Bass Synthesizer ala FutureRetro Rev bzw Acid Sound

Dieses Thema im Forum "Analog" wurde erstellt von psyhunter, 28. August 2008.

  1. Hoba die Ehre Ihr Lieben,

    ich will mir in naher bzw eher ferner Zukunft einen Bass-Synth zulegen.
    Ich stell mir sowas vor wie die FutureRetro Revolution was den Sound angeht, soll also in Richtung Acid gehen was die Möglichkeiten anbetrifft.

    Mein Problem bei dem Teil - ich will auf jedenfall zumindest Cutoff modulierbar haben, besser noch Resonance zuzüglich - pro Step!
    Die FutureRetro kann das nicht soweit ich weiss?
    Gibt es einen derartigen Synth der das kann?
    Oder sollte ich besser mehr Module für mein zukünftigen Modular zulegen, was im Endeffekt teurer wär und nicht unbedingt den Sound hat?

    Mein Vorhaben im gesamten... ich will weg vom PC - die schrauberei will ich alles extern mit Hartware machen - aus dem Grund hab ich angefangen mir erstmal ein Modular zusammenzubauen, ich steh auf Kabel und Potis^^
    Und nuja, der Plan is mir zuzüglich ne Drummachine und eben was spezielles fürn Bass zu suchen.

    Vielleicht kennt Ihr ja noch was was ich nicht kenn in diesem Bezug, würd mich freuen! ; )

    Grüße,

    psyhunter
     
  2. Moogulator

    Moogulator Admin

    Das bedeutet klar, dass das Ding einen Sequencer haben muss und das es analog sein muss.

    Da wüsst ich jetzt nur was hybrides: Spectralis.

    Ansonsten die 303 Cloner mit Sequencer a la Xoxbox und Co sind ok, aber können nur normal sequenzieren, auch gibts noch die kleine runde Maschine von FR mit dem fiesen Namen.

    Wären das keine Dinge? Ansonsten wirds mit Sicherheit deutlich und empfindlich teurer.

    Ansonsten, so doof das auch klingt: Der Modulations-Sequencer vom MS2000 kann genug und viel mehr und der klingt auch gut, ist natürlich NULL analog.
     
  3. beim revolution gehen die meinungen auseinander

    ich find der klingt scheisse!

    solls klassisch acid sein, dann kann ich nur ne acidlab, xoxbox oder das original vorschlagen

    ansonsten koennen viiiieele analoge sehr gut in kombi mit nem sequenzer

    so zb ist der moebius sequenzer eigentlich ein clone des 303 seq und macht auch soviel spass in kombi mit nem feinen analogen

    sh101 ist auch nicht zu verachten fuer aciieed
    oder die mc202
     
  4. Moogulator

    Moogulator Admin

    Es ist ein Moebius in der 777 und in der R'o'lution.
     
  5. jupp ist n 303 clone sequenzer

    die klangerzeugung der 777 ist ok die der revolution naja
     
  6. ossi-lator

    ossi-lator aktiviert

    aber die revolution mit einem eq und fx verfeinert ist schon knackig - kann gut perkussiv. die internen fx sind schrott aber die klangmanipulation geht ja weiter als bei der tb303. klanglich sinds ja eh absolut verschiedene charaktere.
    als ergänzung finde ich die revolution sehr gut - die remixfunktion ist für live auch extrem effektiv.
     
  7. thedi

    thedi -

    Sehe ich nicht so - die Revo klingt wirklich gut. Wie Ossi-lator schon sagte sind nur die FX nicht so prall. Aber der Klang der Revo ist wirklich fett - meiner Meinung nach! :)
     
  8. das ist in meinen ohren reine geschmackssache

    ich find die revo zu harsch, bei der acidlab zb find ich auch dass es schnell superprall klingen kann ...die 777 ist in meinen augen schon ein viel erweiterteres konzept und kann sehr interessant

    ne original tb und die xoxbox (find der gelungenste clone) klingt einfach nur gut, so fluessig schwabblig blubbernd und natuerlich keine gleich
    ...man kann behaupten dass hier auf kleinigkeiten rumgeritten wird (clone vs. original) jedoch muss man das nicht irgendwie mit messungen etc. belegen ...man hoere einfach hin und tauche in die acidlines

    das ist ganz einfach meine meinung zum original, unschlagbar und heute recht teuer fuer die kleine furzkiste
     
  9. thedi

    thedi -

    Klar ist das Geschmackssache. Ich würde die FR Revo aber auch nicht als Clone bezeichnen, sondern als eigenständiges Gerät mit eigenem Charakter und 303 anlehnendem Sound - und da rult sie gewaltig. Die Xoxbox habe ich nie getestet.
     
  10. Bernie

    Bernie Anfänger

    jo, finde ich auch. Hat gut Druck und ist garnicht so weit weg vom Original.
     
  11. Anonymous

    Anonymous Guest

    der desktop evolver kann das!

    basslines,und filtermod pro step.

    mit paar tricks kommt der evo auch nahe der tb,( :shock: )
    auch slide geht.mit externen sequenzer.
     
  12. Moogulator

    Moogulator Admin

    Der Evolver ist überhaupt ein sehr cooler Synthesizer, da ist nur die BEdienung nicht so dolle, aber bei dem Preis...

    Wenn man kann: <a href=http://www.sequencer.de/syns/davesmith>DSI</a> MEK nehmen.
     
  13. Den Sound der FR Rev. find ich schon auch sehr knackig - der grosse Vorteil im Gegensatz zu den ganzen TB303 clones ist zum einen dass man die Notenlänge einstellen kann und man den nicht selbst zusammenlöten muss im Gegensatz zu einer Xoxbox oder den andren Projekten.

    DSI Evolver ist eine gute Idee, aber wenn dann am besten die Keyboard Version, brauch hier nicht noch einen Matrix-verschachtelten Synth, sp knalle ist die Bedienung bei solchen Synths wirklich nicht.
    Und allzuviel mehr als die Maschine von FR kost das DSI MEK dann auch nicht. Sound von DSI gefällt mir auch gut.
    Das einzige was ich beim DSI misse ist eine art Song-Mode?
    Wenn ichs richtig sehe kann man "nur" 4x16 Step Pattern erstellen?
    Hmm muss ich mir mal noch genauer anschauen das Teil.
     
  14. HSP

    HSP -

    Hmm, na wenn man die Bedienung beim Desk Evo auf TB Clone runter kurbelt, ist der gar nicht so dolle Matrix :roll:

    Und mit dem Sequenzer macht sogar Externeszeugsherumgetriggere Spaß. Wenn man eine Seqencerlinie auf die Clock legt, wird’s sogar groovy.

    Naja, egal, weiter machen! :cool:

    Gruß
    HSP
     

Diese Seite empfehlen