Behringer Eurorack MX 1602A - kennt das jemand?

Dieses Thema im Forum "Studio" wurde erstellt von Leroy, 25. Juni 2012.

  1. Leroy

    Leroy -

    Hi Folks,

    ich habe über den Freund eines Freundes usw. ein Angebot bekommen ein älteres Behringer Eurorack MX 1602A käuflich zu erwerben. Der Preis läge bei 70 Euros. Im Netz finde ich net allzuviel dazu, scheint doch recht alt zu sein. Ich betreibe Momentan einen EMX und Microkorg an nem 2 Kanal DJ-Mixer und da ein neues Gerät auf dem Weg zu mir ist brauche ich was größeres. Kennt jemand das Teil und kann mir was dazu sagen? Ich hab im Moment halt net viel Kohle und würde das Behringer dann mal als quasi Übergangslösung nutzen. Freue mich über Antworten. :mrgreen:
     
  2. nullpunkt

    nullpunkt aktiviert

    Hatte ich mehrere Jahre in Betrieb, hab ihn verkauft, weil er mir für damalige Bedürfnisse zu wenig AUX-Eingänge hatte. Ich würde ihn - gerade für kleines Geld - immer wieder kaufen. Ist halt kein Hi-End-Gerät, aber wenn er "für den Übergang" sein soll, kannste aus meiner Sicht nicht viel falsch machen.
     
  3. Anonymous

    Anonymous Guest

    Da der Verschleiss an diesen Geräten recht hoch ist, würde ich mir das überlegen.
    Neu kosten ähnliche Geräte auch nicht viel. Ansonsten wenn man jeden Cent sparen will, erst durchtesten.
    Wenn er ohne jede Macke wäre, kann man sich das mal überlegen.

    70,- Euro finde ich aber schon hoch angesetzt.

    Gruss Sudden
     
  4. ppg360

    ppg360 fummdich-fummdich-ratata

    Wichtig ist, daß das Ding in einem silbernen Gehäuse kommt und nicht in einem dunkelblauen oder -grauen. Die silbernen klingen okay, die anderen kannst Du getrost vergessen.

    Bei Behringer fallen immer gerne Taster, Schaltbuchsen, Fader und Potis aus, ebenso Opamps in den Eingängen, also auf Herz und Nieren testen, da eine Reparatur bei den kleinen Teilen teurer wäre als der Anschaffungspreis.

    Stephen
     
  5. Leroy

    Leroy -

    Hi nullpunkt,
    danke für deinen Beitrag. Mir ist klar das es kein HI-End-Gerät ist, wenn ich mehr Geld hätte würde ich zu Mackie tendieren aber für sowas muß ich wohl noch bis zum Weihnachtsgeld warten. :sad: Aber das hilft mir doch schonmal weiter!


    Hi sudden,

    danke für den Beitrag. Wie gesagt das ganze ist mehr ein Zufall dass das Angebot an mich herangetragen wurde. Der Vorteil wäre halt das ich es mir definitiv aus der Nähe anschauen kann und evtl. auch mal ein Wochenende mit nach Hause nehemen könnte(so wie ich hoffe). Müßte halt nicht mit Ebay etc. rummachen und keinen Versand etc bezahlen. Zum Thema Verschleiss: auf was muüßte ich denn konkret bei dei der Besichtigung achten? 70 Euro sind zuviel? Ok, kenne mich da nicht aus was er damals neu gekostet hat, was denkst du ist ein vernünftiger Preis?

    Ok, kennt jemand gute Alternativen? Sehr viel mehr wie 70-80 Euros gehen im Moment leider nicht, ok, sagen wir mal bis 100 wäre machbar. Wie gesagt, wäre evtl. eh nur bis Ende des Jahres mal geplant( das Behringer jetzt). Was sagt denn die Typenbezeichnung a am ende aus( MX 1602A)? Gibt wohl auch ein MX 1602. Was ist denn der Unterschied?

    Nochmal danke für die schnellen Antworten und vielleicht schreibt ja nochmal jemand was dazu.
    Grüße
    Benski
     
  6. Leroy

    Leroy -

    Hi ppg360,

    Ok, das sind gute Tipps und erübrigen teilweise meine Fragen von geradeeben. Ich werde es so machen und unbedingt verlangen es ein paar Tage mitnehmen zu können. Danke dir!

    Ihr seid ja schneller als ich tippen kann. Das gefällt mir :phat:

    Grüße
    Benski
     
  7. snowcrash

    snowcrash aktiviert

    Gibts den 1602er ueberhaupt in silber? Ausserdem dachte ich das waere genau umgekehrt, jedenfalls performt mein alter dunkelblauer 1602er wesentlich besser als die spaeteren silbernen Behringers mit den "invisible"(wtf?) Preamps... der 1602er wurde jedenfalls live ueber die Jahre ordentlich durchgetoegelt und bis auf ein paar kratzende Fader und Potis funktioniert er sogar noch, hab ihn mittlerweile allerdings ersetzt...
     
  8. Zolo

    Zolo aktiviert

    Der Meinung bin ich nämlich auch. War das vielleicht sogar nicht genau die Startserie wo sie die Mackie Pulte 1 zu 1 nachgebaut haben und der Sound gar nicht so schlecht war ? Ich würds jedenfalls nehmen, selbst wenn ein Kanal oder Potis nicht gehen. Besser als der Stress mit Ebay rumgurkerei da... Und für das Geld kann man immer mal ein Mixer gebrauchen :mrgreen:

    Ich weiß allerdings nicht was die Dinger wert sind! Mir wären es 70 Euro wert - aber weis nichts über den Gebrauchtpreis...
     
