Audio Patchbay oder Umschalter - Newbie Fragen !

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von lenoxx, 16. Oktober 2014.

  1. lenoxx

    lenoxx Tach

    Hallo !

    Finde weder bei Google, noch hier im Forum eine einfache Skizze, die für Newbies verständlich wäre
    oder es handelt sich um Midi-Patchbay Geschichten......

    Da ich den Betreff extra mit Newbie Fragen betitelt habe, erlaube ich mir doofe Fragen zu stellen: (hustel, hüstel, krächz)

    Equipment:

    1.) Mackie 1402 VLZ3 ( = nur 2 AUX Send / 2 Stereo Return)

    2.) 4 Synths ( = alle nur Mono Ausgänge)

    3.) 5 Gitarren FX ( = 1 Reverb / 1 Delay / 1 Echo / 1 Granular - Delay / 1 Enhancer) Effektkette: stets maximal 3er Kette Reverb, Delay, Enhancer
    oder nur mal Enhancer = Reverb und Delay dann nur Durchschleifen, oder ?

    Ziel:

    Jeder Synth soll Zugriff auf Effektkette haben (Ketten-Reihenfolge: 1. Enhancer 2. Reverb 3. Delay ( ?? ist die Reihenfolge so richtig ?? )

    Lösung wäre so etwas wie ein Midi Merger........in dem Fall eine Patchbay z.Bsp. Behringer PX3000 oder 2 Umschalter z. Bsp. Behringer AB200 ?

    Wie verbinde ich das am besten ? Welche Methode ? Umschalter 4 Stück AB200, weil 4 Synths oder besser via Patchbay ?

    Bei der Patchbay verstehe ich schon mal nicht welche Seite Eingänge sind und welche Seite Ausgänge ? Was wo rein und wo raus und Verbindung zwischenPatchbay und Effektgeräte und Mischpult ? :roll: :selfhammer: :selfhammer:

    AB200 bräuchte ich 2 Stück , richtig ? Erster AB200 = Synth 1 in A1 Eingang / Synth 2 in B1 Eingang
    Zweiter AB200 dasselbe mit Synth 3 und 4..........und dann Out 1 vom ersten AB200 in In 1 des zweiten AB200.....und den zweiten AB200 je nachdem nur als Durchschleifer benutzen......dessen Ausgang an die Effektkette und schlussendlich rein ins Mischpult ?

    Jemand von Euch Lust diese Newbie-Depp Fragen zu beantworten ? :selfhammer: :roll: :opa:

    Falls sich jemand erbarmt, schon jetzt mal herzlichen Dank !! :supi: :supi:
     
  2. subsoniq

    subsoniq Tach

    Da liegste mit der beringter patchbay eher in Richtig.
    Dazu brauchste ein paar multicore klinkenkabel und einige patchkabel, in der Bucht gibts sowas günstig.

    Dann hängt man alle Teile einzeln an die patchbay und kann dann mit den patchlabeln bequem von vorne den singalfluss al. Gusto ändern

    die standart ein und ausgägnge sind hinten und wenn du kein patchkabel vorne benutz wird das signal hinten am standartausgang wieder ausgegeben, als wäre keine patchbay dazwischen (ok, es gibt auch andere modi, aber so hab ichs)
    Kannst dir die patchbay vorstellen wie einen zentralen abgreifpunkt zw. den Geräten und dem Mixer, wo der standartsignalfluss automatisch hinten unterbrochen wird wenn man dann vorne ein patchkabel benutzt.
    So kann man beliebig ein-und Ausgänge der Geräte neu verbinden sprich den singalfluss ändern wie man ihn braucht von vorne ohne unterm tisch an den geräten die kabel zu strippen

    folgender link sollte auch helfen:
    viewtopic.php?f=75&t=93371&hilit=patchbay

    Gruß subsoniq
     
  3. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    hi lennox.

    puh, ich komm nicht ganz hinterher, was du genau vor hast.

    mackie 1402 hab ich, patchbay und mono synths auch, fx auch reichlich.

    du hast 5 fx und machst maximal 3-er ketten. also schliesst du die kette 1 an den aux 1 am mackien an. die zweite kette schliesst du an den aux 2 an. kette 1 drei geräte, kette 2 zwei geräte, also alle angeschlossen.

