Behringer BCR2000 tauglich um Yamaha TX7 zu editieren?

Dieses Thema im Forum "Controller & MIDI" wurde erstellt von Schneefels, 29. November 2014.

  1. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Ich hab gerade die Möglichkeit mir von einem guten Freund für eine Weile einen Yamaha TX7, den er auf seinem Dachboden ausgegraben hat, zu leihen (mit Kaufoption). Ich habe gelesen dass man direkt am Gerät keine Sounds editieren kann. Nachdem ich ein wenig im Forum gestöbert habe, habe ich gelesen dass man zumindest theoretisch den Behringer Controller BCR2000 verwenden kann um Sounds am TX7 zu editieren.

    Da ich mir den BCR gerade zugelegt habe und als Zaquencer verwende, kenn ich die Hardware immerhin schon und finde sie ganz manierlich. Ich könnte mir vorstellen mir mittelfristig einen zweiten BCR zuzulegen den ich dann tatsächlich als Midi-Controller verwende. Gibt es hier Erfahrungswerte was diese Kombination betrifft, BCR2000 mit dem TX7?
     
  2. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Re: Behringer BCR200 tauglich um Yamaha TX7 zu editieren?

    Wo liest du denn da von dem DX7/TX7 Setup? Oder ist das woanders zu finden?
     
  3. Re: Behringer BCR200 tauglich um Yamaha TX7 zu editieren?

    Uuups, sorry: die Setupfiles gabs woanders:

    http://www.bwalk.com.au/BC2k/BC2k.html
    bzw:
    http://www.bwalk.com.au/BC2k/DX7.zip


    (die Infos stammen von hier:
    viewtopic.php?t=96458#p1104438)
     
  4. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Re: Behringer BCR200 tauglich um Yamaha TX7 zu editieren?

    Hey, echt cool, danke!
     
  5. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    ich nutze einen editor auf dem Ipad, das für die bcr hatte ich auch noch nicht probiert. Gib uns doch ein feedback wenn es funktioniert mit dem BCR file ;-)
     
  6. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich hab auch seit ner woche nen TX7 (für 40,- eur bekommen :D ).
    hab noch keinen funktionierenden editor dafür finden können. nutze aber nur OSX und hab auch kein ipad.
    nen BCR hab ich, kann mir die bedienung darüber aber nur sehr schwer vorstellen. ein softeditor mit übersichtlichem UI wäre mir da am liebsten. für tipps wäre ich sehr dankbar!
     
  7. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    da gibt es auch was ...bin garde auf der arbeit...aber google mal.Dx7 ist hier der schlüssel. da sie von den parametern und sysex gleich sind !
     
  8. citric acid

    citric acid eingearbeitet

  9. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    danke! den hatte ich aber auch schon gefunden. bekomme aber schon seit ner woche keinen lizenzschlüssel...

    hab inzwischen aber auch andere gefunden. am vielversprechendsten sieht ein freeware VST plugin aus, dass ne eigene tonerzeugung hat aber auch als editor "missbraucht" werden kann. hab es aber noch nicht getestet: dexed

    außerdem gibts noch den hier: Herr Müllers DX Editor . Das ist ein JAVA editor, der aber unter OSX rumzicken soll. werde ich mir wohl trotzdem mal angucken...

    für weitere vorschläge wäre ich dankbar :)
     
  10. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Gibt es vielleicht auch dedizierte Editoren für Windows, die man heute noch erhalten und verwenden kann?
     
  11. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    die beiden von mir letztegenannten sind multiplattform - also auch WIN tauglich.
     
  12. Schneefels

    Schneefels Matschklon

  13. Das Programm kommt mit einem Wrapper (es ist ein *.exe-File). Wenn man mit Java jps schaut, dann wird zwar der Prozess als Java-Prozess erkannt, aber es gibt keine Möglichkeit das/die Jar-File/s direkt aufzurufen. Da wird nix auf Mac OS X gehen.
     
  14. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Gibt es auch mächtigere Allround-Editoren für Windows, die den DX/TX7 unter anderem bedienen können, aber andere Synths auch? Für den Fall dass sich mein Fuhrpark an frühen Digitalsynths erweitert...
     
  15. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    es gibt für OSX das jar file direkt zu downloaden. einfach mal die glotzen uff machen ;-)
     
  16. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner


    MOTU unisyn und Midiquest. hab beide nicht, kann also nichts zu funktionalität, stabilität etc. sagen...
    das alte sounddiver ist für viele sachen immer noch unereicht. läuft wohl auch noch auf WIN machinen. auf OSX war bei 10.6.8 schluss :heul:
     
  17. darsho

    darsho verkanntes Genie

    Wenn eine Software-Lösung auch OK ist :

    Du kannst einen DX7 oder TX7 mit dem Plugin Dexed editieren.
    Dexed ist DX7 Emulation / Librarian / Editor in einem.

    https://github.com/asb2m10/dexed

    EInfach mal alles durchlesen und installieren. Kost ja nix.

