Arturia Spark

Dieses Thema im Forum "mit Sequencer" wurde erstellt von sprengring, 11. Juli 2011.

  1. Hallo,

    vielleicht ist ja schon jemand glücklicher Besitzer. Ich stehe kurz davor mir einen zu kaufen und möchte noch ein paar Erfahrungsberichte. Vielleicht kann man auch einen Ni Maschine vs Spark Vergleich erstellen.

    Gruß Fabian
     
  2. virtualant

    virtualant eigener Benutzertitel

    ja würde mich auch interessieren, habe keins von beiden, aber trotzdem - vielleicht eines Tages.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    fx pansion geist ist die beste soft groovebox die es gibt . beiden genannten haushoch überlegen.
     
  4. dagger

    dagger -

    Ja klasse ... und womit triggerst du deinen Geist?

    Ups - doppeldeutig :mrgreen: also, welche Hardware ist hier auf die Ansteuerung dieser Software optimiert?
     
  5. Ich hatte auch schon überlegt, "Geist" zu kaufen und "Battery" zu verscheuern.
     
  6. dns

    dns -

    auch n geiler controller bei.....

    [​IMG]
     
  7. dagger

    dagger -

    Das wäre 'ne echte Herausforderung ...

    Evtl. hilft es, im ersten Schritt die beiden Featurelisten der Kontrahenten gegenüberzustellen?

    Products > Spark > Guided tour: http://www.arturia.com/evolution/en/products/spark/spark-guided-tour.html

    MASCHINE : OVERVIEW : FEATURE DETAILS: http://www.native-instruments.com/#/en/products/producer/maschine/?page=2162
     
  8. Anonymous

    Anonymous Guest

    geht nicht nur ums Was; sondern auch ums Wie :
     
  9. run

    run -

    Hi,
    Ich hab den Spark nun schon seit paar Wochen. Und muss sagen gefällt. Anstecken-Kit auswählen-Sounds einspielen-Rockt!
    Die Kiste fühlt sich sehr wertig an, Metallgehäuse. Akai Pads sind gut angeordnet. Alles beleuchtet.
    Der Step Sequencer ist meiner Meinung etwas zu ausserhalb platziert. (ganz oben)
    Eigene Samples lassen sich ordentlich verbiegen und sind schnell in einem Kit zusammengestellt (Software).

    Negativ war bis jetzt:
    Wenig Sounds mitgeliefert (nicht ganz so wichtig, da eh eigene)
    Die Fx sind mies
    Abstürze beim Wechsel eines Kit (OS X 10.5.)
    Pattern Copy noch nicht gefunden
     
  10. dns

    dns -

    :supi:

    besser als erschlagen zu werden von kits und gigabytelibraries

    909 + 808 sind doch drin....was braucht man mehr?
     
  11. run

    run -

    Ja das stimmt. Nur klingen die 909 samples etwas albern, wenn man das Original sein eigen nennt.
    Aber es geht mir hauptsächlich darum eigene Samples zu laden und performen. Ein weiter Schritt ist getan, von Arturia diesmal in Richtung Live Performance "fast" ohne Rechner.
    Und das zum bezahlbaren Preis. Noch etwas Speicher in die Kiste integriert, OS drauf und fertig wäre die Live-Drum-Sample Maschine.
     
  12. Die Verarbeitung vom Spark ist echt Klasse. Im Musicstore hatte ich ihn kurtz unter den Finger. Was mich auch ein bisschen gestört hat war die Platzierung des Sequencers. Im vergleich zur Maschine ist der Sequencer vom Spark meiner Meinung nach viel besser ( klassisches Lauflicht ).
    Super finde ich auch das eingebaute FX Pad und die Endlosregler über den Akai Pads's. Der Workflow vom Spark kann sich glaube ich sehen lassen.
    Im Großen und ganzen finde ich das Design nich so ansprechend. Hat was von "Tanz mit dem Delphin Vol. 6" :gay:

    Gruß
     
  13. run

    run -

    Ja,
    Die Farben sind etwas zu aufgepeppt. Aber schwarzes Gehäuse und Rote LED hat ja fast jeder im Angebot, da geht das in Ordnung.
    Die Soctware Sollte auch als Plug In im Host funktionieren, also fürs Studio interessant. Hab ich aber noch nicht getestet.
     
