audiotrainer - Reise - (Pop)

Dieses Thema im Forum "Your Tracks" wurde erstellt von audiotrainer, 23. September 2008.

  1. Unterwegs auf der Reise.

    Das erste Stück meines Albums, welches ich bis nächsten Sommer fertigstellen werde. Es wird ein simples Pop-Musik-Album mit Einflüssen aus Elektronik, Dub, Jazz und Klassik werden (so viel sei schon mitgeteilt).

    Es ist übrigens das erste Stück Musik überhaupt, welches ich seit meinem letzten Album von vor 15 Jahren ernsthaft gemacht habe. Da es als Eingangsstück gedacht ist, besitzt es eine gewisse dramatische Schwere ;-)

    Ich habe alle Streicher-Arrangements komplett alleine geschrieben - bis auf ein Sample im Mittelteil, welches aus einem schlechten 50er-Jahre Kitsch-Film stammt :mrgreen:

    Der Track ist provisorisch gemastert.

    Viel Spaß beim Hören!
     
  2. Hist

    Hist Tach

    Interessante Konstruktion, erinnert wirklich an eine Bahnfahrt.
    Zum persönlichen Eindruck:
    Die Streicher sind da sehr passend.
    Allerdings mag ich die anderen Sounds nicht so aber das ist ja eine persönliche Sache.
    Ist das Knistern in der Mitte gewollt?
    Mir fehlen die Tiefen, aber kann mir vorstellen das du das wegen des Introfaktor weggelassen hast und im 2ten Lied mit reinbringst.
     
  3. Ja - es ist Plattenknistern :cool:
    Dachte, das klingt organisch, wie z.B. knisterndes Reisig. Am liebsten hätte ich die Samples gescratcht - leider bin ich weder DJ, noch habe ich einen MK2.

    Nee, der Bass wäre sonst zu laut geworden - der hätte alles erschlagen und der Mix wäre abgesoffen (war eh' schon fummelig genug, die Lautstärke der Filterfahrten zu automatisieren).

    Meine Meinung: Lieber erst 'mal vorsichtig sein, was den Wumms angeht - Bässe 'reindrehen kann man immer noch beim Mastern - über einen Summen-EQ oder Multiband-Kompressor.

    P.S.: Mir ist schon klar, daß die Verwendung von z.B. einer Melodica oder Streichern hier in diesem Forum für elektronische Musik auf wenig Gegenliebe stoßen wird ;-)
    Mir geht es aber eigentlich nur darum, daß die Leute hier hören können, was ich in meinem Kämmerlein so treibe.
     
  4. C0r€

    C0r€ Tach

    Die Streicher sind klasse! Das Blasinstrument ist nicht so mein Geschack. Würde vom Stil gut zu Tatort passen :)

    Das Ende kann eine gute Überleitung zum nächsten Track abgeben, wo es etwas mehr abgeht. Viel mehr Bass muss da nicht rein. Für das intro stück könnte es einen Tick kürzer sein.
     
  5. Lepharia

    Lepharia Tach

    Ich mag's. Mit Streichern hab ich kein Problem. Sehr schöne Atmosphäre und schön treibend. Ich würd allerdings am Anfang ein paar Sekunden nur diese Strandgeräusche klingen lassen, bevor die Streicher einsetzen. Das kommt für ein Intro besser. Außerdem höre ich einige Sounds aus deinem Beitrag zur Synthfonie da raus. Ist aber noch ok. Der Beat ist sehr schön. Auch das Knistern stört mich nicht. Ein gelungener Opener, wenn du mich fragst.

    P.s. Du siehst Paul Panzer ziemlich ähnlich, kann das sein?
     
  6. Schön, daß die Streicher nicht ungehört verhallen :) - ich würde sie am liebsten mit einem echten Streicherquartett aufnehmen - aber das ist nur ein Traum ... (aus der Dose sind Streicher meistens ziemlich Plastik-artig - und ich kenne da so'n Cellisten, den man mal fragen könnte ...).

    Melodica: So wirklich zufrieden bin ich mit dem Blasegedöns auch noch nicht - ich werde das Thema noch einmal neu aufnehmen mit einem (Sopran-)Saxophon, was meiner Meining nach sehr viel besser passen würde als die Melodica. BTW: Ich habe früher jahrelang Klarinette gespielt - insofern sollte Sax zu lernen nicht soo schwer sein (muß mir aber überhaupt erst 'mal eins kaufen - und dann üben-üben-üben).

    Das nächste Stück (passend auf "Reise") ist schon längst in der Mache und mindestens halb fertig :D (wird 132 BPM haben und ziemlich elektronisch sein) - und die Übergänge habe ich bereits alle berücksichtigt (in meiner Phantasie).

    Der Bass kann übrigens doch noch lauter sein (Hist hatte sich nicht geirrt) - ich habe jetzt noch einmal meine Wohnzimmer-Anlage (welche ich zu als Alternativ-Abhöre zu meinen Monitoren nutze) noch einmal überprüft und neu eingestellt - und dabei festgestellt, daß der Bass um 2 dB angehoben war :shock:. Jetzt ist jedenfalls alles linear, und neu aufnehmen (und abmischen) werde ich das Stück wahrscheinlich sowieso (wenn mir das Christkind ein Saxophon unter den Weihnachtsbaum legen sollte ;-)).
     
  7. Du kennst noch nicht das eigentliche Intro - in welchem ich ein kleines Gedicht (welches ich extra dafür geschrieben habe) vorlese - es fehlen also ca. 30 Sekunden vom Intro, weshalb das Meeresrauschen ziemlich abrupt einsetzt. Leider finde ich meinen Lyrikpart weder cool genug (könnte nach Fanta 4 "Tag am Meer" klingen), noch habe ich den Mut, es jetzt schon auf Euch loszulassen (sowas "Blumfeld"-artiges ist nicht Jedermanns Sache und ich will nicht obergymnasial daherkommen) - werde es neu aufnehmen (wenn ich Zeit und Inspiration dazu habe), und dann gibt's Meeresrauschen & Lyrik ohne Ende ... ;-)

    Bis auf die Roland CR 78 16tel-HiHat (-Samples) ist alles komplett anders und neu (klar, ist wieder mit Melodica - noch - siehe dazu meine vorherige Antwort).

    Muß wohl 'mal dringenst 'nen neuen Avatar basteln - eigentlich sehe ich in echt ja unglaublich sexy und unwiderstehlich aus - und kann mich vor Heiratsanträgen kaum retten ... ;-)
     
  8. Lepharia

    Lepharia Tach

    Mir musst du nix beweisen :gay:
    Ich dachte, den Bass hätt ich auch schonmal gehört.
    Ich warte schon Zähnebleckend auf das Gedicht :twisted:
     
  9. Massive Attack hatten mit so einem ähnlichen, aber von Billy Cobham geklauten Bass einen Welthit. Mein Bass ist aber nicht geklaut, sondern nur von mir :D
     

Diese Seite empfehlen