Arturia V Collection 8

siebenachtel

siebenachtel

||||||||||
ich hab die 6er,

die den originalen Geräten nachgebildete GUI versaut mir komplett den Zugang bei den vST-Is die ich sonst gerne spielen würde. (die digitalen)
#tja
 
Rends

Rends

|||||
Ist der Juno 106 eigentlich in Kooperation mit Roland entstanden?
Und wenn nicht, geht jetzt auch ein Aufschrei durch die Synthesizer Gemeinde, weil Arturia einen Synth VST Clone herausbringt, der aktuell bei Roland im Programm ist?
Oder wird mit zweierlei Maß gemessen?
 
GlobalZone

GlobalZone

||||||||||
Schon cool, aber ich wünschte, die würdem dem Ganzen mal nen Update verpassen.
Sind klanglich nicht mehr up2date.
 
ollo

ollo

||||||||||
Ist der Juno 106 eigentlich in Kooperation mit Roland entstanden?
Und wenn nicht, geht jetzt auch ein Aufschrei durch die Synthesizer Gemeinde, weil Arturia einen Synth VST Clone herausbringt, der aktuell bei Roland im Programm ist?
Oder wird mit zweierlei Maß gemessen?

Na ich denke mal das es bei Behringer eher darum ging, dass aktuelle Hardware praktisch 1zu1 kopiert wurde. Ein Softwareklon ist da eine andere Sache, vorallem da es davon schon echt viele gibt und die ja von Grund auf neu programmiert wurden und nicht von einem anderen Softwareklon abgekupfert wurde.

Egal, mittlerweile ist das schon fast wie bei NI Komplete, ich wüsste gar nicht, mit welchem Synth ich anfangen sollte.
 
aven

aven

|||||
Hinzu kommen noch Updates für
Analog Lab
Jupiter 8
Stage 73
OB-Xs
plus 700 neue Patches

In meinem Fall wollen die 199 Euro für das Update von v7 auf v8...
Finde die könnten für langjährige Kunden (seit v3) mal einen besseren Updatepreis machen... :cheer:
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom Noise

Tom Noise

||||||||||
Juno 6 (60), nicht 106
Der Jupiter 8V4 hat einen anderen/verbesserten Sound und wurde komplett überarbeitet. Die alte Version bleibt parallel installiert.
 
Zuletzt bearbeitet:
Tom Noise

Tom Noise

||||||||||
Wenn man das Analog Lab Plugin nutzt, kann man damit über alle Libraries seiner Arturia Instrumente zusammen browsen und dann macht das schon irgendwie Sinn mit dem Juno.
Außerdem finde ich das Layout von Arturia als Ex-Juno Besitzer besser, weil näher am Original. Beim TAL, den ich auch gerne benutze, muss ich mich immer noch jedes Mal erst orientieren.
Klingt auch gut, der Arturia, aber rein vom Sound her finde ich den TAL Juno immer noch etwas näher dran, wenn ich die beiden nebeneinander vergleiche.
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Einsteiger

..
Hat einer von Euch das Update heruntergeladen bekommen,
Ich habe von der 7 auf die 8 geupdatet und bezahlt und eine Nachricht vom Zwischendealer bekommen dass die Kohle eingegangen ist und auf das Arturia Konto überwiesen ist.
Seit 24 h ( 8.12.20) keine Reaktion von Arturia

Jörg
 
Zuletzt bearbeitet:
ARNTE

ARNTE

Ureinwohner
Hat einer von Euch das Update heruntergeladen bekommen,
Ich habe von der 7 auf die 8 geupdatet und bezahlt und eine Nachricht vom Zwischendealer bekommen dass die Kohle eingegangen ist und auf das Arturia Konto überwiesen ist.
Seit 24 h ( 8.12.20) keine Reaktion von Arturia

Jörg

Hab auch upgegradet. Hab das direkt bei Arturia gemacht.
Update lief dann über Arturia Software Center. Das hat anfänglich rumgehakt. Hab mir dann die neuste Version von der Arturia Website geladen und dann ging es ratzfatz.
 
Modulerche

Modulerche

|||
In meinem Fall wollen die 199 Euro für das Update von v7 auf v8...
Finde die könnten für langjährige Kunden (seit v3) mal einen besseren Updatepreis machen... :cheer:
Ich habe noch v6 und müsste nun sogar ganze EUR 299,- zahlen. Das finde ich in Anbetracht des Neupreises der v8 ebenfalls absolut überzogen.

Gottlob bin ich seit einer Weile raus aus der Softwaremühle. Da "sammle" ich doch lieber weiter Hardware. Da kosten wenigstens die Updates nicht einmal alle ein oder zwei jahre und pro Produkt extra.

