aux für 3 effektgeräte? MITTLERWEILE gehts um reverb :)

Dieses Thema im Forum "DAW / Komposition" wurde erstellt von ion, 14. Oktober 2007.

  1. ion

    ion -

    wozu genau kann ich die 6 insert buchsen an meinem 1402 vlz pro denn genau benutzen?

    problem ist, ich habe nun meine 2 effektgeräte am pult hängen und damit sind die beiden aux sends/returns ja nun verbraucht

    habe aber vor mir jetzt noch nen reverb zu holen (ich hoffe das der VRS 23 eine sinvolle addition zu dem reverb in meinem bandecho ist, und ich damit etwas weiter gehen kann????? so nebenbei) :)

    es gibt natürlich noch die möglichkeit den reverb dann als kette zb hinter das echo zu klemmen, aber das will ich nunmal nicht, ich möchte die effektgeräte einzeln ansteuern können und nicht zwangsweise das signal durch beide effekte haben...

    kann ich dafür irgendwie die insertbuchsen benutzen?
    wenn ja,
    -IST ES DANN SO, dass ich einen der 6 kanäle die insert haben als effektkanal opfere und der dann die summe der vom reverb ausgegebenen signale wiedergibt??????

    dann stellt sich mir aber die SEND frage, wie (falls es möglich ist) kann ich denn dann selektiv zb. nur kanal 3 und 6 an den reverb senden sowie ich es mit den aux reglern für meine anderen effekte mache?

    naja falls das alles nicht möglich ist bleibt mir ncoh das reverb hinter meinen phaser zu hängen und dann den phaser kurz normalisieren um normal über aux ins reverb zu gehen richtig?

    danke
     
  2. Dir ist aber schon klar, wozu ein Insert im Sinne des Herstellers gedacht wurde, oder?
    Beim deinem 1402 VLZ Pro ist der Insert sicher Pre-EQ und du könntest es theoretisch sicher als FX-Weg verwenden (allerdings nicht in der Intensitär) regelbar...ist aber fast dasselbe, als ob du den Synth in den FX patchst und dann mit dem Signal in den Mixer gehst. ;-)

    :arrow: Ein Insert ist keine Sammelschiene wie ein Aux-Kanal, besser wäre es fast den Alt-3/4 Bus als zuätzlichen Aux-Send zu verwenden und dann in einen normalen Stereo-Input zurückzuführen.

    lG,
    phfrixion
     
  3. MvKeinen

    MvKeinen aktiviert

    die insert buchsen sind dazu da ein Effektgerät oder ähnliches in den Kanal einzuschleifen. DH, dass das eingeschliffene effektgerät in den Signalfluss des jeweiligen Kanals integriert wird (zwischen Gain und Fader). Die buchsen sind dreipolig (Stereoklinke)

    Stereo ist in diesem Fall nicht korrekt: Der "Ring" der Stereobuchse wird als Send (schickt das Signal das vom Eingangsverstärker(Gain) kommt) und der "Tip" als Return verwendet.

    Üblichste Anwendung ist Compressor oder Gate welche mit sogenannten Y-Kabeln (Stereoklinke einerseits 2 Monoklinken andererseits) angeschlossen werden.

    Die eingeschliffenen Geräte Arbeiten dann nur für den Kanal in den sie eingeschliffen werden.

    Wenn man eine monoklinke reinsteckt wird das Signal unterbrochen und geht nur an den insert. Wenn man eine Monoklinke nur halb reinsteckt wird das Signal gesplittet. das mach ich im vlz um verschiedene Kanäle noch weiter verwursteln zu können.

    mir sind die 2 sends auch zu wenig deswegen überleg ich gerade die Kanäle 1-6 nochmal zu Splitten und in einen 2ten Mixer zu senden. dann hätte ich nochmal 2 sends.

    hab hier noch ein 2tes vlz rumliegen.