    so in etwa?

    bei der reihenfolge der fx würde ich delay vor reverb setzen.

    patchbay würde in meinen augen nur sinn machen, wenn du keine ketten machst!

    alternativ kannst du auch deine beiden wichtigsten fx an die beiden aux wege hängen und die anderen drei bei bedarf über die inserts anschliessen. das wäre dann nur ein kabel das ggf. wechselt.

    skizzen gewünscht? mach ich dann! :phat:

    ciaOliver
     
  4. lenoxx

    lenoxx Tach

    Hey Danke ihr beiden....... :phat:

    das mit Aux und Mixer und Insert, das ist die Effektkette Variante. Dies wäre die einfachste Lösung und für mich eigentlich in Theorie einfach zu verstehen, trotzdem guter Hinweis , falls ich die Patchbay Prüfung nicht bestehe ! :lollo:

    Okay......angenommen, dass ich mal keine Ketten legen würde......statdessen jedem Synth mal diesen Effekt, mal 2 andere Effeke beimischen möchte ist ne Patchbay unumgänglich, oder nen 6 Aux Mixer kaufen :roll:

    Nun hab ich mal den Beitrag mit der Skizze oben und der ersten Antwort angeschaut: alles hinten oben und unten.....hmmm ?

    Synth 1 --> Output hinten oben A1
    Delay 1 Input ---> Input B1
    Delay 1 Outputs ---> Output A2 und A3
    Mixer Line In 1 und 2 ---> Input B2 und B3

    Delay 2 Input demzufolge in Input B2
    Delay 2 Outputs demzufolge in Output A4 und A5
    Mixer Line In 3 und 4 demzufolge in Input B4 und B5

    Wie bekommt nun Synth 1 nur Delay 2 oder beide? Und wie mach ich das mit Synth 2 bis 4 ?

    Was passiert dann mit der Vorne und Unten / Oben des Patchbays ?

    Ich versteh's immer noch nicht...... :selfhammer:
     
  5. lenoxx

    lenoxx Tach

  6. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    hi lennox.

    patchbay Vordiplom ... 1. Semester, weiter geht's.

    Du hast eine Verkabelung deiner Geräte und des 1402 gefunden ... gut. Nun kommt eine Patchbay dazu, die vorige Verkabelung überträgst du auf die Patchbay. Also zwischen Synth/FX kommt nun immer die Patchbay. Heisst auch, Du brauchst doppelt soviel Kabel.

    Die Grundverkabelungen passieren hinten. Oben die Ausgänge der Geräte, unten die Eingänge des 1402. Geht auch andersum, aber ich hab's mir so angewöhnt. So wie das Wasser von oben nach unten fliesst, fliesst bei mir eben auch der Sound von oben nach unten.

    Also, hinten an die Patchbay ran:
    1 oben=Synth A - unten=1402 Kanal 1
    2 oben=Synth B - unten=1402 Kanal 2
    usw.

    Nun die FX-Verkabelung. Zwei Haupt-FX übers Mackie
    5 oben=Send 1 - unten=FX Input
    6 oben=FX Output L - unten=Aux Return L
    7 oben=FX Output R - unten=Aux Return R
    8 - 10 das gleiche für deinen zweiten

    Schaltung der Patchbay auf Normalisiert ... ohne weitere Verkabelung läuft's nun wie vorher!

    Deine weiteren FX:
    11 und 12: oben=FX Output L/R, unten=FX Input - Schalter an Patchbay auf OFFEN
    usw.

    Nun kannst du ganz easy vorne an der Patchbay, einen/beide FX der AUX-Wege mit den übrigen tauschen oder auch mal einen Synth direkt durch ein FX jagen. Und du kannst auch Ketten bilden! Da ja am Mackie auch noch Platz ist, kannst du die Outputs der FX auch direkt auf die Stereo-Kanäle legen, kannst dann so noch EQing machen! Aber dann Vorsicht mit den AUX Reglern ... Feedback-Gefahr!

    Welche Effektgeräte hast du denn genau?

    Denn Delay und Reverb bieten sich ja über AUX an (also parallel). Beim Enhancer würde man eher den Synth direkt durchjagen (also seriell), genau wie bei Kompressoren, Gates, u.ä.

