Auf der Suche nach einem Synthesizer für Beginner

Moin,
ich würde so was nehmen, normaler analoger Mixer mit Effekten und USB-Interface:

Preis/Leistung ist echt nicht schlecht..
Vielen Dank für die Info.

Weisst Du, wie der vom Rauschverhalten ist?

Gruß
Michael
 
Hab einen mackie mix 8, da höre ich nix rauschen. Finde den sehr gut für den Preis, ein Aux weg ist auch dabei. Grandmother gibts grad als b-stock beim großen T.
 
btw.

Ich habe mich nun für einen Synthesizer entschieden:

Es wird der Moog Grandmother.

Parallel dazu der Korg Volca beats.

Den beats gibts morgen, die Grandmother Ende Oktober/Anfang November.

Mal sehen wie es wird. Freue mich schon(schwitzen auch).

Vielen Dank an alle. Ihr habt mir durch Eure Beiträge sehr geholfen.

Ich halte Euch auf dem Laufenden.

was den Mixer angeht bin ich noch am wühlen.

Gruß
Michael
 

Horn

*****
Was mir im Moment als Mixer gefällt, ist der Mackie Mix12fx. Leider hat der aber keinen USB zum Überapielen auf Rechmer(Asio).
Du solltest überlegen, ob Du überhaupt einen Mixer brauchst. Ein Audio-Interface für den Computer mit ausreichend Eingängen erfüllt den Zweck evtl. auch. Manche arbeiten auch noch zusätzlich als Standalone-Mixer. USB ist zudem nicht die beste Form der Übertragung auf den Computer. Firewire, Thunderbolt und neuerdings auch Ethernet erlauben weit geringere Latenzen. Entsprechende Interfaces sind allerdings auch viel teurer.

Ansonsten halt:
https://www.amazon.de/Mackie-Pro-FX8-V2-Mixer/dp/B0101YV4X6/ref=sr_1_3?adgrpid=71736754955&gclid=EAIaIQobChMI1LDKzbGS5QIV2OF3Ch0nYwVLEAAYASAAEgJTRfD_BwE&hvadid=352612380391&hvdev=c&hvlocphy=9044786&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=e&hvrand=2799863503459036201&hvtargid=kwd-297855297576&hydadcr=3458_1750993&keywords=mackie+mix12fx&qid=1570734398&sr=8-3
 
Zuletzt bearbeitet:
Du solltest überlegen, ob Du überhaupt einen Mixer brauchst. Ein Audio-Interface für den Computer mit ausreichend Eingängen erfüllt den Zweck evtl. auch. Manche arbeiten auch noch zusätzlich als Standalone-Mixer. USB ist zudem nicht die beste Form der Übertragung auf den Computer. Firewire, Thunderbolt und neuerdings auch Ethernet erlauben weit geringere Latenzen. Entsprechende Interfaces sind allerdings auch viel teurer.

Ansonsten halt:
https://www.amazon.de/Mackie-Pro-FX8-V2-Mixer/dp/B0101YV4X6/ref=sr_1_3?adgrpid=71736754955&gclid=EAIaIQobChMI1LDKzbGS5QIV2OF3Ch0nYwVLEAAYASAAEgJTRfD_BwE&hvadid=352612380391&hvdev=c&hvlocphy=9044786&hvnetw=g&hvpos=1t1&hvqmt=e&hvrand=2799863503459036201&hvtargid=kwd-297855297576&hydadcr=3458_1750993&keywords=mackie+mix12fx&qid=1570734398&sr=8-3
Ich möchte eigentlich nicht direkt mit dem Rechner arbeiten müssen, aber irgendwann halt. Das mit den Latenzen ist mir bewusst, die bei USB auftreten können. Aber besser haben und nicht brauchen, als umgekehrt. Aber im Moment benötige ich es wirklich nicht.
 
Du musst nur sagen, dass du einen Mono, eine Drum Machine und einen Poly brauchst... und du dann alles hast und nichts mehr kaufen musst... außer einer Modularwand im Wohnzimmer natürlich, aber das erwähnst du noch nicht.
Tja, was soll ich sagen: wenn Du schon länger in einer Beziehung bist, kann es sein, dass diese Argumentationskette schon einmal zum Einsatz kam.
Hm.
 

Horn

*****
Ich möchte eigentlich nicht direkt mit dem Rechner arbeiten müssen, aber irgendwann halt. Das mit den Latenzen ist mir bewusst, die bei USB auftreten können. Aber besser haben und nicht brauchen, als umgekehrt. Aber im Moment benötige ich es wirklich nicht.
Okay, dann nimm halt erst mal etwas Einfaches, aber mit USB.

Der hier kostet ein bisschen mehr als der kleine Mackie, macht aber einen vielversprechenden Eindruck:
 
Zuletzt bearbeitet:

ganje

Fiktiver User
Ja, aber nur einmal :D

Tipp:
Sprüche wie: Ich teste es erstmal und sehe ob das was für mich ist oder es ist erstmal nur geliehen, beruhigen die Gemüter :D
 
Wie bereits weiter oben geschrieben, warte ich nun auf den Grandmother.

Das heisst nicht, dass Ihr keine weiteren Tipps geben könnt -- vielleicht ist es ja für andere eine gute Information.

Gruß
Michael
 


News

Oben