Ausgesuchte Klassik

Dieses Thema im Forum "Musik" wurde erstellt von PySeq, 30. Mai 2015.

  1. PySeq

    PySeq bin angekommen

    Hallo,

    hier würde ich gern bestimmte klassische Musikstücke sammeln. Und zwar solche, mit denen persönlich man etwas verbindet.
    Viele Sachen von Mozart (wie "Eine kleine Nachtmusik") wären zwar allgemein bekannt, bedeuten mir persönlich aber nicht so viel; solche Stücke würde ich dann also nicht nennen (jemand anders könnte, wenn er will).
    Die Stücke sollten auch nicht allzu lang sein, also eher keine Sinfonien, usw..
    Bitte bei Videos nur url-Verlinkung (und nicht youtubeurl), damit man das Thema noch gut laden kann. Ich fang' mal an:

    1. Bach: Die Fuge aus BWV 903: Hier (Lustig: Video auf Rolandchannel)
    Bin über ein Midi darauf gekommen, klang mit "timidity" mit Orgel- und Chor-Sounds unglaublich gut.
    Das wußte ich z.B. gar nicht.

    2. Vivaldi, Concerto für Bläser, RV 103.
    Begleitet mich schon sehr lange. Die Melodie am Anfang finde ich für so ein barockes Concerto irgendwie "modern".

    3. Dvorak, Humoreske Nr. 7.
    Von den Comedian Harmonists als "Eine kleine Frühlingsweise" gesungen.

    4. Albeniz: Asturias (Leyenda).
    Jam & Spoon ("Right In The Night") lassen grüßen.

    5. Rodríguez: La Cumparsita.
    Natürlich ist das abgegriffen. Aber wenn man das mal vergißt und nur das Stück für sich betrachtet, ist es einfach genial. "Klassik"? Na, jedenfalls ein Klassiker. ;-)

    6. Debussy, Nocturne Nr. 1, "Nuages".
    Höre ich gern vor dem Schlafengehen. :)
     
  2. Horn

    Horn |

    György Ligeti - Clocks And Clouds
    https://www.youtube.com/watch?v=NgsePk4gQ3o

    Dies war einer meiner ersten Berührungspunkte mit neuer Musik und das erste Mal, dass es richtig "gefunkt" hat.


    Ludwig van Beethoven - Klaviersonate Nr. 14
    https://www.youtube.com/watch?v=GXjhc8EbY4I

    Ich liebe dieses Stück einfach. Der Zauber liegt für mich in der Langsamkeit und Eindringlichkeit der melodischen Entwicklung des ersten Satzes - ebenso wie in der explosiven Kraft des dritten Satzes. Darüber hinaus verbinde ich persönliche Erinnerungen mit diesem Meisterwerk.


    Gustav Holst - The Planets
    https://www.youtube.com/watch?v=v4wuV14QlNM

    Man höre dieses Werk bei Vollmond in einer sternklaren Nacht am offenen Fenster sitzend in voller Lautstärke!
     
  3. Klassische Musik, bei der ich zwangsläufig heulen muss und die mich schon jahrelang begleitet:

    Mozart - Klavierkonzert 23 - in der Interpretation von Chick Corea.
    (In D) nicht legal hier:

    src: https://youtu.be/TSQaQWmSEio


    Für kleines Geld und legal hier:
    The Mozart Sessions - Bobby McFerrin, Chick Corea & The Saint Paul Chamber Orchestra


    Albinoni - Adagio for Organ and Strings

    src: https://youtu.be/DVflDB3Uc-4


    Bach Cello Suite No.1 - Prelude - in der Interpretation von Yo-Yo Ma

    src: https://youtu.be/PCicM6i59_I



    Beethoven - Piano Concerto no. 3 in C minor, Op. 37 - interpretiert von Alfred Brendel

    src: https://youtu.be/moVF6YJJEz8
     
  4. Nachtrag:

    Diese Version von Beethovens drittem Klavierkonzert klingt besser:

    src: https://youtu.be/pRjcYLPo-lY


    Und - was Musik nach der Spätromantik angeht (also eigentlich keine "Klassik") - etwas von Debussy, den auch ich sehr verehre (Daphnis et Chloé von Ravel u.a. wurde ja bereits genannt :)):
    Claude Debussy - Danse sacrée et danse profane für Harfe und Streichorchester

    src: https://youtu.be/DGIezArGBss
     
  5. PySeq

    PySeq bin angekommen

    Danke für die bisherigen Hinweise!
    Ach ja, Bo Derek. :mrgreen:
    Cool, das wollte ich auch noch nennen, gerade "Neptun". Ich vermute, das Vorbild für die Musik von "Alien".

    Jetzt noch:
    Beethoven, Symphonie Nr. 7 (Opus 92), 2. Satz, Allegretto (und zwar nur diese wenigen Minuten):
    http://www.youtube.com/watch?v=cNFPILp1jy0
    Ein Meisterwerk, aber es macht mich immer so traurig. Oft ertrage ich das nicht. Wird manchmal auch in Filmen verwendet.
     

Diese Seite empfehlen