  14. "Pristine quality sound engines including : TAE® Analog synthesis, Multi layered sampling"

    Wenn ich das richtig verstehe kann der Spark auch eigene Sound's erzeugen. Kann es sein das ich da was falsch interpretiere? Auf den Demo Videos war bis jetzt noch nichts davon zu sehen.
     
  15. Wiggum

    Wiggum -

    Ich dachte mir ich ziehe den Fred nochmal hoch und stelle die Frage erneut in den Raum:

    GIBT ES SCHON (UN)GLÜCKLICHE SPARK-NUTZER HIER?

    Habe selbst nur kurz an dem Gerät / der Software gesessen, fand diese soweit aber recht grandios. Daher wundert mich die Zurückhaltung hier im Forum etwas?!? :schaf:

    Ganz nebenbei, da ich im Forum öfter die Frage gelesen habe: Ja, Spark kann neben Sampleverarbeitung auch eigene Drums per TAE-Algorithmen und Physical Modelling erzeugen!
     
  16. So Leute!
    Bin seit ein paar Tagen glücklicher Besitzer des Spark's. Der erste Eindruck ist: Wow ist das Ding schwer. Die Verarbeitung ist wirklich sehr gut. Die Encoder haben einen angenehmen widerstand und sind weit genug von einander entfernt, somit haben Menschen mit sehr großen Händen auch kein Problem. Bei den Pad's ist mir aufgefallen das man schon eine gewisse stärke braucht bis sie reagieren. Das Display fällt etwas mager aus im Vergleich zu der restlichen Hardware. Zeigt aber die Nützlichsten Informationen und lässt sich in jeder Lage schön ablesen.
    Die Libary fällt im Vergleich zur Maschine etwas klein aus, macht aber nix, die Sounds sind super auf einander abgestimmt und man hat nicht diese Überflut an Samples, die einen eh nur aufhält und in der Arbeit stoppt.
    Der Workflow ist sehr gut. Wenn das Kit geladen ist macht es richtig Spaß damit zu arbeiten. Die Bedienelemente sind rar und somit ist die Einarbeitungszeit extrem kurz. Durch diese Tatsache muss man im Vergleich zur Maschine doch öfters mal zur Maus fassen um bestimmte Parameter zu ändern.
    Bis jetzt habe ich noch nicht raus gefunden wie man eigene Samples laden und abspielen kann. Vielleicht weiß da ein anderer User Bescheid.
    Ein Paar Kleinigkeiten stören mich noch. Wie z.B das man am Controller selbst die Pattern nicht Kopieren kann, Die Takt Länge im Song Mode noch nicht veränderbar ist und am Fx Pad nur einen Filter hat und "noch" keinen anderen Effekt laden kann.

    Im großem und ganzen ist es ein sehr tolles Gerät. Ich hoffe das von Arturia noch einige Updates kommen und die kleinen Bug's noch behoben werden.
    In den nächsten Tagen werde ich auch ein Paar Soundbeispiele Posten.
     
  17. Fr@nk

    Fr@nk aktiviert

    Ein Video erklärt sicher mehr als tausend Worte ... :cool:



    Viele Grüße

    Frank
     
  18. Nice! Einfacher geht's ja garnicht. So einfach das ich es nich auf die Reihe bekommen habe :).

    Danke
     
  19. Ariba

    Ariba -

    Also ich hab es noch nicht ganz verstanden, die Synth-Engine betreffend: kann ich im Spark nur vorgefertigte Sounds rudimentär editieren (pitch, decay, usw) oder habe ich eine Drumsynthesizer, wie z.B. Microtonic ? Welche Parameter kann ich bei den Samples editieren? Gibts da LFO's Sample Start- und - End-Punkt Verschiebung usw.? Konnte dazu im Handbuch nix finden oder hab es nicht kapiert.
     
