Musik Back to the 90s User Tracks

Kevinside
Kevinside
||||||||||||
Hallo liebes Forum

Ich finde den Back to the 90s thread sehr spannend.
Und deswegen starte ich mal diesen thread, um auch die 90ziger aus eigener Sicht zu betrachten.
Einiges habe ich gefunden. Mal schauen, was ich alles hochlade...

Der Sinn dieses Threads soll sein... Was habt ihr alle in den 90ern so gemacht.
Ich würde gerne eure Produktionen aus dieser Zeit hören...
Es ist interessant, welchen Einfluss und Inspirtation die 90er auf einen selbst hatte...

Ich fange mal an mit einem Track, der sogar damals auf FM4 (ein österreichischer Radiosender) mal lief..

.

Viel Spass beim Hören...

Ich hoffe sehr, dass noch andere sich trauen, ihre eigenen Produktionen, Kompositionen usw... aus den 90ern hier zu posten...

Eben Back to the 90s User Tracks...
 
Martin Kraken
Martin Kraken
|||||||||||||
Ich kann aus verschieden Gründen meine 80er und 90er Sachen hier nicht zeigen, aber dein Track ist sehr cool. Gerade als ich dachte es wird langweilig wird es dann doch nochmal spannend. Dem Track hört man sein Alter jedenfalls nicht an.
 
Cyclotron
Cyclotron
||||||||||||
Der Track ist aus den späten 90s und noch eine reine Midiaufnahme, die auf einem normalen Tapedeck mitgeschnitten wurde. So um 2001 hab ich ihn digitalisiert und dann mal im Keyboardsforum rumgezeigt. Später ist er Teil eines Albums geworden und ich hab ihn hier auch schon zwei, drei mal rumgezeigt.


https://soundcloud.com/user-377618935/09-red-rock-mesa


Die meisten Sachen aus der Zeit sind aber im Müll gelandet, weil sie schlicht keinem Mindestmaß an Qualität genügten. Die 90s waren bei mir auch eher die Zeit von Versuch und Irrtum (z.Bsp. rumhängen mit einer Band...).
 
audiot.
audiot.
Hitglied
Hier "mein" Album/das [EM:ZEH] Album Wortsport von 1993 - hat zwar nur indirekt etwas mit Synthesizer zu tun - dafür aber um so mehr mit Sequencing und Sampling.

Es handelt sich um jazzy oldskool Deutschrap (als Rap noch Rap war ;-)) sowohl hochdeutsch, als auch op kölsch.
Wir waren - neben wenigen anderen damals - echte Pioniere auf dem Gebiet und das Album erschien als eines der ersten bei Groove Attack Records.
Die Musik/die Beats stammen von mir (alias Big H.M. Chief), die Rhymes von Cool Muul und die Scratches von DJ Schlimmer Finger.
Später als das Album ausproduziert wurde kamen noch einige Overdubs von "echten"/non-Sample Instrumenten hinzu - Trompete, Blues Harp, Vocals/Shouts.


EDIT: Einzellinks durch Set ersetzt
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonamu
Sonamu
|||||||||||
Ah du bist das. Sehr cool.
Da werden Erinnerungen wach.
EM Zehhh 👌

@audiot.

warst du vor 4/5 Jahren in der Alten Essigfabrik zum Jubiläumsjam der Alten Schule?
 
Zuletzt bearbeitet:
Sonamu
Sonamu
|||||||||||

97/98

MPC 3000 und Minidisc 4-Spur
 
Zuletzt bearbeitet:
audiot.
audiot.
Hitglied
Ah du bist das. Sehr cool.
Da werden Erinnerungen wach.
EM Zehhh 👌
Danke schön - und freut mich sehr, daß Du gute Erinnerungen an meine damalige Band hast :)
Die Welt hat mich also doch nicht vergessen (ein Stück weit) - und JESS Mr. Big H.M. Chief is Me Myself & I ;-)
Nach über 14 Jahren hier in diesem bekloppten liebenswerten Forum kann man sich ja 'mal outen ...

warst du vor 4/5 Jahren in der Alten Essigfabrik zum Jubiläumsjam der Alten Schule?
Nö - aber Cool Muul hatte bei mir nach Instrumentals wg. Alte Schule nachgefragt (die ich alle noch habe - und darüber hinaus noch "Material" für 1-2 Alben :xencool: ). Ich hatte sogar den Essigfabrik-Gig vorbereitet - als einmalige Reunion - weil sich ja unsere Wege irgendwann trennten - aber daraus ist dann leider nichts mehr geworden.

Ich weiß nicht, ob er bei Alte Schule wirklich noch aufgetreten ist (dann mit DJ Lifeforce - aber definitiv ohne mich).
Andererseits weiß ich aber, daß er eigentlich definitiv keinen Bock mehr hat sich als Frontmann zum Horst zu machen ;-)
Mittlerweile spielt er lieber Schlagzeug, um das Geschehen auf der Bühne vor ihm in aller Ruhe beobachten und groovenderweise kommentieren zu können.
Aus der Tiefe des Raums sozusagen ...
 
