Behringer 1002B Mixer - Anschlüsse Kanal 9/10?

H
housemusic
....
Hallo zusammen!


Kurze Frage zu dem Behringer 1002B. Ich werde da aus der Beschriftung auf dem Mixer bzw. der Anleitung nicht ganz schlau, was Kanal 9/10 anbelangt.

Gehe ich richtig in der Annahme, das die Anschlüsse des Kanals 9/10 identisch mit denen der vorherigen Kanäle (5/6, 7/8...) sind? Also nur linker Anschluss wäre ein Mono-Anschluss, links und rechts wären Stereo? Und Kanal 9/10 dabei nichts mit dem 2-Track Gedöns zu tun hat, welches da oben dran mit reingequetscht ist? So macht es optisch erstmal den Eindruck, das Kanal 9/10 für die 2-Track Anschlüsse ist, was ich abe rnicht hoffe.

Ich würde den Mixer gerne als Submixer für meine Behringer RD-6 nehmen, da bräuchte ich 6 Mono-Kanäle. Das geht aber nur, wenn die Anschlüsse an 9/10 auch tatsächlich Mono zulassen würden.


Danke für eure kurze Hilfe!
 
MacroDX
MacroDX
Hat ein Bild mit Robotern wo aufm Mond rumlaufen
Gehe ich richtig in der Annahme, das die Anschlüsse des Kanals 9/10 identisch mit denen der vorherigen Kanäle (5/6, 7/8...) sind? Also nur linker Anschluss wäre ein Mono-Anschluss, links und rechts wären Stereo? Und Kanal 9/10 dabei nichts mit dem 2-Track Gedöns zu tun hat, welches da oben dran mit reingequetscht ist?
Nein, da gehst du nicht richtig in der Annahme. Entweder du nutzt die beiden Klinkeneingänge oder eben die Cinch für 2-track Input. Ich müsste es zwar genauer wissen, aber im Moment vermute ich nur, dass die Cinch-Eingänge auf die Klinke normalisiert sind und wenn du was in der Klinke stecken hast die Cinch-Buchsen entkoppelt sind.
So oder so ist es entweder oder. Normaler Line-Eingang über Klinke oder 2-Track in über Cinch, was aber auch auf Line-Pegel liegen dürfte.
 
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Ich würde den Mixer gerne als Submixer für meine Behringer RD-6 nehmen, da bräuchte ich 6 Mono-Kanäle.
EQ's für 6 Mono-Kanäle mit durchstimmbaren Mitten 🤗:


Ich kenne das Mischpult selber zwar nicht, scheint mir für den Zweck aber gut geeignet zu sein. :cool:
 
dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
ich kann von dem behringer pult nur abraten. Stromanschluss wackelt und fällt fast raus, eq klingt unterirdisch und die fader laufen nicht linear und kratzen innerhalb kürzester zeit.
 
studio-kiel
studio-kiel
|||||

Glaube fast nicht - oder doch? Da steht in der Anleitung extra, dass es für CD-Player und andere Stereo-Quellen ist. Aber auf der anderen Seite - warum hat 9/10 dann einen Balance-Regler fürs Panning? Das spricht wieder dafür, dass es gehen sollte.

P.S.: Und wieder was gelernt, weil nie wirklich gebraucht: Ich wußte gar nicht, dass man an einem Stereo-Eingang "L" allein als normalen Mono-Kanal nutzen kann. Aber klar - dann macht auch endlich der Balance-Regler Sinn! xD THX ;-)
 
Zuletzt bearbeitet:
Michael Burman
Michael Burman
⌘⌘⌘⌘⌘
Pan und Balance haben unterschiedliche Funktion:

Pan positioniert eine Mono-Quelle im Stereo-Panorama.
Balance regelt bei einer Stereo-Quelle das Verhältnis von Links zu Rechts.