Ich stelle mir gerade vor, einmal pro Jahr bekäme ich Nachricht von einem meiner vielleicht 50 Hardwarehersteller: "Wenn Sie die volle Funktionalität Ihres bei uns im vergangenen Jahr erworbenen Gerätes weiterhin bestmöglich erhalten wollen, zahlen Sie jetzt bitte X Euro. Unsere Aktion läuft nur bis zum Ende des Monats."
 
starcorp

starcorp

|||||||
Ich stelle mir gerade vor, einmal pro Jahr bekäme ich Nachricht von einem meiner vielleicht 50 Hardwarehersteller: "Wenn Sie die volle Funktionalität Ihres bei uns im vergangenen Jahr erworbenen Gerätes weiterhin bestmöglich erhalten wollen, zahlen Sie jetzt bitte X Euro. Unsere Aktion läuft nur bis zum Ende des Monats."
Nun, der Vergeich hinkt, du zahlst für die neuen Synth in der V8. Alle Synths deiner Version bekommen regelmässig Updates
 
orgo

orgo

||
Mann muss Arturia schon zugute halten, dass sie die Linie so lange und konsequent pflegen und verbesseren. Der Unterschied vom Matrix V1 zu V2 war schon riesieg. Wie es bei dem neuen Jupiter ist kann ich nicht beurteilen, aber warum sollten sie es dort schlechter machen...
 
Moogulator

Moogulator

Admin

Juno 106 6
Emulator II
Vocoder
Da fehlt noch der Oberheim, der ist auch dabei.

https://www.youtube.com/watch?v=P5HXlrMeNRM

Wir haben am DI mal reingeschaut, aber sind auch noch nicht fertig, haben den Oberheim auch nicht so beleuchtet, kann aber noch folgen.

Gibt auch einen neuen Jupiter 8 V4, der mir gut gefällt, den ersten fand ich klanglich zu schwach aber konzeptionell gut.
Die haben gut drauf gelegt.
 
S

sacer11

...
Der Jup-8 V4 klingt schon super, echt schade das er mit neuer Engine zum Vorgänger inkompatibel ist, würde gerne die V3 Sounds in V4 importieren können.
Einen Converter stellt Arturia diesmal auch nicht in Aussicht.
Wenn die noch mehr V Collection Synhts überarbeiten, sind meine Ganzen Presets und Libraries überflüssig, habe keine Lust die ganzen Sounds nachzubauen.....
 
Cello

Cello

||
Der Jup-8 V4 klingt schon super, echt schade das er mit neuer Engine zum Vorgänger inkompatibel ist, würde gerne die V3 Sounds in V4 importieren können.
Einen Converter stellt Arturia diesmal auch nicht in Aussicht.
Wenn die noch mehr V Collection Synhts überarbeiten, sind meine Ganzen Presets und Libraries überflüssig, habe keine Lust die ganzen Sounds nachzubauen.....
Das war beim CS-80 und beim Modular auch schon der Fall und - das hab ich mir fast gedacht, jetzt auch beim Jupi... Arturia hatte hatte beim CS-80 mal einen Patchconverter nachgeschoben. Bleibt zu hoffen dass sie das hier auch machen
 
S

sacer11

...
Die FX Sektion hat sich stark verändert, die Effekte lassen sich am schwierigsten nachbauen und das zweite Layer ist leider verschwunden :sad:
 
Tom Noise

Tom Noise

||||||||||
Der Jup-8 V4 klingt schon super, echt schade das er mit neuer Engine zum Vorgänger inkompatibel ist, würde gerne die V3 Sounds in V4 importieren können.
Einen Converter stellt Arturia diesmal auch nicht in Aussicht.
Wenn die noch mehr V Collection Synhts überarbeiten, sind meine Ganzen Presets und Libraries überflüssig, habe keine Lust die ganzen Sounds nachzubauen.....
Aber Du kannst doch V3 dafür weiter benutzen.
 
Moogulator

Moogulator

Admin
So ist das auch gemeint - es gibt ja die "alten" in ihren alten Versionen weiter..
Wenn nicht, werden sie einen Konverter anbieten. Aber die Engines scheinen sehr verschieden.
 
S

sacer11

...
Aber Du kannst doch V3 dafür weiter benutzen.

Finde das immer behindert, so viele alte Plugins deswegen installiert zu lassen, war bei NI auch schon immer das Problem. Am besten ist es wie bei Tone2 oder auch U-he, wo das neue Plugin in DAW Projekten weiter geladen wird. Für alte Projekte muss man dann immer schauen ob die alten Plugins noch installiert sind und kompatibel bleiben.

In diesem Fall kann ich die Plugins V3 und V4 in meinen Projekten noch nicht mal austauschen, sondern muss den Sound nachbauen,....