Sonamu
Sonamu
|||||||||||
Doch ich meine er ist aufgetreten.
An Ai-Team, AC, DCS, etc kann ich mich noch erinnern und dass die Fackel wie immer Mixtapes an den Mann gebracht hat 😆
War ein cooler Jam.
Und der Muul war ja der Legende nach einer der, wenn net sogar der erste deutschrappende MC überhaupt...
✌️
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Wir waren jung und naiv, sprangen auf den kommerziellen Zug auf und hofften (vergeblich) auf das große Geld… ;-)

Achtung: kommerzieller Eurodance anno 94/95!


https://youtu.be/ZxPtRSLlJtk

tja, man muss auch zu seinen Jugendsünden stehen;-)
Mein Mitstreiter Albert hat das letztes Jahr mal für YT „bebildert“.

Gear: S760, S330, JD800, Matrix 1000, TX81Z.
Alle Vocals zum „Platzsparen“ im Sampler auf 32khz runtergerechnet.
Multitrackmaschine war halt nicht vorhanden. Gedoppelte Vocals im Sampler arrangiert, in Stereo auf DAT gezogen und wieder gesamplet.
Was damals rund zwei Tage dauerte kann man heute in 5min mit Freeware auf dem Rechner machen.

war trotzdem eine spannende Zeit!
 
Zuletzt bearbeitet:
ASJ
ASJ
|||||||||||
Wir waren jung und naiv, sprangen auf den kommerziellen Zug auf und hofften (vergeblich) auf das große Geld… ;-)

Achtung: kommerzieller Eurodance anno 94/95!


https://youtu.be/ZxPtRSLlJtk

tja, man muss auch zu seinen Jugendsünden stehen;-)
Mein Mitstreiter Albert hat das letztes Jahr mal für YT „bebildert“.

Gear: S760, S330, JD800, Matrix 1000, TX81Z.
Alle Vocals zum „Platzsparen“ im Sampler auf 32khz runtergerechnet.
Multitrackmaschine war halt nicht vorhanden. Gedoppelte Vocals im Sampler arrangiert, in Stereo auf DAT gezogen und wieder gesamplet.
Was damals rund zwei Tage dauerte kann man heute in 5min mit Freeware auf dem Rechner machen.

war trotzdem eine spannende Zeit!

...war der song damals in irgend einer form erfolgreich?... das hört sich nicht schlechter an, als jedes andere machwerk dieser zeit (meiner unprofessionellen meinung nach - würden die männlichen vocals durch die stimme von dj bobo ersetzt werden, wäre das doch eingeschlagen in die damaligen charts?)
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
Jin, Jiyan, Azadi
Wir waren jung und naiv, sprangen auf den kommerziellen Zug auf und hofften (vergeblich) auf das große Geld… ;-)

Achtung: kommerzieller Eurodance anno 94/95!


https://youtu.be/ZxPtRSLlJtk

tja, man muss auch zu seinen Jugendsünden stehen;-)
Mein Mitstreiter Albert hat das letztes Jahr mal für YT „bebildert“.

Gear: S760, S330, JD800, Matrix 1000, TX81Z.
Alle Vocals zum „Platzsparen“ im Sampler auf 32khz runtergerechnet.
Multitrackmaschine war halt nicht vorhanden. Gedoppelte Vocals im Sampler arrangiert, in Stereo auf DAT gezogen und wieder gesamplet.
Was damals rund zwei Tage dauerte kann man heute in 5min mit Freeware auf dem Rechner machen.

war trotzdem eine spannende Zeit!

Schön Offbass, Triggersounds und immer diese Bassdrum von Jam el Mar ;-) Klingt megaauthentisch (war ja auch damals) und hätte ne Chartplatzierung verdient gehabt.
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
...war der song damals in irgend einer form erfolgreich?... das hört sich nicht schlechter an, als jedes andere machwerk dieser zeit (meiner unprofessionellen meinung nach - würden die männlichen vocals durch die stimme von dj bobo ersetzt werden, wäre das doch eingeschlagen in die damaligen charts?)

Nein, es kam nie zu einem Vertrag. Es fehlte einfach am richtigen Vitamin B.
Es gab zwar ein paar Angebote zu absoluten Knebelverträgen, das kam uns dann doch alles sehr dubios vor.
 
