Audiokarte mit 4 - 8 SPDIF in

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Anonymous, 18. Dezember 2011.

  1. Anonymous

    Anonymous Guest

    Gibt es sowas zufällig?

    da ich irgendwie immer mehr Geräte habe, die einen SPDIF out haben, suche ich nach einer möglichkeit, diese irgendwie summieren zu können.

    oder wie würdest Ihr das machen. p.s. nicht jedes gerät bietet einen SPDIF in :mrgreen:

    danke
     
  2. powmax

    powmax bin angekommen

    Tja - das Problem hatte ich auch und da gibt es anscheinend nur kostenintensive Lösungen... (da alle Geräte immer im Sync/ bzw. zur Master Clock laufen müssen, einige Geräte haben ihre eigene Masterclock, etc.).

    Aus dieser Not heraus habe ich mir alle COAX Outs (die OPTICALS per Converter nach COAX) auf ein Patchbay gelegt, diese kann ich dann nach belieben in den IN des Audiointerfaces führen. Hat aber auch einen Haken - man(n) kann immer nur ein Gerät simultan hören. Bei Tack after Tack Recording ist dess wurscht...

    grüsslies
    marcus
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke

    na ich hätte ja min einen Event EZ Bus, welcher eine BNC Clock liefern könnte und welches mein derzeit letztes "analogewandeldes gerät"in meiner kette ist, deswegen.

    ja, das hab ich noch ganz vergessen bei der frage: es sollte am aller liebesten nur optisch gehen!

    ich hatte schon überlegt, mir deswegen an meinen alten rechner noch 2-3 PCI audio karten ala pinacle 6.1 reinzustecken, weil die optische inputs haben und absolut billig sind. nur weis ich nicht,ob die sich dann auch entsprechend ansprechen lassen :floet:

    p.s. da könnt ich mir dann auch mal direkt anhören, welches meiner geräte die besten AD wandler hat. ist es nun eher ein TC trible C,ein focusride penta, der event EZ bus, VM 3100, auch ein MPX 100 hat ja schon einen koax out wenn ich den als wandler mißbrauchen würde :floet: :mrgreen:
     
  4. MDS

    MDS bin angekommen

    In der Hinsicht kannste halt nur nach AES/EBU schauen,das ist das "Profi" SPDIF Format und geht sonst auch mit SPDIF.

    Wie schon angesprochen,Sync ist das größte Problem,wenn du mehrere gleichzeitig nutzen willst,das funktioniert dann nicht! Wie es bei mehreren Soundkarten aussieht wäre zu probieren,doch haben die sicherlich auch eine unterschiedliche Latenz zueinander etc.

    Ansonsten,holste dir ein preiswertes bzw, gebrauchtes Digitalmischpult! Ansich müsste das Yamaha O2R gehen,weil das glaube ich auch einen Resync machen konnte,so könnteste mehrere Digitalquellen einspeißen die im Pult gemischt werden und dann wieder raus,wenn du Glück hast bekommste das um die 600 eus oder schaust nach einem O3D in der kleineren Ausführung. Nebenher haste dadurch gleich einen ordentlichen Mixer und einen viel besseren Workflow bzw. angenehmeres arbeiten! :)

    Gruß,Matze
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    danke

    wie schon gesagt, ich hätte min ein gerät da, was über BNC die clock liefern könnte. auch hab ich mixer da, selbst wenn das VM3100 wohl in einer anderen liga spielt. son tascam DM 4800 wäre wohl meine wahl. aber ich suche dann eh was anderes d.h. am aller besten, wo sich fast jeder audiostrom separat in den rechner, wenn möglich gleichzeitg spiel p.s. nicht immer nur ne summe :floet:

    da ich schon einige geräte mit guter wandlung habe, suche ich eben ein wenig eine möglichkeit, digiat summieren zu können.

    kennt das hier jemand, bin da gerade drüber gestolpert:
    http://www.ebay.de/itm/Roland-DIF-AT-RM ... 1049wt_945
     
  6. MDS

    MDS bin angekommen

    Was willste mit dem Roland DigiWandler?

    Das habe ich auch,die Box konvertiert nur zw. den damals hauseigenen Roland RBUS Digiformat nach Tascam TDIF oder ADAT,die habe ich am Roland XV5080 dran!

    Gruß,Matze
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest


    ich dachte, ich will noch nen VM3100 pro :roll:
     
  8. escii

    escii Tach

    wieso wollste meinen kaufen?
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    hmm wenn der preis stimmt.
     
  10. escii

    escii Tach

    Das Dif-At brauchste dann aber auch noch.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    dachte ja immer, das man da sowas wie den Behringer AD 8 fach wandler dran hängen kann per ADAT oder doch nicht?
     
  12. escii

    escii Tach

    Leider nicht *schnüff* Den Gedanken hatte ich auch, aber intern tickt das Ding nur mit Tdif oder analog. Und die Tdif/ADAT-ERweiterung war mir damals dann einfach zu teuer. Da konnte ich besser analog stöpseln ;-)
     
  13. Anonymous

    Anonymous Guest

    ?? dann hast du aber keinen PRO oder?
     