Hätte schon ganz gerne meine 1000 Presets die im neuen Plugin dann besser klingen...oder zumindest ähnlich
 
Tom Noise

Tom Noise

||||||||||
Ja stimmt- natürlich hat das alles Nachteile und es wird unübersichtlich. Manchmal müssen die Entwickler aus verschiedenen Gründen aber alte Zöpfe abschneiden und das dann so machen.
In den Einstellungen einiger DAWs kann man die Plugins ganz gut organisieren und nur nach Bedarf dazuladen.
Die dazugehörige Plugin Datei ist meist nicht groß und verschwendet idR nicht viel Platz. Vielleicht geht das ja bei Dir auch.
 
Rolo

Rolo

|||||||||||
rein vom Sound her finde ich den TAL Juno immer noch etwas näher dran, wenn ich die beiden nebeneinander vergleiche.
Hab eben auch mal einen Vergleich gesehen und würde mich für den TAL entscheiden. Man zahlt ja auch 199 Mücken wenn man nur den
Juno haben will bei Arturia während der TAL 58 koscht.
Also es ist schon faszinierend daß man Juno 60 Sound in der Hütte haben kann ohne viel Platz zu brauchen, ohne viel Geld dafür zu latzen...und
ohne die Angst vor großen Reparaturen.
https://www.youtube.com/watch?v=4ltkv0xXZ0M
 
Tom Noise

Tom Noise

||||||||||
Ich finde, dass beide eine sehr glaubwürdige Emulation abliefern. Mal ist das eine Plugin näher dran, mal das andere. Aber diese letzten 5% "machen den Kohl auch nicht fett", wie es so schön heißt.
Die eindeutig hübschere Bedienoberfläche hat wohl Arturia geliefert :)
 
S

sacer11

...
Ja stimmt- natürlich hat das alles Nachteile und es wird unübersichtlich. Manchmal müssen die Entwickler aus verschiedenen Gründen aber alte Zöpfe abschneiden und das dann so machen.
In den Einstellungen einiger DAWs kann man die Plugins ganz gut organisieren und nur nach Bedarf dazuladen.
Die dazugehörige Plugin Datei ist meist nicht groß und verschwendet idR nicht viel Platz. Vielleicht geht das ja bei Dir auch.
Ja so mache ich das auch, aber es häufen sich immer mehr plugins an. Habe Komplete seit Version 5 und viele andere Plugins wie Spire haben selbst in einer 1er Version schon 3 verschiedene Plugins.
Habe die alte V4 Collection auch noch drauf, das sind dann schon 3 Jupiter und mir würde echt einer reichen. Vor allem läuft bei den alten Plugins irgendwann der Support aus, bspw. lässt sich Fxpansion DCAM Synth Squad nicht mehr in der 64 Bit Version aktivieren. Daher muss ich die 32 Bit Plugins über Jbridge in Ableton einbinden, Obwohl Cypher 2 und Strobe2 abwärtskompatibel sind.
Bei den NI Sachen wie Kontakt, Reaktor, Maschine und Guitar Rig verstehe ich den Schritt auch nicht, wenn doch die neuen Versionen abwärtskompatibel sind und genauso klingen. Gleichzeitig stellt aber NI die Aktivierung im Service Center ein......
 
aven

aven

|||||
Kann es sein das Arturia seit gestern ein Problem mit ihren Servern hat?
Das Software Center lässt sich nicht laden und innerhalb des Software Centers (alte Version) startet nicht ein download....
 
Zuletzt bearbeitet:
E

Einsteiger

..
Der Jup-8 V4 klingt schon super, echt schade das er mit neuer Engine zum Vorgänger inkompatibel ist, würde gerne die V3 Sounds in V4 importieren können.
Einen Converter stellt Arturia diesmal auch nicht in Aussicht.
Wenn die noch mehr V Collection Synhts überarbeiten, sind meine Ganzen Presets und Libraries überflüssig, habe keine Lust die ganzen Sounds nachzubauen.....

Der Jupiter V4 klingt wirklich sehr gut, eine tolle Verbesserung zum doch recht mittelmäßigen Jupiter V3 -Sound.

ich hoffe dass Arturia alle Ihre VST Plugins so überarbeitet.

alte Zöpfe in die Tonne !
 
E

Einsteiger

..
Kann es sein das Arturia seit gestern ein Problem mit ihren Servern hat?
Das Software Center lässt sich nicht laden und innerhalb des Software Centers (alte Version) startet nicht ein download....
Ich habe seit 3 Tagen ein Problem..
habe das Update von 7 auf 8 gekauft , 149 Euro
die Kohle ist von meinem Konto abgehoben worden.
Auf der Arturia Seite ist meine Transaktion in Warteschleife (weiß nicht ob der untere Link funktioniert , ausprobieren)

Arturia

nö geht nicht, ist vor dem Einloggen.
nach Arturia habe ich die Lizenz noch nicht gekauft, und deswegen habe ich nicht die Möglichkeit das Update runterzuladen , die 149 Euro sind aber von meinem Konto runter.

nicht gut Arturia
 
Zuletzt bearbeitet:

Similar threads

 


News

Oben