Baugruppenträger und Busboards, wie macht ihr das?

Dieses Thema im Forum "Modular" wurde erstellt von Rupertt, 7. November 2011.

  1. Rupertt

    Rupertt Tach

    Hallo,

    ich wollte mich mal erkundigen wie Ihr eure Busboard in den Baugruppenträgern befestigt,
    ich bin recht zufrieden mit meiner Lösung, einziges manko ist das ich das Gehäuse so
    nicht von allen Seiten schließen kann. Ich habe die hinteren Profilschienen gedreht, so steht nicht nach aussen über.


    ----------------------------------
    [​IMG]
    (Die Vebindung zwischen den Busboards ist noch nicht final, ich warte noch auf die Flachstecker)
     
  2. citric acid

    citric acid aktiviert

    also ich habe da mehrere methoden.
    je nach art des bussboards. ich nehme meistens 1-2 Frontblenden und befästige das board mit abstandshaltern oder gewindestangen (M3).

    Habe auch schon öfters bei kleineren modulen das bussboard von oben an dem deckel geschraubt. Habe hier bei reichelt so ein gitter gholt das paßt in die meisten BG´s rein.

    mann kann auch einen adapter nehemen und das bussboard von innen an eine schiene schrauben , so wie doepfer das macht .
    kann grade mein original Doepfer Rack nicht aufschrauben, aber im netz gibt es bestimmt fotos dazu.

    am besten nimmst du aber eine komplette rückwand , kann ja ein blanko version sein und muss nicht unbedingt von doepfer sein, die kostet ja auch mal eben 30 euro .
     
  3. Rupertt

    Rupertt Tach

    Danke für den Hinweis, das mit der Rückwand ist ein guter tip.
    Ich habe eines der Bilder geunden, finde es sieht wackelig aus,
    das er innen nochma 2 schienen hat ist schlau, so könnte ich meine lösung weiterverwenden und trotzdem alles dicht machen.

    [​IMG]

    Welcher Shop führt den verschiedene Arten von Profilschienen? Habe bis jetzt nur die für vorne gefunden
     
  4. citric acid

    citric acid aktiviert

    schneidersladen hat die auch im angebot in der diy sektion im onlineshop
     
  5. Rupertt

    Rupertt Tach

    gibt es Gründe so ein Case von allen Seiten zu schließen?
    EMV oder so?

    danke
     
  6. Feldrauschen

    Feldrauschen bin angekommen

    anti emp schutz.....
     
  7. Anonymous

    Anonymous Guest

    Hab jetzt eine sehr schöne Lösung die mich einiges an Zeit gekostet hat :twisted:
    Morgen gibt es Fotos ;-)
     
  8. Rupertt

    Rupertt Tach

    cool, bin gespannt.

    Ich hab mir nochmal einie Schienen besorgt, Doepfer scheint aber für die Mitte andere Schienen zu nutzen als die hinten sind, bei mir passen die hinteren nicht in die Mittellöcher, das macht leider mein ganzes System schwieriger.
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    So, hier wie versprchen endlich mal ein paar Fotos.
    Entschudligt die Qualität (iPhone) aber ich denke man kann erkennen was es ist

    ich habe ganz einfach hinten am Baugruppenträger Blindplatten befestigt, in die ich dann passend Löcher gebohrt habe um dort dann die Busboards dranzuschrauben.
    Die Netzteilplatine habe ich dann auch noch ins Gehäuse mit eingebaut, indem ich an die Seite des Baugruppenträgers auch noch passende Löcher gebohrt habe um sie dort festzuschrauben.
    Seht einfach selbst.

    P.S: Ist es wichtig das Gehäuse zu erden? Netzteilplatine hat ja dafür extra einen Anschluss.
    Hab jetzt auch alle Module eingebaut, aber mich noch nicht getraut das Teil einzuschalten :mrgreen:

    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  10. serge

    serge ||

    Habe einen 3HE-Rahmen, in dem ich die Netzteilplatine eines Doepfer DIY-Kit-1 über zwei Winkel an einem Rahmenseitenteil befestigt habe.
    Buchse für das Netzteil habe ich ebenfalls am Seitenteil befestigt.
    Busboard habe ich mit Laubsäge gekürzt und an einem zum Winkel gebogenen Alublech verschraubt, selbiges habe ich wiederum an einer Schiene des Rahmens befestigt
    (etwas hemdsärmlig, aber da das eigentliche Netzteil extern ist und nur 15 VAC liefert, habe ich es so probiert).

    [​IMG]

    [​IMG]

    [​IMG]

    Überlege gerade, ob ich das DIY-Kit 1 durch ein "Zeus Powered Bus Board Quick Connect" von Tiptop Audio ersetze.
    http://www.schneidersladen.de/tiptop-audio-powered-bus-board-quick-connect-2
    Vorteil: Etwas Gewichtsersparnis durch Verzicht auf Netzteilplatine und kleineres Netzteil.
    Nachteil: Recht teuer, das "Powered Busboard" kostet 125 Euro, das Netzteil…
    http://www.schneidersladen.de/tiptop-audio-zeus-cincon-swithcing-psu-5-5a
    …schlägt mit satten 60 Euro zu Buche, also in der Summe 185 Euro. Mahlzeit.

    Für das Doepfer DIY-Kit-1 wurden dagegen inklusive Netzteil, Netzteilplatine, Busboard und Befestigungsschienen nur 125 Euro fällig.
     
  11. Rupertt

    Rupertt Tach


    Ich habe auch das Zeus im Einsatz und hatte kurz dasd DIY Kit hier, ich würde immer zum Zeus greifen, da das externe NEtzteil unterm tisch liegen kann und alle anderen Bauteile direkt auf dem Busboard sind, ich fands easy einzubauen und zu händeln. Für das Netzteil hab ich nur 40€ bezahlt, glaub die haben verschiedene Klassen davon.
     
  12. Anonymous

    Anonymous Guest

  13. changeling

    changeling Tach

    Cyborg hat da doch was geschrieben. Dafür müsstest Du natürlich ein Multimeter haben.
     

Diese Seite empfehlen