Bastl Instruments: Kastle

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von banalytic, 7. Oktober 2016.

  1. Wieder ein neues Teil von Bastl Instruments - gerade auf Youtube entdeckt:



    Kastle is a mini modular synthesizer with headphone output, 2 in/out ports for interfacing other gear and it runs on just 3 AA batteries. It is DIY friendly and ideal for beginners in modular synthesis, but it will add quite some unique functionality to any modular synthesizer systems. It delivers the fun of modular synthesis at cost and fits into your pocket so you can play it everywhere!

    It has unique digital lo-fi sound and it can be melodic as well as very noisy and drony, soft or harsh. It is designed to be fun on its own but it is most powerful when combined with other modular gear.

    Kastle is an open source DIY project which runs on two Attiny 85 chips that can be reprogrammed with an Arduino (google: “programming Attiny 85 with Arduino”). One chip is dedicated to sound generation while the other handles modulation. Several firmwares for the Attiny chips are available.

    The Synth version combines complex oscillator and LFO with stepped waveform generator.

    The oscillator section has 3 sound parameters pitch, timbre and waveshape – all under voltage control and with 3 different synthesis modes. It has a main output and a square wave output. Both can be used independently or combined. The 3 synthesis modes are phase distortion, phase modulation (also known as FM) and track & hold modulation. Each mode utilizes two oscillators. The Pitch controls the main oscillator, the Timbre sets the pitch of the modulating oscillator and the waveshape depends on the synthesis mode. The waveshape also controls the pulse width of the square wave output from the main oscillator.

    The voltage controllable LFO has a triangle and square output and a reset input. The stepped waveform generator is inspired by the Rungler circuit by Rob Hordijk. It can produce 8 different voltages either in random order or in 8 or 16 step looping patterns depending on how the BIT IN is patched.

    Features

    complex oscillator
    3 synthesis modes: phase distortion, phase modulation and track & hold modulation
    pitch control with offset and CV input with attenuator
    timbre control with offset and CV input with attenuator
    waveshape control with offset and CV input
    voltage controllable LFO with triangle and square outputs and reset input
    stepped voltage generator with random, 8 step and loop 16 step mode
    2 I/O CV ports are available and can be routed to any patch point
    the main output can drive headphones
    3x AA battery operation with power switch
    open source
    possibility of exchanging different LFO and OSC chips
    the pattern on the sides changes and every unit is an original

    http://www.bastl-instruments.com/instru ... tle-synth/
     
  2. Klingt interessant, vorallem bei dem Preis. Kann man diese Minikabel auf Miniklinke patchen?
     
  3. denke nicht, dass das direkt möglich ist - keine ahnung, wie man solche spezialkabel selber anfertigen kann...

    aber aus dem manual:

    "The I/O CV port enables you to connect up to 2 modulation/audio/clock
    signals from KASTLE to external gear or to connect any external signal to modulate
    the KASTLE synth. The signals are output with a stereo jack and the patch points
    L and R connect either to the left or right channel. To use both channels with
    a modular synth you can use stereo to mono splitter adapter or you can just use
    one channel (L) with a mono cable connected to the I/O jack. When connecting
    external modulation to the Kastle please note that the signal will be rectified and
    Kastle will respond only to signals 0-5V."
     
  4. interessant, dass das kaum jemanden interessiert...
     
  5. tichoid

    tichoid Maschinist

    Ja das könnte an dem verwendeten Patchkabel/Stecker-System liegen. Wenn ich das richtig gesehen habe sind das diese einpoligen Breadboard-Kabel wie beim TinySizer, damit könnte es schwierig werden, den/das Kastle mit vorhandenem Gear oder Modularzeug zu verbinden..
    Geht bestimmt, wenn man sich eine Art Kopplungsmodul baut, eine Seite Breadboard-Buchsen und die Masse vom Kastle, andere Seite Klinkenbuchsen. Vielleicht gibts das ja auch schon zu kaufen..?
     
  6. nullpunkt

    nullpunkt ....

    Jupp, ist genau der Grund für mich. Ich mag kleine, witzige Spielzeugsynths eigentlich super gerne. Aber ich mag auch eine aufgeräumte, schnelle Integration meiner Musikmacher untereinander. Und da befürchte ich "Inkompatibilitäten".
     
  7. Der Sound taugt mir. Hmmm... mal gucken. :supi:
     
  8. habe da auch gewissen bedenken, aber wenn man das manual (http://www.bastl-instruments.com/wp-con ... LE_WEB.pdf) liest, sollte man problemlos zwei Inputs von Modular ins Kastle bzw. 2 Outputs vom Kastle ins Modular patchen können - und zwar mit so nem kabel: https://www.amazon.de/gp/product/B00AQ2 ... UTF8&psc=1, wenn ich richtig liege.

    für rd. 85 € inkl. steuer und versand, ist das schon eine überlegenswerte erweiterung fürs eurorack...
    werde nich ein bisschen überlegen und schauen, obs noch n paar demos gibt, aber zu 90 % zuschlagen...
     
  9. so, jetzt einfach mal bestellt - was kost die welt ;-)
    werde berichten, sobald das teil da ist!
     