Wenn man allerdings für einen Stereo-Eingang, der strikt stereo ist, einen Adapter nimmt, der eine Mono-Quelle gleichermaßen zu L und R leitet, sollte es möglich werden, mit dem Balance-Regler die Position der Mono-Quelle im Panorama zu regeln. Z.B., Balance nach links, würde dem rechten Kanal den Saft abdrehen, was ja hier auch gewünscht wäre.
 
fitzcarry
fitzcarry
....
ich kann von dem behringer pult nur abraten. Stromanschluss wackelt und fällt fast raus, eq klingt unterirdisch und die fader laufen nicht linear und kratzen innerhalb kürzester zeit.
Hab ich bessere Erfahrungen mit ( seit ca 2 Jahren), das mit dem Stromanschluss stimmt allerdings.
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Ich bin das Pult kürzlich mit jemanden durchgegangen, um ihm die Funktionen zu erklären.
9/10 ist für Line-Signale. Links=Mono, Links und Recchts=Stereo. Die Chinchbuchsen nehmen den Platz der fehlenden XLR-Buchse und Gainregler, weil sonst kein Platz mehr wäre.
 
dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
also: klinke und cinch lassen sich nicht gleichzeitig nutzen. bei cinch müssen beide kanäle angeschlossen sein, sonst fehlt ein kanal. hatte das pult früher.
 
H
housemusic
....
Ich bin das Pult kürzlich mit jemanden durchgegangen, um ihm die Funktionen zu erklären.
9/10 ist für Line-Signale. Links=Mono, Links und Recchts=Stereo. Die Chinchbuchsen nehmen den Platz der fehlenden XLR-Buchse und Gainregler, weil sonst kein Platz mehr wäre.

Also haben die beiden Klinkenbuchsen über Kanal 9/10 tatsächlich nichts mit dem 2-Track Input zu tun? So wie der Mixer eben ausschaut, macht es den Eindruck, als ob der 2-Track Input wahlweise über die beiden Cinch- ODER Klinken-Anschlüsse erfolgen kann. Weil "2-Track Input" genau zwischen den beiden Klinkenbuchsen steht.

Deiner Schilderung nach ist das also aber nur unglücklich beschriftet, und ich kann die Klinkenbuchsen über Kanal 9/10 tatsächlich als Mono benutzen? Und könnte theoretisch parallel dazu die Cinch-Buchsen 2-Track Input für bspw. CD Player benutzen.
 
dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
Also haben die beiden Klinkenbuchsen über Kanal 9/10 tatsächlich nichts mit dem 2-Track Input zu tun? So wie der Mixer eben ausschaut, macht es den Eindruck, als ob der 2-Track Input wahlweise über die beiden Cinch- ODER Klinken-Anschlüsse erfolgen kann. Weil "2-Track Input" genau zwischen den beiden Klinkenbuchsen steht.

Deiner Schilderung nach ist das also aber nur unglücklich beschriftet, und ich kann die Klinkenbuchsen über Kanal 9/10 tatsächlich als Mono benutzen? Und könnte theoretisch parallel dazu die Cinch-Buchsen 2-Track Input für bspw. CD Player benutzen.
die cinch buchsen sind für den kanalzug darunter.
 
Lauflicht
Lauflicht
x0x forever
Schon geil, dass die Anleitung offensichtlich so unklar geschrieben ist.
 
Cee
Cee
been there, done that
9/10 ist der 2-Track. Anders als bei den anderen Stereo-Eingängen wird ein Monosignal nicht mittig geschaltet, wenn nur L eingestöpselt ist, sondern bleibt im linken Kanal. Cinch und Klinke sind nicht getrennt, es gibt aus beiden Buchsenarten ein Signal. Ein geschenktes Y-Kabel, sozusagen, har har.

Für 85 Euro ist das Pult prima, robust, klingt gut - und wenns nach 5 Jahren mal knistert, zieht man ein paarmal durch und hat wieder Ruhe...

Cee
 
dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
nee, ich hatte das pult hier. und so wie dus schreibst, war's halt nicht.
 
dbra
dbra
Ehrenpräsident des Technofreunde Ohlenburg e.V.
ok, ist super. ist halt deins und deswegen das beste.
 
Cee
Cee
been there, done that
Ok, alles klar, Du hast es halt weggegeben, deswegen ist es schlecht.
 
H
housemusic
....
OK, verstehe ich das richtig:

Wenn ich jetzt einen Einzel-Out der RD-6 mit dem linken Klinken-EIngang an Kanal 9/10 verbinde, dann habe ich das entsprechende Instrument der RD-6 im Gegensatz zu den anderen Kanälen nicht mittig im Klangbild, sondern ausschliesslich links?


Das heisst, der Mixer hätte dann tatsächlich nur 5 echte Mono-Kanäle, mit denen die Instrumente mittig im Klangbild stehen würden. Und der 9/10er ist bestenfalls nur als Stereo verwendbar?