  14. escii

    escii Tach

    Doch, Rolan VM 3100 Pro steht drauf. Und bestimmt schon über 2 Jahre nicht mehr benutzt :sad: Hat hinten 2/2Digital I/O einmal Koaxial und einmal Lighpipe, beide Tdif. Alles andere würde über dem RMDBII laufen (umgerüsteter Parallelport) über den Du den Dif-AT dran hängst, wo du dann deine Data Geräte dran hängen kannst. Bloss für das Dif-AT wolltense bis letztes Jahr noch 400 Tacken und das war für mich persönlicherweise da uninteressant. vgl. https://encrypted.google.com/search?q=R ... =firefox-a
     
  15. Anonymous

    Anonymous Guest

    orr, da braucht man ja auch keinen PRO, wenn das nicht mit dem ADAT klappt :selfhammer:

    max wegen dem 2. effektboard, sonst ist das doch alles mit dem normalen VM3100 gleich und ich hatte mein nun auch schon ein jahr nicht mehr an...mach ja auch gerade nicht so viel bzw was anderes :floet:

    danke, aber das war mal keine so gute info :mad:

    und das geht nicht:
    PLAYS WELL WITH OTHERS The DIF-AT option (VM-3100Pro only) allows the transfer of eight tracks of digital audio between the VM-3100Pro and Alesis ADAT-compatible or Tascam DA-series devices. The DIF-AT interface contains sync and audio I/O connectors for both ADAT and Tascam devices in a single box, eliminating the need for different format interfaces. Since synchronization is provided for both formats, you can control the transports of both devices by using the VM-3100Pro's transport controls.

    dann wohl doch ne andere idee, aber irgendwie brauch ich noch paar inputs, wegen den neuanschaffungen :mrgreen:

    was ist eigentlich EZ routing?? hat das auch irgendwas mit dem EZ-Bus zu tun??
     
  16. escii

    escii Tach

    Kannste halt Routing Templates also Routing Presets anwählen, was heute auch Software ermöglicht. War damals halt eine tolle Sache und ist für den VM 3100 (Pro) auch wirklich nötig...man diese 6fachbelegung von Knöppen ist nicht mein Ding. Einmal verdrückt, schon suchste wieder Minuten nach dem Fehler ;-)

    Wenn Du noch nen älteren Rechner hast, würde ich dir für das Recording ein Paar Behringer Converter und ne Pulsar empfehlen. Wenn Geld keine Rolle spielt und der Rechner neui ist halt die RME`s + Erweiterung oder halt die SSL Geschichten http://www.solidstatelogic.com/
    Da müssteste rein theoretisch Einiges anheften können.
     
  17. Anonymous

    Anonymous Guest


    6fach belegung? ansich musste doch nur aufpassen, wegen MIDI und nicht und diesen "roten" MIDI mode nutze ich doch eh nicht!

    ne pulsar, ach nö und geld ist auch gerade nicht so, das ich teuer aufrüsten müsste.

    noch ein 2. VM würde ich mir hinstellen oder einen yamaha 01V, oder was mit motorfadern TASCAM VS2400, wäre ja zu schön.
     
  18. escii

    escii Tach

    den 01v gibt`s gerade für 400 inner Bucht mit ADAT Interface... der 01x würde dir aber sicher mehr nutzen. Du wolltest doch hauptsächlich digital verkabeln?
     
  19. Anonymous

    Anonymous Guest

    ja, tönt beides interesant, obwohl es erstes nicht mehr gibt für 400 :floet:
     
  20. xqrx

    xqrx Tach

    Sorry, wenn ich ier so dazwischen funke aber der Faden scheint ja eh zum stillstand gekommen zu sein ;-)
    Die Probleme mit SP-DIF hatte ich auch.
    Betreffend Wordclock gibt es zumindest teilweise eine Lösung. Der ART SYNCGEN ist eine günstige WC mit SP-Dif Out. Liegt bei ca 150EUR.
    Die WC hängt man an den SP-Dif In am Gerät und synct es. Leider vergibt man damit den Input am Gerät aber um z.B. DATs zu ziehen geht es.

    Ansonsten musst Du dir einen exorbitant teuren Zoo von Formatwandlern holen. Ich habe z.B. ein Motu2408. Damit bin in einen Mutec Format-Changer (ADAT<->AED/EBU) und dann jeweils in ein AES/EBU<->SP-DIF (Pro Gerät jeweils 1xIn und 1xOut) z.B. Alesis AI1 oder Mutec Formatchanger advanced. Allein für das Geld bekommt man schon ein paar coole Geräte die Spass machen und nicht nur dämliche Format-Dolmetscher.

    jetzt bin ich wieder voll Analog. Den ADAT-Formatchanger habe ich auch mal versucht zu verkaufen. Nachdem ich dem einzigen den Preis sagte hat er sich nicht mehr gemeldet. (Was ich sogar verstehen kann) :cool: Die digitalen Mistdinger kosten halt ein Schweinegeld.

    ...und für jedes neue Gerät brauchst Du wieder einen Wandler. Analoge Signale backe ich notfalls mit der Lüsterklemme zusammen.
     
  21. Digitale Summierer habe ich auch mal gesucht, das gibt/gab es nicht viel Auswahl, hab dann aber irgendwann eins der seltenen Roland M-1000 gefunden, 4x SPDIF Koax (wahlweise einmal optisch) und zusätzlich einen analogen In. WC hat das Gerät zwar, aber ich glaube intern kommen zwecks Anpassung der Quellen doch Sample Rate Konverter zum Einsatz...was jetzt nicht heissen soll, das ich da mit meinen Ohren etwas Negatives hören könnte ;-)
     
  22. Anonymous

    Anonymous Guest


    danke!

    musst ich doch direkt mal googeln :mrgreen:

    ja hab schon raus gefunden, das es keine so preiswerte lösung, wenn überhaupt, gibt, optisch SPDIF zu summieren (was mir am liebsten wäre) und am aller liebst nur ne PCI karte mit 4-8 SPDIF in's :floet:

    es sollen ja ansich auch nur bestimmte summen übertragen werden, die schon mehr oder minder AD summiert wurden in 24bit.

    p.s. gestern mal wieder den plattenspieler an gehabt, war geil :waaas: :mrgreen:
     

Diese Seite empfehlen