  20. Evt. verschafft das folgende Video einen genaueren Überblick:

     
  21. run

    run -

    ...grad werkeln im Studio..
    Wie kann man denn die Midi clock syncen?
    Spark versteht nur Start Signal. Keine Tempo Übertragung!
    Läuft als Standalone. Zum Midex8 mit Midi Interface am MacBook Pro.

    Gesteuert aus Live8.
     
  22. dani

    dani aktiviert

    hat ja sogar Midi Out, hat da schon jemand Erfahrung mit gemacht?


    und für was braucht man Midi In?

    kann das Teil auch wie ein Midi-Interface für den Computer sein?
     
  23. run

    run -

    Der Spark Controller ging heut zurück (Garantie).
    Erste Macke stellte sich ein. Pad 5 (Hi Tom) hat immer gehangen bzw. wurde beim spielen der anderen Pads mit getriggert. Nervig!
    Werd die Kiste aber behalten. Bisher die für mich beste Kiste um Den Rechner Live vor dem zappelnden-zuckenden Puplikum zu bedienen.
    Hier endet die APC40 für mich.
     
  24. dani

    dani aktiviert

    schade, dass sie damit nicht an die Musikmesse gehen

    solche Demonstrationen braucht die Welt:




    weiss jemand, warum der Looper nicht auf alle Positionen geht (Move)?


    irgendwie tönen bei mir die Samples nicht mehr wie im Original, mach ich da was falsch oder ist das der Spark?


    hab ja nur die Demoversion, bin mir immer noch nicht so sicher ob ich mir das Ding leisten soll

    (auch weil mir bis jetzt noch niemand sagen konnte, ob ich an den Controller weitere Soundmodule/Synths per Midi über den Sequencer steuern kann)

    [z.B. einfach eine analoge Kickdrum]
     
  25. ja, mich würde auch interessieren ob und wie man externe Instrumente ansteuern kann. Weiß da jemand was genaues?
     
  26. Sind die ganzen bekannten Drumcomputer in der mitgeliferten Libary dabei? ( DDD1, Drumlator, DMX, Drumtraks...) oder muss man sich das neue Vintage Drummachines Plugin koofen?
    Man liest oft von einem extrem lahmen Display, welches mit der Darstellung nicht hinterher kommt...Hat Arturia da nachgebessert?
     
  27. Fr@nk

    Fr@nk aktiviert

  28. Danke, Frank. Hatte schon bei Tomeso angefragt, aber keine Antwort erhalten....
    Kannst du zum LCD Display auch was sagen?
     
  29. Fr@nk

    Fr@nk aktiviert

    Skandal! Sorry, so was sollte nicht passieren!

    Das verbaute LCD ist IMHO ein kleiner Schwachpunkt der Hardware, da es relativ träge ist. Je nach Situation und Arbeitsweise kann das störend sein. Ohne Änderung der Hardware (also anderes Bauteil) wird sich da nichts grundlegendes ändern. Meines Wissens gibt es aber noch keine Revision 2 der Hardware. Ich habe deshalb vorgeschlagen, das bei der Programmierung zu berücksichtigen und Dinge wie scrolling von Texten weitgehend zu vermeiden. Ob das in kommenden Updates umgesetzt wird ist mir aber noch nicht bekannt.

    Mit anderen Worten: ich empfehle das einfach selbst zu testen. Letztlich ist Spark ein Hybrid-Instrument und wird immer mit einem Rechner betrieben und der bietet deutlich mehr Infos auf dem Bildschirm als das LCD. Ich denke, dass deshalb die meisten das LCD nicht weiter stört.

    Just my 2 cents

    Frank
     

Diese Seite empfehlen