backes + müller und andere traumlautsprecher

Dieses Thema im Forum "Media 2.0" wurde erstellt von Mr.Lobo, 19. Januar 2012.

  1. oh mann, mich juckt es ja vielleicht in den fingern: hier um die ecke will jemand seine bm 12 verkaufen, für schlappe 1600...

    wenn ichs mir nur leisten könnte...

    was für hifi-lautsprecher habt ihr so am start oder was sind eure traumspeaker?
     
  2. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ein Paar große Geithain RL wären nett (diese Kühlschränke... RL906? Ich kann mir die Typenbezeichnungen nie merken...). Ein Pärchen Technics SB-RX70 für´s Wohnzimmer, und als Spielerei ein Paar große Grundig Audiorama...

    Stephen
     
  3. Booty

    Booty -

    Hm, Hifi steh ich nicht so drauf..

    Aber hab hier Klein + Hummel O300 mit O800 Sub..

    Mein Traum wären wohl sowas wie KH O410 oder wohl Focal Sm11/9..

    Scheitern tuts in solchen Klassen sowieso mehr an der Akustik als an den Speakern. Teure Speaker kann man sich eh bald mal kaufen, guten Raumklang nicht so einfach!
     
  4. Bernie

    Bernie Anfänger

    Habe ein paar ultrafette Marantz LS17A im Wohnzimmer stehen. Die Dinger sind schon über 30 Jahre alt und klingen wirklich phantastisch. Habe die Basslautsprecher (38cm!) vor ein paar Jahren überholen lassen, da war mir der Schaumstoff altersbedingt zerbröselt.

    [​IMG]
     
  5. Anonymous

    Anonymous Guest

    Quadral Vulkan I

    Mehr als fett :supi: , und das seit vielen Jahren (sind frisch überholt)...
    das wären meine Wunsch-Monitor-Boxen :roll: wenn die nicht so riesig und schwer (80kg) wären...
     

    Anhänge:

  6. mookie

    mookie B Nutzer

    B&W 801
     
  7. Happy

    Happy -

    Habe vor ca. 2 Jahren meine Quadral Titan (Edelnachbauten) wegen Platzmangel verkauft.
    Die Riesenschränke waren leider in unserem Wohnzimmer nicht erwünscht.
    Habe bisher noch keine besseren Lautsprecherboxen gehört.
     
  8. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Ich kannte mal jemanden in Duisburg, der hatte die Vulkan originalgetreu nachgebaut... der Bass war wirklich beeindruckend.

    Wo wir gerade von dicken Schiffen sprechen: Hätte ich Platz und Geld, dann käme bei mir vielleicht noch ein Paar Duntech Sovereign ins Studio.

    Stephen
     
  9. Wobei ich den "Urvater" doch etwas stylischer finde :)

    [​IMG]
     
  10. Wilson Audio Grand Slam. Durfte ich mal privat hören, bei guten Produktionen geht da sogar bei "düsterer" Musik einfach nur die die Sonne auf ;-) Nicht schön im eigentlichen Sinne aber 100% Form Follows Function ;-) Wer die Chance hat, was Unbezahlbares mit Lieblingsstücken zu hören, sollte definitiv zuschlagen auch wenn's ein Traum bleibt. Anspieltips: Kraftwerk Remastered, Bladerunner Opening Titles, Portishead-Machine Gun sowie an Frequenzen reiche Frickeltronic prominenter Forumskollegen ;-)

    [​IMG]
     
  11. island

    island Modelleisenbahner

    Unterhalten hin und wieder auch die Nachbarn :P Leider nur noch schwer zu bekommen :roll:
    [​IMG]

    Ruark Talisman II
     
  12. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

  13. Bei mir sind Yamaha NS-690-III und selbstgebaute E-Voice (SP8C+ST350B) am Werke. Erstere sind die kleine Schwester der für mich immer noch auf der Wunschliste befindlichen NS-1000, nur ohne Berillium. Es gibt allerdings Leute, die meinen die NS-690 klängen nicht so aufdringlich brilliant wie ihre große Schwester. Für mich allerdings ein wirklich neutraler Abhörmonitor!

    Nichts gegen B+M - aber die hatten offensichtlich einen guten Draht zu den deutschen HiFi Schmonzetten - und die wollten ja das ihre Anzeigenkunden verkaufen. Ernstzunehmende Profis setzten da lieber auf JBL (bis Anfang der 80er), Altec Lansing oder Tannoy. Der Ansatz von B+M mit viel Aktivelektronik die Defizite der Schallumwandlung auszugleichen waren damals zwar recht fortschrittlich, aber offensichtlich hätte man mehr in die Entwicklung stecken müssen um das gleiche Referenzlevel zu erreichen. Ich habe in meinem Leben allerdings auch nur eine gehört.

    Ich würde jedenfalls versuchen fürs gleiche Geld einen Klassiker zu ergattern. Wenn bei den B+M was kaputt geht hast du ein Problem. Bei JBL und E-Voice gibt es ausreichend Ersatztteile.