Das wäre dann ziemlich blöd, da die RD-6 6 Einzelouts hat, und ich dann nur 5 davon dem 1002B als Submixer zuführen könnte. Dann bleibt einer über, den ich nicht anschliessen kann.
 
Zuletzt bearbeitet:
H
housemusic
....
Schon geil, dass die Anleitung offensichtlich so unklar geschrieben ist.

Das Problem ist, dass die Anleitung den Kanal 9/10 überhaupt nicht im Detail betrachtet. Es gibt Anschlussbeispiele für den Cinch-Eingang des 2-Track, aber was mit dem Klinken-Anschluss ist, wird leider unter den Tisch gefallen lassen
 
gerwin
gerwin
||||||||||
OK, verstehe ich das richtig:

Wenn ich jetzt einen Einzel-Out der RD-6 mit dem linken Klinken-EIngang an Kanal 9/10 verbinde, dann habe ich das entsprechende Instrument der RD-6 im Gegensatz zu den anderen Kanälen nicht mittig im Klangbild, sondern ausschliesslich links?
Sowas kann ich mir nicht vorstellen. Das hast nur dann, wenn du den rechten Eingang belegst, jedoch nicht sofern du den durch Mono gekennzeichneten linken Eingang benutzt.
 
Cee
Cee
been there, done that
Sowas kann ich mir nicht vorstellen. Das hast nur dann, wenn du den rechten Eingang belegst, jedoch nicht sofern du den durch Mono gekennzeichneten linken Eingang benutzt.

Naja, dass der linke Kanal mit Mono gekennzeichnet ist, stellst Du Dir auch bloß vor. In echt steht da "L 2-Track-Input R".

Wenn noch Fragen sind oder ich noch etwas am Realgerät hier testen soll, sagt an.

Ansonsten könnt ihr Euch gerne fantasievoll über eure Vorstellungen zum 1002B austauschen, ist ja ein freies Forum.

Cee
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Naja, dass der linke Kanal mit Mono gekennzeichnet ist, stellst Du Dir auch bloß vor. In echt steht da "L 2-Track-Input R".

Wenn noch Fragen sind oder ich noch etwas am Realgerät hier testen soll, sagt an.

Ansonsten könnt ihr Euch gerne fantasievoll über eure Vorstellungen zum 1002B austauschen, ist ja ein freies Forum.

Cee
Welchen Sinn macht es die Chinchbuchsen mit Links und Rechts zu kennzeichnen, sofern Chinch farblich gekennzeichnet ist
 
Cee
Cee
been there, done that
Welchen Sinn macht es die Chinchbuchsen mit Links und Rechts zu kennzeichnen, sofern Chinch farblich gekennzeichnet ist

Trotzdem steht auch bei den Cinch-Buchsen L und R. Und keine Mono-Kennzeichnung.

Mann, mann, Du bist sogar zu faul, einfach ein Bild des 1002B zu googeln. Aber hier Müll schreiben, das geht.

Cee
 
gerwin
gerwin
||||||||||
Trotzdem steht auch bei den Cinch-Buchsen L und R. Und keine Mono-Kennzeichnung.

Mann, mann, Du bist sogar zu faul, einfach ein Bild des 1002B zu googeln. Aber hier Müll schreiben, das geht.

Cee
Hast recht. Da steht kein Mono an der L-Buchse!
 
Cee
Cee
been there, done that
OK, verstehe ich das richtig:
...
Das heisst, der Mixer hätte dann tatsächlich nur 5 echte Mono-Kanäle, mit denen die Instrumente mittig im Klangbild stehen würden. Und der 9/10er ist bestenfalls nur als Stereo verwendbar?

Jo.

Aber ... da Cinch und Klinke beim 2-Track verbunden sind, kannst Du bei Klinke L was anschließen und dann mit einem Draht (oder kurzem Cinchkabel) die Cinchbuchsen verbinden. Dann steht das Signal mittig; Pannen geht über Balance in Zug 9/10.

Oder Du schließt bei Klinke L *und* R was an und brückst die Cinchbuchsen mit einem Widerstand (ca. 1-2k). Dann hast Du die Signale in Stereo, wg. Widerstand nicht ganz holzhammer-links/rechts (aber mit festem Pan-Verhältnis) - und sogar einen Monokanal mehr als Du brauchtest...

:beam:

Cee
 
 


Neueste Beiträge

News

Oben