Auftritt im In- und Ausland Fragen zu Rechnung, Steuern, etc

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von nicogrubert, 5. März 2009.

  1. Hallo zusammen

    Da hier viele auch live unterwegs sind und sicher einiges an Erfahrung mit Auftritten im In- und Ausland haben, hoffe ich, dass ihr mir weiterhelfen könnt.

    nachdem ich meine Live Gigs wieder re-animiert habe und nun auch eine Booking Agentur habe, stellt sich für mich die Frage, wie ich meine Auftritte im Inland (ich lebe in der Schweiz) und im Ausland abrechne und versteuere.

    Ganz akut ist folgende Situation:

    Ich lebe in der Schweiz und zahle meine Steuern auch hier (Kanton Zürich).

    1.
    Meine Booking Agentur sitzt in Deutschland. Ich habe einen Gig in der Schweiz und bekomme dafür X Euro Gage.
    Fragen:
    - Muss ich dem Veranstalter eine Rechnung mit x Euro zzgl. 7 MwSt. stellen?
    - Muss der Veranstalter die Booking Fee zzgl. 19% MwSt. an meine Booking Agentur zahlen?
    - Darf ich überhaupt Euro verlangen, oder muss ich immer die Landeswährung in Rechnung stellen?
    - Wie sieht das ganze aus, wenn ich einen Gig in Deutschland hätte?

    Bin für alle Tips dankbar!

    cheers
    Nico
     
  2. fairplay

    fairplay Tach

    Re: Auftritt im In- und Ausland Fragen zu Rechnung, Steuern,

    ...dort hast Du schon nachgefragt, oder? - könnte mir vorstellen, daß die - Booking Agentur - wissen, wie es geht und was sie wollen...
     
  3. ja, habe ich. sie wissen das allerdings auch nicht, da ich ihr erster ausländischer artist bin.
     
  4. fairplay

    fairplay Tach

    Re: Auftritt im In- und Ausland Fragen zu Rechnung, Steuern,

    ...hmmm...dann versuch ichs mal freihändig und mit Menschenverstand:

    frag' sowas (D)einen Steuerberater; wenn Du keinen hast, dann ist es sicherlich wert eine Beratung zu zahlen, in der solche Fragen geklärt werden...das deutsche Finanzamt beispielsweise blickt selbst nicht mehr durch und haut auf alles drauf, was sich nicht niet-und-nagelfest anhört...

    ...interessiert Dich das? - handeln die das nicht untereinander aus? - oder geht es Dir darum, nicht auf der Steuer sitzenzubleiben?

    ...klar, Du darfst abrechen wie Du lustig bist - z.B. in Schokoladeneis - aber dann wäre es geschickt gleich einen - offiziellen - Tauschkurs für die Steuer mitzeinzureichen...es gibt da Tabellen...beim Steuerberater...evtl. auch im Netz (da habe ich allerdings nur alte gefunden)...
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Bei Rechnungen, die ins Ausland gehen, bzw. an einen Empfänger in einem anderen Land, wird keine Umsatz- oder Mehrwertsteuer berechnet. Voraussetzung innerhalb Europas ist die Angabe einer USt-IdNr. - das dürfte aber auf die Schweiz nicht zutreffen.

    Siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Mehrwertsteuer_(Schweiz)#Ort_des_steuerbaren_Umsatzes
     

Diese Seite empfehlen