audio- & midimux

Dieses Thema im Forum "APPartig" wurde erstellt von mmai, 17. Februar 2015.

  1. mmai

    mmai aktiviert

    Noch in Beta - könnte aber für einige interessant sein. Die Apps schicken Audio & MIDI zwischen iOS und OSX direkt über das USB Kabel (lightning/30 Pin) mit "ultra low-latency" hin und her. Also könnten nervige Interface-Probleme evtl. Geschichte werden.

    http://midimux.com

    http://createdigitalmusic.com/2015/02/s ... o-midimux/

    Von den Machern von touchAble. Hoffe, dass sie hier etwas engagierter sind Bugs zu beheben.
     
  2. mmai

    mmai aktiviert

    Ich hab jetzt mal die Beta von midimux getestet & muss schon sagen... dass ich momentan ziemlich begeistert bin. :D

    Ich hab das erste mal das Gefühl, dass mein iPad und mein Mac ineinander verschmelzen, und zu einem Gerät werden. ZB öffne ich aufm iPad Nave... und sehe sofort in der DAW nen MIDI Port, der "Nave @ iPad" heisst. Also nur noch auf der MIDI Spur aktivieren und los gehts - keine spürbaren Latenzen & CPU Last ist auf meinem 2011 MacBook = 0,0%

    Was auch geil ist: dass man nun auch in seinen Apps aufm iPad alle MIDI Geräte sieht, die am Mac angeschlossen sind. Also könnte man zB sagen: App A steuert den Synth der an Port1 (vom am Mac angeschlossenen MIDI Interface) hängt - App B steuert den Synth der an Port2 hängt... usw - ziemlich flexibel.

    Also ich persönlich finde diese App irgendwie revolutionärer als audiobus & Co.

    Oder hab ich was verpasst und das ging schon vorher so ähnlich?
     

Diese Seite empfehlen