe ich, ist ja mein Brotjob... Consulting Honorar bitte in Form von Origin in den Schlitz werfen... :selfhammer:
     

Diese Seite empfehlen