Audioeingänge an "Romplern"?!?

Dieses Thema im Forum "Lötkunst" wurde erstellt von Sound Engine, 4. Mai 2009.

  1. Hallo,

    ist ja bekannt, dass ein jedes Teil im Studio irgendetwas ganz spezielles kann, weshalb man es noch nicht verkauft hat - und beim TG500 ist es dieser tolle Effektprozessor.

    Den hätte ich gerne auch für externe Sachen.

    Kann man eigentlich bei so einem Gerät Audioeingänge nachrüsten (bzw. nachrüsten lassen)?

    Yamaha TG 500 von 1993 ...

    Danke für Infos
     
  2. forget it, für den Aufwand (wenn man es überhaupt hinbekommt) erhälst du sicher mehr als fünf gebrauchte SPX900 FX-Prozessoren (welche klanglich ungefähr dem interenen FX entsprechen)
     
  3. Den SPX990 hab ich schon hierhängen, aber den kann man nicht so recht in Flächen usw. mit hinein "modulieren", so dass es von abstrakt hin zu normal wird und dann wieder rückwärts ...

    Aber stimmt ... mit so einem Rompler, den "aufzubohren", wird wohl nichts, schade.
     
  4. kenn jetzt das Schaltungslayout des Tg nicht, aber die AD-Wandlung müsste vor den FX, da wird m.E. ein komplettes zusätzliches Hardware-Engineering notwendig, von evtl. einem notwedigen OS-Reverseengineering mal ganz abgesehen.

    zu deutsch: Unbezahlbar (selbst wenn du einen Elektro-Freak findest der hobbymäßig z.B. "nur" 15€ die Stunde nimmt, sind das sicher hundert(e) Stunden die da investiert werden müssten)
     

Diese Seite empfehlen