  9. Anonymous

    Anonymous Guest

    behriinger: immer drauf achten, ob die poti's schon kratzen, denn das geht hier recht schnell!
     
  10. Leroy

    Leroy -

    Hab mich nochmal erkundigt und es handelt sich um ein blaues Modell. Ich finde im Netz auch nur Bilder von blauen oder gräulichen Modellen. Die 70 Euros sind Verhandlungsbasis, evtl. geht er also noch etwas runter. Wird aber wohl bis zum Wochenende dauern bis ich es in Augenschein nehmen kann.
    Danke für die zahlreichen Beiträge und Tipps, hilft mir echt weiter

    Grüße
    Benski
     
  11. Leroy

    Leroy -

    Um das hier nochmal abzuschliessen: Habe das Behringer einige Tage testen können und es gekauft. Habe 65 Euros bezahlt. Für meine Momentanen Ansprüche genügt es absolut, der Zustand ist absolt in Ordnung und da es bei mir in der Gegend war hab ich mir den ganzen EbayVersandVorgang gespart. Passt soweit. :phat:

    Grüße
     
  12. Leroy

    Leroy -

    Hi, meinen alten Thread mal wieder ausgraben. Hatte das Pult eine ganze Weile in Gebrauch und war recht zufrieden. Jetzt liegt es aber schon eine Weile im Karton verpackt im Regal. Ich hätte nun sogar evtl. wieder Verwendung dafür, dazu müsste es aber in ein Rack montiert werden. Von Hersteller Seite scheint das nicht vorgesehen, kennt jemand was womit ich das montiert bekomme? Adapter oder DIY, egal, muss halt fest sitzen! Bin mal gespannt;-)
     
  13. comboy

    comboy aktiviert

    also beim 1204er waren rackohren dabei.
     
  14. Ich hab meinen in eine Rackwanne eingebaut, die ich seitlich mit Aluwinkeln ins Rack montiert hab:
    [​IMG]

    Ich bin übrigens für Live superzufrieden mit dem MX1602
     
  15. Leroy

    Leroy -

    Ja sauber, gut gelöst. So könnte das auch bei mir was werden, simpel und zweckmäßig. Also ich finde den auch echt OK, habe zwar keinen Vergleich aber bis jetzt hat mich Behringer nicht wirklich enttäuscht. Und wenn du den sogar nutzt fühle ich mich da schon bestätigt, fein!
    Der geht teilweise für 30.- Euro weg und so wollte ich den dann auch nicht verramschen. Also dank dir mal, mit Foto ist sowieso Top.
    Grüße
     
  16. Leroy

    Leroy -

    Scheints bei dem Pult nicht zu geben leider.
     
  17. Bernie

    Bernie Anfänger

    Jo, einfach aber robust und brauchbar, hab meinen auch schon ewig.
     
  18. Hallo. Habe heute ein 1602A geschenkt bekommen. War furchtbar verdreckt, nach gründlicher Reinigung siehts nun bis auf ein paar Kratzer aus wie neu. Aber es ist kein Netzteil dabei. Im Internet finde ich nichtmal das Manual zum download, geschweige denn ein Ersatznetzteil. Könnte das 1602a schon gebrauchen.

    Hat jemand eine Anleitung? Muß nur wissen, was für ein Netzteil da drankommt. Also Volt, Ampere, etc. Die Bedienung ansich ist selbsterklärend, wenn man weiß was ein Mischpult macht.
     
  19. Rolo

    Rolo sinewavesurfer

    coole Wanne , nur mal nebenbei :supi:
     
  20. Leroy

    Leroy -

    Ich habe meines irgendwann letztes Jahr verkauft und muss Mal schauen ob ich die Fotos noch irgendwo habe. Das schaffe ich aber erst morgen.
     
  21. Danke Leroy. Habe inzwischen herausbekommen, das es ein Behringer MXEU2 Netzteil sein muß. Von den Werten würde wahrscheinlich auch ein MXEU3 passen, aber das hat andere Anschlüsse..... Gar nicht so leicht.
     
  22. Despistado

    Despistado aktiviert

    Ich habe ein MX2004A seit 1999 in silber.
    (keine Ahnung welchen Einfluss die Farbe auf den Klang hat...;-) )

    Ist schon ganz ok, aber was leider in den letzten Jahren immer öfter passiert ist, dass mal ein Kanal ausfällt.
    Ich muss dann den Gain kurz aufdrehen damit der Funke wieder überspringt und dann geht's wieder.

    Ansonsten kann ich nicht klagen.
     
  23. Bernie

    Bernie Anfänger

    hab den silbernen 1604 auch im Einsatz. Ist schon ewig alt und war schon zig mal auf der Bühne -läuft immer noch wie am ersten Tag.
    Würde aber für einen Gebrauchten heute auch nicht mehr als nen Fuffi dafür bezahlen.
     
  24. Leroy

    Leroy -

    Ist etwas spät aber ich habe die Fotos gerade erst gefunden. Und die sind auch nichtssagend irgendwie. Aber habts ja das richtige gefunden. :supi:
     
  25. Bodo

    Bodo Gnabbldiwörz!

    Wende Dich mal direkt an Behringer bzw. die 'Music Group'. Du wirst dann innerhalb weniger Tage die Anleitung bzw. einen Downloadlink bekommen.
    Und ja - ich spreche da aus (vor einem knappen Jahr gemachter) Erfahrung, habe selbst ein älteres Behringer-Mischpult (MX 2804A) zuhause und bin auf diesem Weg an die Anleitung gekommen :D .
     

Diese Seite empfehlen