    Ach ja .... das gute Mackie 1402 .... mein erster richtiger Mixer! Gerade wieder reaktiviert für ein kleines Live-Setup.

    Also, falls du ein Video zur Thematik haben willst, liesse sich vielleicht sogar einrichten! :phat: :phat: :phat:

    ciaOliver
     
  7. lenoxx

    lenoxx Tach

    Hi Oliver,

    das ist ja megakuul von Dir !! Einfach supi erklärt..... :phat: voll phatty ! Dankeschön fürs Zeitnehmen und zum Glück haste ein sehr ähnliches Setup ;-)

    bin gerade erst zuhause angekommen, werde mir heute Abend eine Skizze machen und melde mich mit hoffentlich glänzigen Augen
    wieder. :lollo:

    Die FX Geräte : Behringer VM1, EM600, RV600, SU9920 und Red Panda Panda Particle
    Synths: Minibrute, MS20 mini, Dominion 1 und Leipzig-S

    thanxx a lot, bis späta :kaffee: :lollo:
     
  8. lenoxx

    lenoxx Tach

    [​IMG]



    Ist das so richtig Vorne Synth 1 variabel patchen ?

    :selfhammer: :lollo:
     
  9. subsoniq

    subsoniq Tach

    brauchst du die ausgänge der fx 3-5 mono oder stereo? wenn deine verschaltung stimmt is dann z.bsp der untere ausgang von fx 3 nur proforma auf 12 oben hinten gesteckt?
     
  10. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    hi lennox!

    jau, vordiplom bestanden! :prost:

    genau, hinten einmal! rangesteckt, nimmst du vorne dann die gewünschten verbindungen vor!

    zu deinen fx ...
    vm1, em600 und rv600 sind ja die klassischen paralleleffekte, ideal für die AUX wege.
    su9920 steht seriell am besten dar, und in der regel auf dem Master! also ... stereosumme vom 1402 dadurch schicken, macht den ganzen track schöner! :P
    den panda sehe ich auch eher als seriellen effekt!
    aber ... regeln sind das nicht! ein jeder stecke, wie es ihm schmecke! :lollo:

    puh, komme ich ja mal ums video drumherum! :mrgreen:

    schöne synths am start! drums ausm rechner? gibt's schon was zu hören?

    ciaO

    p.s.: vorbereitung aufs diplom ... mit der patchbay kannst du auch signale verdoppeln! :phat:
     
  11. elevation

    elevation Tach

    Super Thread...ich tu mich da auch gerade schwer, durzublicken, und baue mir gerade ein kleines setup auf.

    Mal 2 Fragen:
    Ich möchte gerne meinen Signalfluß für live durch einen 1202 schicken, zum Aufnehmen aber durchs Interface, geht das dann mit einer Signalverdoppelung? Und natürlich: Wie?
    Um beim nächste Einkauf alles richtig zu machen: Du schreibst, für eine Verkabelung reichen multicore klinkenkabel, ist es sinnvoll, für den Weg ins Interface da 'bessere' Kabel zu verwenden?
    Die multicores, die ich so finde, sind alle etwas dünn. Oder wo , was kauft ihr denn so. Löten wäre auch kein Problem.
    Wobei ich eh noch nicht weiß, ob ich zur Aufnahme über den Mixer, oder gleich ins If gehen soll...
    Fragen über Fragen, aber Danke schon mal euch beiden, bis jetzt habe ich ohnehin schon viel dazu gelernt (-,
     
  12. subsoniq

    subsoniq Tach

    häng das interface doch hinter den mixer, wenn der subouts hat oder wenn nicht an den masterout. oder ansonsten patchbay dazwischen und dann routen auf entweder mixer oder interface.
    oder: signalverdoppelung haste bei halbnormalisiert: kann man ein signal das hinten an a anliegt vorne an a und hinten an b gleichzeitig abgreifen.

    ich nehm den weg gern über den mixer wg. den guten parametrischen mid-eqs, hab dann aber nur masterout (spirit folio) was da dazu führt daß man die spuren einzeln aufnehmen muss.

    multicores hab ich gebraucht bei ebay günstig bekommen: klotz, ... also kein schrott - wenn leute ihr homestudio auflösen gibts den kabelkrempel oft kistenweise

    gruss subsoniq
     
  13. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    hi.