    Solarvent
     
  14. Bernie

    Bernie Anfänger

    Aber doch nicht im High-End Bereich.
    Auch backes ist Kinnerkramn High-End ist sowas:

    Acapella Audio Arts - Sphaeron Excalibur
    Goldmund Epilogue
    Avantgarde Acoustic
    German Physiks - Gaudi
    O.L.S. Audiotechnology - Kharma Grand Enigma
    Perfect8 - The Force
    Leader Systems
    Adam Audio - OSS
    Wisdom Audio - Infinite oder gleich die Grande
    Marten - Coltrane Supreme
    MBL - 101 Extreme
    Kharma - Grand Exquisite und Grand Enigma
    Klipschorn
     
  15. Wer träumt den größeren ? ;-) Focal Grande Utopia EM. Schlappe 130K das Paar :wueste:
    [​IMG]
     
  16. THE WORLD'S 127 MOST EXPENSIVE SPEAKERS

    Mal abgesehen von den dekadenten Ölscheich-Preisen gibt's so einiges an Design und Miß-Design zu entdecken und ob der Gold-Speaker für ~7Mio$ dann auch klingt ? ;-)
     
  17. island

    island Modelleisenbahner

    Da bin ich mir nicht sicher :oops: Hab auch keine Beschreibung oder so, und bevor ich was falsches sag ...
     
  18. Elop

    Elop -

    Ja ich liebe JM Lab Focal habe fast alle gehört :phat:
    Habe selber nur die JM Lab Electra 926 und einen Audio Analogue Maestro Amp!

    [​IMG]
     
  19. "gross" hat nun wirklich nichts mit high-end zu tun.

    ich selber bin schon ziemlich verwöhnt, was klang angeht. mit meinen selbstgebauten cheap-tricks aus der klang+ton war ich jedoch bis heute voll und ganz zufrieden. die sind mit jeweils einem monacor sph-135c und einem focal t-120 bestückt und sind für kleine räume ganz ausgezeichnet.

    und wenn backes müller keine "klassiker" sind, dann weiss ichs auch nicht. leider sind sie schon weg (oder besser: gottseidank). ich hätte sie mir gerne zumindest mal angehört. waren halt immer ein traum von mir....
     
  20. Elop

    Elop -

    Hatte sogar mir in meinem alten Auto die Focal Polyglass 165 VR eingebaut!

    So groß sind die Electras nicht wenn du mich gemeint hast, ist nur ein gewöhnlicher 3 Weg Lautsprecher für Räume bis 25m² :mrgreen:
     
  21. boah, ist ja der hammer! ich weiss aber nicht, ich hatte früher schon immer den zweifel, ob ein dutzend chassis auf der schallwand überhaupt physikalisch in der lage sind, präzise klang abzubilden. sind doch totally oversized.

    ich fand ja immer 1- oder 2-weg-hornsysteme am spannendsten...
     
  22. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Will hier keiner Klangfilm Euronor oder Bionor haben?

    Stephen
     
  23. Waren wohl mal als Schallwaffe geplant ;-) Für eine Industrial-Party sicher genau das richtige :phat:

    [​IMG]
     
  24. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Die Hai-Ent Konstruktionen orientieren sich natürlich stark am optischen Eindruck - der beeinflusst den Klang von Lautsprechern oberhalb der Einsteiger HiFi-Klasse (500€/Paar) stärker als technische Unterschiede.
     
  25. Where were you ? ;-) Bassvolumen, steife Gehäusekonstruktionen, hochwertige, aufeinander abgestimmte Chassis, aufwendig designte Frequenzweichen - alles nur Betrug ? Ab einer gewissen Klasse setzt natürlich die Materialschlacht und Esoterik ein, die würde ich nach bisherigen "Wohlfühlumfeld"-Hörerlebnissen aber 10-20x höher ansetzen als Du. Und irgendwer muß schließlich auch die Entwicklung & Fertigung der (ab einem gewissen Preisgefüge) Kleinserien finanzieren...
    PS Nein, ich versuche nicht, mich als Lobbyist zu bewerben :selfhammer:
     
  26. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Weiß ich nicht, deine Frage bezieht sich auf eine Aussage, die ich nicht gemacht habe.

    Hören und Lautsprecherklang ist ein ziemlich umfangreiches Thema, mit solchen schwarz/weiß Ansätzen kommt man dem nicht auf die Spur.
     
  27. So wollte ich das -inkl. Seitenhieb auf Deine 500€-EntenHai-Polemik- auch verstanden wissen. :)
     
  28. Nоrdcore

    Nоrdcore deaktiviert

    Der Punkt ist einfach, dass man *schon* so "billige" Lautsprecher nicht mehr korrekt Beurteilen kann, wenn man die nicht unter absurden Testbedingungen anhört. Oder hast du schon mal einen Schallpegelmesser in einem HiFi-Studio gesehen? (Absolut unverzichtbar! )

    (Ich selber habe mich für Mittelklasse-Studiomonitore entschieden (Geithain RL902), gebe aber gerne zu, das ich nicht in der Lage bin, diese Entscheidung durch einen sinnvollen Hörtest untermauern zu können. )
     
  29. mookie

    mookie B Nutzer

    Nautilus.
    Naja die 801 sind beileibe keine Schönheiten aber Klassiker und klanglich wirklich 1A, B&W eben.
     
  30. mookie

    mookie B Nutzer

    Ach ja, kennt jemand Silbersand?
    Hab die leider nie gehört nur darüber und das durchweg positiv.
     

Diese Seite empfehlen