  • Daumen hoch
Reaktionen: ASJ
Physical Evidence
Physical Evidence
hey poor
mir gefällt's
hatte ich zw 88 u 94 gekauft ...zumindest auf Tape aufgenommen
Vielen Dank! Naja, man selbst ist ja meist sein schärfster Kritiker, mir gefällt es irgendwie nicht mehr und ich würde diesen Stil heute komplett anders aufziehen.
Ich hatte damals einfach null Ahnung, aber ganz viel Motivation. ;-)
 
Physical Evidence
Physical Evidence
hey poor
Besser als ganz viel Ahnung (usw.), aber null Motivation. ;-)

Manches mag sich für Dich selbst im Rückblick als sperrig oder unvollkommen erweisen. Aber auch ein verwilderter Garten hat seinen Reiz... wenn ich das mal so gärtnerisch ausdrücken darf.
Darfst Du gerne und trifft es ziemlich gut. Hinzu kommt natürlich noch der Überdruss des Schaffenden bezüglich der eigenen Werke. Man kann es irgendwann einfach nicht mehr hören.

Tja, ich weiß auch nicht, warum die Sonic Seducer-Redaktion ausgerechnet das plakativste Stumpfstück für ihren Tonträger herausgepickt hat, es standen meines Erachtens 12 bessere zur Auswahl.
 
Kevinside
Kevinside
||||||||||||
Ich möchte mich sehr herzlich bedanken bei allen, die hier ihre Produktionen aus den 90ern geposted haben...
Es ist wunderbar, wie unterschiedlich doch die Titel sind und das macht es wahrlich spannend...
Selbst habe ich noch einiges gefunden, was ich hier poste, wenn die Zeit es hergibt...

Nochmal danke an alle...

@Physical Evidence

Ich muss gestehen; Ich kann meine alten Werke noch sehr gut hören, da ich mit diesen zufrieden war und es auch heute bin...
All die Tracks, Kompositionen, Produktionen usw... sind ein Teil von mir, von meiner Geschichte... Deswegen macht es mir manchmal Spass einfach in die Vergangenheit zu reisen...
 
Zuletzt bearbeitet:
Grenzfrequenz
Grenzfrequenz
*****
... sehr cool - gefällt mir! :)

Was ist daraus geworden?
Erst habe ich nacheinander Ausschnitte davon über die Webseite eines Freundes online gestellt, auf der es ansonsten keine Inhalte gab. Das war ja noch die Frühzeit des Internet. Obwohl die Ausschnitte nie gleichzeitig online waren und den Track niemand hatte, lief es Jahre später auf einer Party, ich dachte erst, ich hör nicht richtig... Meine Nachfrage ergab, dass ein findiger Internet Nutzer die Ausschnitte immer runtergeladen hat und den Track daraus zusammengesetzt hat. Man habe sich bereits gefragt, wer der Autor des Stückes sei, um es auf 12" zu releasen... Nach dem Release lief es jahrelang auf praktisch jeder Goa Party, in UK lief es im Radio und einer der angesagtesten Psytrance DJs in Israel wurde darauf aufmerksam und hat es auf einer Compilation re-released... Als der Vertrieb pleite war, hat irgendwer die Rechte vieler Releases gekauft (was zumindest in meinem Fall so eigentlich gar nicht möglich ist nach unserem Urheberrecht). Irgendwer, den ich nicht kenne, bekommt jetzt Kleinstbeträge von den Streaming Einnahmen, aber der Track wird ja eh kaum gestreamt, da kommt eh nix zusammen. Bezüglich des YouTube Uplaods habe ich sogar nochmal die Dame, die das Artwork gemacht hat angesprochen, der Uploader hat ihr die Grafik ebenso geklaut... Insgesamt habe ich nur 100€ für den Track gesehen, obwohl gemunkelt wurde, es sei die einzige Platte des Labels gewesen, die sogar nochmal nachgepresst wurde...
 
micromoog
micromoog
Rhabarber Barbara
Mein allererstes Release von 1994. Hab mich gefreut wie ein Schneekönig, als Steve Mason das dann in seiner Show gespielt hat, die ich damals regelmäßig gehört habe.


https://www.youtube.com/watch?v=9yPHiSaNmdM

Gear: Roland TR909, Akai S950, Alesis Midiverb II, Alesis Quadraverb, Roland TB303, Roland SH101, Waldorf Microwave

Ist natürlich Geschmacksache, aber deine One Synth-One Track Reihe finde ich um Längen besser ;-)
 
Los Hijos del Microwave
Los Hijos del Microwave
Jin, Jiyan, Azadi
Mein allererstes Release von 1994. Hab mich gefreut wie ein Schneekönig, als Steve Mason das dann in seiner Show gespielt hat, die ich damals regelmäßig gehört habe.
Und dann direkt auf nem recht großen Label für damalige Verhältnisse, Respekt! Kannte die Scheibe nicht, war aber auch mehr Rhein-Main-beeinflusst. Hast du damals noch andere Sachen veröffentlicht?
 

Similar threads

G
Antworten
2
Aufrufe
508
G
GeoTeknique
Antworten
235
Aufrufe
8K
Omega Minus
Omega Minus
 


Neueste Beiträge

News

Oben