    Andere möglichkeit ist ne Modufukation der Alt3-4 Ausgänge. Anleitung hier:

    http://www.mackiedigital.com/pdf/compactmixer_mods.pdf

    ich weiss aber noch nicht, ob es das ist was ich bräuchte. Ich hätte gern die Möglichkeit durch das Drücken auf die MUTE Alt 3-4 tasten das Signal auf den Alt 3-4 Ausgang zu legen, ohne dass das Signal im Mainmix verschwindet. Vielleicht kann sich das jemand mal anschauen der mehr bescheid weiss.
     
  4. ion

    ion -

    suuuper
    der alt3/4 weg wirds dann sein, passt genau, 8 outs meiner rme -> 8 ins am mixer, phaser direkt über aux, und die restliechen 2 kanäle als efektkanäle für echo und reverb

    perfekt!!! danke!!!!!!!!!!!!!!!

    was meint ihr denn zu dem VRS 23?
    kann ich damit schön knallige peitschen reverbs machen?
    oder wäre es wie jemand hier so schön sagte eine sammlung mitlemäßiger reverbs, also nicht besser als der am bandecho?

    ich weiß einfach nicht was ich mit soner acoustronics spirale anfangen soll?
    ins bandecho einbauen oder was? hört sich riskant an

    besten danke noch mal für den augenöffner
     
  5. Das VRS 23 ist in erster Linie ein Delay, das aber auch sehr spezielle Reverb-Effekte hinkriegt. Ein normales Reverb ist das nicht!

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  6. ion

    ion -

    hmm verstehe,
    wie ists mit dem Echolette E51 ? ist das ein richtig schepperndes reverb?
    oder auch eher als delay gedacht? s mucc garnich super clean klingen im gegenteil, aber sollte möglichst nicht zu übertieben störgeräusche mitbringen

    was sollte ich denn mit enr acoustronics spirale machen wenn ich mi eine hole? wurde mir ja hier als tip gegeben, nur weiß ich nicht was damit tun, nix katzendarm nix pansen-amp

    :dunno:
     
  7. nein, das echolette ist auch ein echogerät. diese ganzen alten kisten rauschen und brummen und sind kaputt. vergiss es. was du suchst, ist wohl sowas wie das vermona retroverb, ein echter federhall mit jeder menge zusätzlicher gimmicks, filter, vca, verzerrer. hier gibts infos und soundbeispiele:

    http://www.federhall.de/index2.php?l=de&site=retro/sample.php

    mit einer "rohen" hallspirale kannst du überhaupt nichts anfangen. das ist nur ein bauteil für einen federhall...
     
  8. ion

    ion -

    hui
    schiele ich ja schon länger drauf aber die ganzen beispiele jetzt erst gehört
    nur so verdammt teuer
    letzens war n retubeverb inna bucht, für etwa 350 raus
    aber der hat ja weniger möglichkeiten als der retro..... kriegt man die irgends gebrauch :?:

    und is das nem lexicon hallgerät in der selben preisklasse überlegen :?:
     
  9. Aspirin ist nicht besser als Chlorhexamed...

    Das sind zwei völlig verschiedene Kisten für komplett unterschiedliche Anwendungen.
    Das Retroverb ist ein Federhall mit einer Spirale drin, der einen ganz speziellen, leicht schepprigen, sehr coolen Sound macht.
    Das Lexicon-Teil (ich weiß jetzt grad nicht, welches du meinst, das gilt aber für alle Lexicon-Geräte) ist ein Digitalhall, der sehr viel räumlicher, realistischer und edler klingt (ist aber Geschmackssache). Einige Lexicon-Geräte haben mit Sicherheit auch Federhall-ähnliche Presets bzw. Algorithmen.

    Probier mal beide Varianten aus, da kommst du nicht drumrum.
     
