Aufnahme - Signal splitten

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von gringo, 18. Dezember 2010.

  1. gringo

    gringo Tach

    An die Studioerfahrenen:

    Bald beginnt die Aufnahme von akustischen Saiten-Instrumenten.
    Ich nehme einmal mit Kontaktmikro (eigener Vorverstärker, Output ist dann verstärkt und Klinke)
    und einmal mit Mikrofon ab. Analog-Mischpult ist vorhanden. Es werden Moogerfoogers, Bodentreter und kleines
    Modular zur Bearbeitung des Originalsignals verwendet.

    Da ich gleiche Parts teils mit verschiedenen Hardware-Effekten spielen will, stellt sich die Frage, wie
    ich vorgehe, um mit einem Durchgang alle Varianten aufzunehmen, um nicht alles allzuoft wieder-
    holen zu müssen. Klar kommt es natürlicher 'rüber, wenn man mehrmals aufnimmt, aber das soll hier nicht diskutiert werden.

    Nach dem Mikro könnte man ja splitten und dann auf Effekte verteilen, danach auf
    verschiedene Spuren am Mischpult legen.

    Was ist da die beste Lösung, um Signalqualität nicht einzubüßen. Empfehlungen für eine Splitbox?
    Oder lieber mehrere Mikros verwenden? Oder alle Effekte per Send/Return am Mischpult anlegen?
    Leider ist das mit Verzerr-Pedalen nicht gleichklingend möglich.


    Schonmal Dank im Voraus.
     

Diese Seite empfehlen