  10. hier noch eine kleine produktvorschau auf sonic TALK, ab Minute 21:00

     
  11. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Kann ich verstehen. Nach Matter habe ich von diesem Fummelkram die Nase voll...und ich habe kleine Finger.... :nihao:
     
  12. klar sind die nicht mit eurorack oder gar 6,3 mm patchkabel zu vergleichen... aber ich denke bei einem preis von 85 € könnte es durchaus eine kleine interessante box für schräge/neue sounds sein, die sich auch im modularverbund ganz gut macht... soweit ich sehe gibts 2 Ein- bzw. Ausgänge auf 3,5mm monoklinke zum interagieren mit eurorack...
    ist klarerweise geschmacksache, ob jemand auf synth-spielzeug steht... aber ich denke für experimentelleres kann das ziemlich cool sein.
     
  13. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Das mag sein, überhaupt ist das Bastl-Zeug ja gut. Ich finde nur die Patcherei katastrophal und fummelig....wie gesagt, habe ich schon und hasse ich... :nihao:
     
  14. Ist mir leider auch zu klein. Ich bastel mir lieber ein Modular aus gebrauchten Doepfermodulen zusammen..
     
  15. Tja, die gebrauchteh Module habe ich leider schon...
    Darum dieses Teil zur Ergänzung des g
    ebrauchtmodular.... ;-)
     
  16. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Das geht sicher, wenn Du Dir eine Übertrager-Box oder ein entsprechendes Modul baust, welches Minikabel-Buchsen mit Miniklinkenbuchsen verbindet. Das gibt es beim Folktek Matter so im Modul. Was dann noch fehlt ist die Masse, die erhältst Du, wenn Du den Kastle via Miniklinke mit dem Eurorack-Mixer verbindest oder I/O verwendest. "Rectified" wird allerdings nur am I/O, ich kann mir nicht vorstellen, dass das für jeden der Minikabeleingänge gilt. Also ein wenig mit den Spannungen aufpassen...
     
  17. ollo

    ollo |||

    das bastl-gerät ist bestimmt ein guter partner zum anyware-instruments minisizer, der könnte auch eurorack für den bastl übersetzen oder nicht?

    der moog werkstatt adapter würde das ja machen, koster aber fast so viel, wie der bastl-kasten alleine und es muss noch dran gebastelt werden
     
  18. gestern ist das kastle angebunden - es ist tatsächlich sehr klein & das patchen gestaltet sich, wie bereits "befürchtet" fummelig...
    dennoch - es ist ein kleines biest & man kann wirklich verrückte sounds aus dem mini-teil rauszaubern.

    auch die einbindund eines externen euroracks funktioniert einwandfrei über die 2 I/O-Buchsen. Man benötigt dazu so ein Kabel: https://www.amazon.de/gp/product/B00AQ2 ... UTF8&psc=1
    Dabei kann man sowohl 2 x vom Kastle ins Modular, als auch 2 x vom Modular ins Kastele bzw. je einmal raus/rein.

    angesichts des preises wirklich sexy... selbst wenn man das kastle nur als externe modulationsquelle benutzen würde - etwa als step-generator - angelehnt an das Schlatunsgdesign von Rob Hordijk.
     
  19. neues video:

     
  20. Feinstrom

    Feinstrom ||||

    Bislang hab ich nichts dazu gefunden, deshalb frag ich mal in die Runde:
    Ist der Kastle tonal per CV/Gate steuerbar (auf 1V/Oct. will ich gar nicht erst hoffen), kann ich also einen Sequenzer ein munteres Liedlein drauf spielen lassen?

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  21. Moogulator

    Moogulator Admin

    ja, Pitch Mod.
     
  22. Feinstrom

    Feinstrom ||||

    Danke dir!
    Und Gate oder Trigger oder so?

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  23. Golfi77

    Golfi77 ..

    Hallo Bert,

    soweit ich die Videos bei YT verstanden habe, gibt es keinen Gate/Trigger Eingang. Brauchst ja auch nicht, weil es ja keine Hüllkurven gibt. Ist ja quasi "nur" ein Oszillator mit LFO. Klingt aber schon nett, und kommt sicher nicht schlecht mit anderen Modulen (Filter, etc).

    Gruß,
    Chris
     
  24. Feinstrom

    Feinstrom ||||

    Ach ja, richtig (sagte der Esel).
    Was keine Hüllkurven hat, braucht auch keinen Gate-Eingang.
    Dann also ein Filter dahinter (2-Pole steht schon bereit) und los!
    Super, dass das nachgeschaltete Filter ca. zehnmal so groß ist wie der Synthesizer...

    Schöne Grüße,
    Bert
     
  25. Feedback

    Feedback Individueller Benutzer

    Am besten macht sich dahinter ein Ebbe & Flut oder die Sherman Filterbank
     
  26. Feinstrom

    Feinstrom ||||

    Kinderkram.
    Sowohl mein Minimoog als auch mein Grp A4 haben externe Eingänge.
    Läuft.

    Schöne Grüße,
    Bert