  10. ion

    ion -

    hi
    ja nein also digitasl kommt ehrlich gesagt eh nicht in frage, wollte mir nur bestätigen lassen das es dann eher clean wäre..

    tja, also wenn ich nen vermona für 300 eir bekomme würd ichs wohl machen
    problem ist nur, einige sagen das der für dub immernoch zu clean klingt, was ich damit perfect machen kann ist meiner meinung nach layern, oist ja nich einfach nur en hall... aber so richtig schön fieß dublike scheppern kann glaube ich der SPRING KING besser (wenngleich er auch nicht viel mehr kann) aber ahmme rpreisunterschied... ich steh da jetzt ein bischen unentsclossen... sehr lust auf den retroverb aber möchte nicht die geignetere chance für weniger geld ignoriert haben.. mm vllt kann ich mir den king irgendwqo anhören
     
  11. ion

    ion -

    der allsound ist optisch sehr sweet, der wäre aber für dub nichso?
    machen den eigtl. 2 federhall einheiten sinn?

    also wie gesagt denke ich ernsthaft über den retroverb nach, aber halt mehr zum layern meiner sounds, zb einzelne drum elemente ver-frickeln

    und zusätlich noch sone günstige schepper unit?

    macht das sinn???
    hmm würdest du den monacor trotz vorhandenem bandecho empfehlen?
    es geht mir ganz klar um scheppernden federhall, wenner das kann, schdaet das + als delay nicht, ist aber sekundär!

    danke für die beratungen!!
     
  12. Versteh ich das richtig?
    Du hast schon einen Federhall und ein Bandecho?
    Dann würd ich trotzdem noch für kleines Geld ein Analogdelay besorgen - ganz anderer Klang.
    Das Retroverb ist die Luxus-Ausgabe des Federhalls, das geht mit Abstrichen auch billiger.
     
  13. ion

    ion -

    ich habe für delay ein bandecho von evans, geiler delay aber armer reverb
    deshalb brauche ich nicht unbedingt ein zusätzliches delay, aber einen für dub geeigneten federhall, schaue da jetzt auf den danelectro sprin king und den allsound von dem link
    der monacor ist ja eher sowas wie das VRS 23 ein delay mit reverb drin

    wie gesagt wenn ich mir den vermona hole muss ich glaube ich mit einplanen das der mir den dreckigen dub-schepper hall nicht geben wird dafür also ein billiges teil zusätzlich

    der vermona reiztzt mich mehr als quasi effektgerät, filter unit um versch. lines der songs im sound grundlegend zu verändern, das ist glaube ich ziemlich einzigartig was man mit dem ding so alles anstellen kann, zb um snare anzurauen etc.

    oder ratet ihr mir hier dann doch davon ab?
    also nochmal komplett, was ich habe:
    daw (ableton live6)
    mackie 1402 vlz pro
    schulte compact a phaser
    evans super echo
    hs80m

    der reverb des echos is n witz kann nur laut und leide brummen wie biene maja

    das retroverb ist doch eigtl. mehr als nur ein hall vielmehr eine art filter oder nicht!? auch wenn die effekte auf hall aufbauen..

    alleine das tremolo im letzten soundbeispiel............, das kann man schon gebrauchen :)



    ps: ne ganz kleine frage? macht ein subhatmonic synthesizer für subbässe sinn? denke schon eh? also nicht darm-gezupfte sondern outta daw-signale
     
  14. billiger ja, der feine herr mag aber nicht, wenn sein fossiles equipment aus dem letzten jahrtausend rauscht oder brummt. und das TUN nunmal federhälle, bandechos, dubequipment, alles, was er so gerne hätte, zumindest, wenns nurn appel und ei kosten darf.

    der retroverb KANN scheppern, SEHR GUT scheppern. wenn du dir wenigstens mal die soundbeispiele anhören würdest, die man dir postet... der hat sogar ne scheppertaste! extra fürs scheppern! und die haben halt neue technik drinne, damits nicht so brummt und rauscht, die alten federhallkisten rauschen und brummen nunmal wie hölle, das ist einfach so.
     
