AudioRealism Drum Machine Plug In

A

Anonymous

Guest

Deep flavored bassdrums, crispy snares and saucy hihats is the stew that made the analog drum machines so tasty. AudioRealism Drum Machine contains two modeled vintage drum machines for double the gastronomical pleasure. Sprinkled with a Pattern controlled filter and a distortion unit makes for a pleasurable meal that will satisfy the sweetest tooth to a hard baked sludge for those with tougher digestional systems.

Features

Two realtime switchable drum machine models, 11 sounds for Model A and 8 for Model B.
Internal 32 step Sequencer with global accent per step, four prescale selections per pattern
Various pattern transformation functions
Full MIDI CC with learning function
MIDI Output
Rebirth pattern import
Two MIDI modes (Pattern and Note)
Integrated distortion unit
Pattern controlled filter (PCF)
Sample accurate sync to host
Release date

Release date expected Q1 2007
Pricing
Final pricing to be announced
ABL and ABL Pro registered users will obtain a cross-grade offer
Formats
VST 2.3 for PC
Audio Units for Mac OS X
Minimum System requirements

Windows 2000/XP, P4 1 GHz, 256 Meg RAM or equivalent
Mac OS X 10.3.9, G4 1 GHz or Intel CPU, 256 Mb RAM or equivalent
Features and appearance may change without notice. Certain features may differ between Mac and PC versions

http://www.audiorealism.se/adm/adm_announcement.htm
 
A

agent

.....
die fertige ist jetzt draussen (skin wurde zum Glück überarbeitet obwohl es noch immer suboptimal aussieht find ich...), gibt n schönen Kombipreis mit der ABL 2 (173 Eur mit MwSt)



 
SIGMA

SIGMA

..
wie jetzt? weiß?
auf der Website ist der Screenshot schwarz/grau, kann man verschiedenen Skins laden wie weiland bei Rebirth?

du hast doch auch die d16-Teile, kannst du schon was zum Direktvergleich sagen? Für die ADM spricht ja der günstige Preis zumal 808 und 909-Sounds (plus 606) gleichzeitig geliefert werden.
 
A

agent

.....
ja die skins kann man anpassen (zur ABL 2 gibts auch einige "authentic 303 skin"):


nach 1 Tag testen (also...noch kein fertiges "Urteil")

ABL 2 deutlich besser als Phoscyon, besonders saw-waveform finde ich sehr gelungen

d16.pl kann mit der "nepheton" (quasi 808) punkten, bessere Einstellmöglichkeiten und damit authentischer für mich - ich finde die Nepheton software klingt sogar besser als die novation drumstation

die 606 Sounds der ADM klingen für mich nicht viel besser als ein Sample Player, besonders das "organische" Zusammenspiel der Hihats und der Toms wenn man die 606 mit Batterie laufen lässt fehlt. Da gibts noch was nachzuarbeiten...

909 habe ich "nur" die hardware 909 als Vergleich, bassdrum bei audiorealism stimmt auch gar nix für meine Ohren. Snare, HH, Cymbal, rim und clap gehen OK auch wenn bei der original TR die clap eine unregelmässigere Hüllkurve aufweist (nicht immer wünschenswert im Mix)

insgesamt vielleicht eher noch auf ein kleines update warten würde ich sagen, die Bassline ist sehr sehr gut aber bei der drum machine müssen sie noch weiter entwickeln

test setup: PC mit Ableton und den VSTis, RME Multiface, Mackie SR 32-4 VLZ, Genelec 1030
 
SIGMA

SIGMA

..
Danke für deine Einschätzung. Es verwundert doch schon ein wenig, das die ADM deiner Meinung nach noch "nicht ganz fertig" ist, schliesslich haben Audiorealism sich ziemlich viel Zeit mit dem Release gelassen. Na gut warten wirs ab, was da noch (eventuell) kommt, aber die Bassline wurde ja auch erst mit Version 2 richtig gut ...
 
thedi

thedi

..
Schön finde ich das Crossgrade, wenn die ABL 2 Pro hat, kann man für 55 Euro die ADM erwerben! Klanglich habe ich mich damit noch nicht beschäftigt, die ABL (2) ist aber eigentlich klasse (wobei ich die seltenst genutzt habe und vorwiegend mit meiner Futureretro Revolution agiere.
 
A

Anonymous

Guest
teste lieber selber -
für mich ist es genau umgekehrt
für mich hatt die audio realism drummaschine die nase vorn vom klang . und samples sind selbst einzubinden - mit an board ist schon 606-909-808-
vielleicht auch gar keine samples

und bei der bassline ist für mich die d16 besser.
 
A

Anonymous

Guest
Ich bin gespannt, wann endlich mal skalierbare Oberflächen auf den Markt kommen.

Diese Oberflächen mit graphischen Schnickschnack sind ja auf den ersten Blick ganz nett anzusehen, aber eine Zoomfunktion würde der Benutzerfreundlichkeit doch enorm zugute kommen. Vor allem, da manche Software-Hersteller doch arg kleine virtuelle Knöppe benutzen. :roll:

Der Name ist auch sehr lustig: ZUI (Zoomable User Interface), statt blos GUI. :mrgreen:
 
lacroix

lacroix

.
sonicwarrior schrieb:
Ich bin gespannt, wann endlich mal skalierbare Oberflächen auf den Markt kommen.

Exakt. Aber dazu müßte die Layouter mal mit Vektordaten und nicht mit Rasterdaten arbeiten, dann wäre freies skalieren zero Problem. Freies skalieren mir Raster sieht nicht wirklich gut aus.

Kennt wär die Gründe für Rasterseuche (VSTi-Spezifikation oder ähnliches)? Im Grunde ist es nicht komplizierter mit Vektor basierenden Daten zu designen, im Gegenteil.
 
frixion

frixion

..
Tja, ich würde ja mir die AR-PlugIns ja gerne kaufen, aber ich sehe keinen wirklichen Mehrwert zu den Originalen (die ich besitze).

Da finde ich Drum-Plugs wie den µTonic weitaus interessanter.

lG,
Phil
 
 


News

Oben