    [​IMG]
     
  18. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Ebend :supi: deshalb werde ich das auch mal anchecken. Es ist dann zwar nichts mit ständig an den Sounds rumschrauben, sondern mehr so einmal die Kiste am PC volltanken und dann mit den Sounds arbeiten. Aber wenn ich damit zurechtkomme, und für lau...
     
  19. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    ich habe mir die page dorrt einige male durchgelesen aber irgendwie bekomme ich es auf meinem mac nicht ans laufen, die doku dazu ist so gut verstecket das man die nicht auf anhieb findet.....schade
     
  20. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    ich habs gestern mal kurz bei mir ausprobiert und es lief auf anhieb. einfach die .vst datei in den vst ordner schieben und das plug in dann in einem beliebigen VST host laden. hab dazu die demo von energyXT als VST host genutzt (nutze sonst nur logic - kann da also keine VSTs laden).
    hab das teil aber ohne eigenen sound probiert sondern nur als editor. kurz die midi schnittstelle zu meinem TX7 einstellen und schwubs ließen sich sounds an den TX7 senden. :supi:
    die oberfläche ist doch recht übersichtlich gestaltet. dank der "LED" ketten sieht man pro Operator auch ganz gut was abgeht. ich persönlich fänd es prima, wenn die operatoren entsprechend des gerade gewählten Algorithmus angeordnet würden. das würde die übersichtlichkeit nochmals steigern. aber so gehts natürlich auch.

    bin gerade dabei das DX7 buch von Howard Massey zu lesen. ich schätze am wochenende werden viele neue FM sounds entstehen :phat:
     
  21. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    habe das vst auch in den vst ordner gezogen ( Live9 /Mac) und er findet es nicht. komisch komisch. habe extra drauf geachtet das Mac VST zu nehmen :) genau dazu will ich es ja auch nutzen ....

    Liest das plugin auch das aktuelle preset aus ?
     
  22. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    leider nein. da bin gestern auch drüber gestolpert und habe es auf die schnelle nicht gefunden. es gibt also keinen "receive" button oder so. vielleicht geht es, wenn man den patch vom DX7/TX7 sendet. das hab ich aber nicht probiert...

    workaround wäre, alle patches vom gerät dumpen, als .syx sichern und dann in das plug in laden.
    wie gesagt, kann auch sein, dass es direkter geht. bin für tipps dankbar :)
     
  23. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Gefällt mir, das Dexed... ich hab´s jetzt noch nicht am TX7 probieren können, nur mal so mit SaviHost das VST gestartet und mit der virtuellen Tastatur ein bischen rumgeklimpert... die Oberfläche gefällt mir, gute Bedienbarkeit, sind auch schon ein paar nette Presets dabei von denen aus man starten kann. Und die Patches die man damit macht kann man 1:1 in den TX7 übertragen?
     
  24. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    yupp, mit einem click.
     
  25. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Bei mir weigert sich Dexed die Midi ports von meinem Alesis iO2 Express Audiointerface zu erkennen. Sie werden in der Auswahl der verfügbaren Midi ports zwar angezeigt, aber wenn ich sie auswähle und dann auf "OK" klicke in den Settings, wird das mit "Error opening Midi ports" quittiert.

    Mit "Midi-Ox" hingegen läuft das total straight. Memory Protection auf dem TX7 ausschalten, mit Midi-Ox das Sysex laden, der fängt gleich an mit Rüberschaufeln, und kurz darauf antwortet der TX7 "Midi received!".

    Müsste ich praktisch immer erst in Dexed als Sysex abspeichern und dann mit Midi-Ox übertragen. Hm, suboptimal, aber besser als gar kein Editor und so schlimm denn auch wieder nicht. So häufig fällt die Prozedur ja nicht an. Vielleicht liegt es auch dran dass ich Dexed in SaviHost lade.
     
  26. ARNTE

    ARNTE Ureinwohner

    das senden vom TX7 an dexed geht auch. einfach die bank dumpen, dann ist die automatisch als bank in dexter geladen. kann man auch gleich zum abspeichern nutzen. so langsam mag ich das teil...

    @schneefels: du machst das auf WIN oder? da gibt es immer trouble, wenn die ports schon von einer anderen Anwendung genutzt werden. das kann also durchaus mit dem host zusammen hängen...
     
  27. Schneefels

    Schneefels Matschklon

    Ja, unter Win7
     
  28. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    so, nun funktioniert das Plug in und vom sound ist es auch echt klasse. jetzt mal midi und tx testen ;-) erst mal danke für den tip, es schein ein tolles plug in zu sein.
     
  29. citric acid

    citric acid eingearbeitet

    bei mir sieht das plug in anders als bei darsho aus ??? aber es funktioniert zu 100% und die presets klingen auf beiden. seiten 1:1 ;-)
     

    Anhänge:

    • image.jpg
      image.jpg
      Dateigröße:
      1,9 MB
      Aufrufe:
      111

Diese Seite empfehlen