  15. ion

    ion -

    maaaaaan lobo, wieso bist denn so gehässig???
    ich hab nix gegen bisl rauschen im gegenteil, aber das was mein evans an reverb kann ist wirklich nur brummen...

    und ich habe mir seit der herr sie beispiele gepostet hat die schon über 3x durchgehört weil mir der sound so gefällt vor allem die crackle und crash dingers...
    aber wie du vllt wenn du selber ma hören würdest, siehst is da kein echter donner-shepper hall dabei
    macht ja auch garnix
    was du mir wenn du schon so gut bescheid weißt :twisted: noch sagen kannst ob bei den soundbeispielen dort nur ein kleiner teil der möglichkeiten abgebildet wird, da ja die regler während des effekts nicht stumm stehen müssen...

    ich weiß eigtl. auch garnicht wo das problem ist, ich versuche halt mehrer meinungen und eindrücke hier zu werten :idea:


    p.s. zu dem was der feine herr mag, erlaube ich mir zwischen rauschen und brummen noch zu diferenzieren... ohne rauschen würde das scheppern was ich suche wohl garnich gehen, also entspann dich :cool:
     
  16. Guter Federhall und leistbar:
    AKG BX-Serie (alle!)

    Andere gute (figitale) FX für "räumliche" Effekte, die nicht zu "Hifi" klingen:
    Roland SRV-2000 (für Ambience/kleine Räume)
    Ursa Major Space Station
    teilweise Lexicon LXP-Serie (15)
    Dynacord DRP-15 (wenn richtig programmiert)

    Teuer, aber extrem gut:
    Quantec QRS
    EMT Hallplatte

    Sehr günstiger Federhall, aber geschmackssache:
    Korg GR-1
     
  17. ion

    ion -

    thx, aber nö kein bock auf figital, geht mir ja auch nich um möglischt räumlichen halll, das kann ich mit plugs machen...

    also ok lobo ich gebe zu nun beim 4ten mal is mir aufgefallen das doch jener donner "crash" da ist. unter getriggerter crash

    kann mir jemand erklären was genau getriggert hier sagen will?
    muss ich dafür extern den crash betätigen zb pedal?
    oder was meint das?
    sorry ich hör das wort triggeren ja andauernd hab aber kein plan, bis jetzt noch nich mit beschäftigt
    :idea: :?:
     
  18. Triggern heißt "anregen, ansteuern". In diesem Fall wird einfach nur die Hallspirale mechanisch angeschnipst, so dass sie kracht. Das macht der Allsound-Hall mit der Transportsicherung; klingt genauso.

    EMT-Hallplatte und AKG-BX-Hall sind nicht digital.
     
  19. hatte dir ja ein beispiel zum furman rv-1 gemacht.
    hifi ist der sicher nicht.
    zum spring king gibts ne lebhafte diskussion, ob
    die hallspirale überhaupt für das eigentliche signal
    eingesetzt wird.
     
  20. ion

    ion -

    yo aber der furmann is für too-fifty rausgegangen..
    da dann doch lieber retro...
    naja und vllt kann ja mal jemand was zu dem ding sagen der den selber hat
    wie schon erwähnt stelle ich mir das teil scho bisal unviversal einsetztbar vor
    das ich wie auch schon gesagt zb meine rythm spuren damit anrauen kann und paralel zum phasing konstant ändere, um immer mal wieder so rauhe sachen aus den beats zu machen....

    das ist ja so wie mit dem teil mit nichts anderem was ich kenne möglich

    und der crash, das scheppern das ich will lässt sich ja evtl. noch mit dem bandecho modifizieren ;-)

    aber für neupreis zw. 350-490,- eu eh nicht....

    also vllt kann ja jemand der das teil hat oder testen konnte noch was sagen

    vllt zwack ich mir ja doch den allsound : )
     
  21. Den Allsound hab ich fest an der Hammond hängen - sehr rough!
    Man müsste ihn aber auf einen Keyboardständer stellen, damit man an die Transportsicherung kommt - die ist nämlich an der Unterseite.