    nun, du kannst ja schon 2x das Mastersignal am 1202 abgreifen: 1x Main Outs, 1x Tape Out ... beim neuen VLZ3 ja sogar nochmal durch die XLR-Outs!!!

    meinst du denn mit LIVE das abhören während der aufnahme? dafür nehme ich den control room out!

    ciaO
     
  14. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    nun, die ausgänge der drei extra fx lassen sich doch abgreifen und auf die stereo-kanäle des 1402 legen. also im grunde nix nur proforma verkabelt! ist eben nur so, dass die ausgänge der drei extra fx erstmal abgegriffen werden müssen! :mrgreen:

    ciaO
     
  15. lenoxx

    lenoxx Tach

    .....Hurra ich hab's Vordiplom geschafft !! Tausenddank geht an Masterteacher Oliver :phat:

    .…….wegen Kabel vorne und hinten: hinten normale Mono Klinken vorne auch ? (Mono = unsymmetrisch?)

    ja den SU9920 in den Stereoausgang, versuch ich dann eher subtil einzusetzen.....den Panda krieg ich erst am Dienstag und
    werde ihn nicht parallel für jeden Synth gebrauchen....nur gezielt.

    Die Drums hab ich digital vom Arturia Spark LE.....tolle Sounds, sehr gute interne FX, tolles Teil...kann ich wirklich empfehlen ! :adore:





    Hmmmm....Verdoppelung ? Diplomarbeit auweia weia..... :oops: :selfhammer:

    vielen Dank auch noch wegen Synths....hab noch nicht alle Synths in einem Track im Einsatz, der Domi 1 und Leipzig müssen noch gekitzelt werden.....noch vieles zu erlernen........viel Zeit hatte ich auch noch nicht, leider. Falls Du den ersten Track ohne die neuen FX und Synths hören möchtest : Hier ein Link zu meinem neuen Projekt: https://hearthis.at/fdmhjq9r/

    (weitergedachte Fortsetzungsgeschichte eines alten bekannten Tracks einer deutscher Vorreiter Band ) :mrgreen: :D
     
  16. olivgrau

    olivgrau Was denn?

    danke, geht runter wie öl! :mrgreen:

    ich habe mal noch draufrumgedacht ... auch die stereo ins des 1402 können hinten unten in die patchbay! hinten oben drauf kommen dann die outs deiner drei extra fx! damit schickst du den synth durch den fx und bringst ihn stereo zurück ins pult! und da die patchbay das signal des eigentlich abgegriffenen synth auch weiterhin ins pult leitet, wird der stereo-kanal mit dem fx signal zum dry/wet regler! :idea: na, bist noch bei mir?
    bleib dran, datt ist der wech zum diplom mien jung! :opa:

    patchbay gibt's in normalisiert und unnormalisiert.

    ja, der track ... räuber und bitch ... der titel verräts ja ... mission gelungen, track rockt :phat: , allein der text leidet etwas unter den fx, könnte verständlicher sein.

    den dominion konnte ich heute in schneidersladen antesten (kurzer berlin-trip) ja, der hat was und ist es erschliesst sich nicht alles auf den ersten dreh. auf jeden fall den klassischen synth a la minimoog weitergedacht!

    ciaO
     
  17. lenoxx

    lenoxx Tach

    Ciao Oliver

    Grazie, Grazie per il complimento....ja das stimmt total @track @ vocals unverständlich wegen FX...Danke für den Tipp !!! Wusste ich doch, dass da noch ein Bock drin ist :floet:

    Die Diplom-Instruktionen werde ich auch bei Gelegenheit durchspielen....hoffe, dass Grosshirn an Kleinhirn einen LFO durchjagt :mrgreen:

    Der Domi ist effektiv ne Wundertüte....was mir gefällt ist die SH Sample Hold Funktion LFO... :phat:

    Ich glaube, das wahre Potential schöpft man erst aus, wenn man die CV-Ein und Ausgänge mit anderen halbmodularen Synths/Modularsystems kombiniert. Schade, dass der MS-20 mini mit Hz/V arbeitet....!! Der Leipzig-S hat gar keine CV Verbindungen....bleibt mir noch der Minibrute, welchen ich vermutlich gegen einen MicroBrute :phat: austauschen werde....... ;-)
     

Diese Seite empfehlen