    Ganz viele billige kleine Gitarren-Amps haben übrigens auch einen Federhall, wenn du die dann mikrofonierst, bist du in Rau-Zerr-Country :D !
     
  22. harr harr, ja, ich kann sogar richtig fies sein. nimms nicht persönlich. je frohgemuter mir jemand zu sein scheint, desto grantiger reagiere ich ---> zwangsopportunismus.

    evans: wenns NUR brummt, isses kaputt oder irgendwas streut brumm ein. ich kämpfe da auch schon seit jahren mit, scheiss-gebrumme. mal woanders hinstellen, dat echo. pcs und/oder bildschirme können u.a. kritische brummstrahler sein, netzkabel etc. da hilft nur ausprobieren, bis es weg ist oder irgenwann verzweifeln und aufgeben.

    ich habe selber kein retroverb, aus den klangbeispielen entnehme ich jedoch, dass es ziemlich scheppern kann, wenn mans ordentlich einstellt. da man das direct-signal völlig ausblenden kann, gehe ich mal davon aus, dass du mit einem kräftigen input den accutronics-hall ordentlich zum plöttern kriegen kannst, oder zur not hintendran noch ne fiese zerre andocken... mir persönlich wird das teil selber immer sympatischer!
     
  23. ion

    ion -

    pssssssssssst nich so laut.. weiß ich doch mensch.. deshalb ja, bin halt arg am grübeln, aber wenn ich nach austesten merke ist nich mein ding sollte man eigtl. für nen neuen retroverb noch immer dat selbe bekommen !?
     
  24. ion

    ion -

    ehm kann mir denn jemand sagen ob man so ziemlich alle effekte regler gleichzeitig benutzen kann? oder sind bestimmte regler auf die vesch. modi begrenzt?
     
  25. Anonymous

    Anonymous Guest

  26. ion

    ion -

    hmmm
    weiß nich ganz was du meinst, aber ich wünsche mir ja eine gewisse rawheit von dem ding nur mit mehr möglichkeiten als n n ormaler

    aber wirklich einig scheint man sich bei dem gerät nicht zu sein..

    hmm ich hab mir die bedienung schon durchgelesen, leider beantwortet die mir nicht ganz die frage... ob man alle regler in jedem modi tweaken kann
     
  27. Plasmatron

    Plasmatron aktiv

    Ursa Major klingt extrem analog

    hier was zum hören ( im hinteren Teil des ersten Audiodemos sind schön Special FX zu hören , auch mit Synths ect)

    http://www.sevenwoodsaudio.com/UM_SST_demo_cassette.mp3

    http://www.sevenwoodsaudio.com/broadcas ... ssette.mp3

    was zum lesen

    http://www.theworld.com/~cmoore/Studio%20review.pdf


    und hier gleich die Seite von wo ich den Krempel her habe ;-)

    http://www.sevenwoodsaudio.com/SST282_History.htm

    das damals so Leute wie Frank Zappa auf die Space Station geschworen haben interessiert heute keinen mehr, liegt daran das Zappa kein Rapper war - Fett produziert haben die damals aber schon - im gegensatz zu heute ... ;-)
     
  28. space station dürfte weder als original noch als reissue
    in hththts finanziellen rahmen passen, vermute ich mal.

    mach doch folgendes: ersteiger das retroverb und bestell dir
    spring king und vielleicht noch simulationen wie eh holy(bzw.holier/holiest) grail
    und boss rv-5. dann nimmst du dir ein paar wochen zeit. vielleicht ist ja der sound dabei,
    den du suchst. sonst schickst du die sachen zurück und suchst weiter :lol:

    wenns für dich 100% authentisch analog sein soll, fallen die simulationen halt weg.
    space station als digital fx natürlich auch.
     

Diese Seite empfehlen