Behringer MS-1 (früher MS 101)

Crabman

*****
Der SH-101 hatte 1982 neu 450€ gekostet.
Also gerade mal 150€ mehr als der MS-101.
Wenn man dann noch berechnet, dass zu der Zeit die Herstellung teurer war, dann kosten sie ziemlich das selbe.

Der MS-101 ist besser verarbeitet wie der SH-101. Und der SH-101 lebt Heute noch.
Wie es aber nun im inneren mit der Elektronik aussieht habe ich keine Ahnung.
Das wird sich dann zeigen.
Soweit ich weiss gibt es beim MS aber keinen Staubschutz unter den Fadern.Das ist aufjedenfall ne Schwachstelle,sollte man immer schön abdecken.An dieser Stelle ein paar Cent zu sparen war unnötig.
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Der SH-101 hatte 1982 neu 450€ gekostet.
Also gerade mal 150€ mehr als der MS-101.
Wenn man dann noch berechnet, dass zu der Zeit die Herstellung teurer war, dann kosten sie ziemlich das selbe.
Nein, der SH kostete seitens der bereinigten Kaufkraft rund das dreifache.

299€ sind ca. 25% eines Hilfsarbeiter Monats Nettolohns.
900 DM waren 1982 ca. 75% des Nettolohns.
 

borg029un03

Elektronisiert
Wie verhält sich eigentlich der MS gegenüber dem Sh-01a? Hab nur im Bonedo Test gelesen, dass die Resonanz ordentlich den Sound ausdünnen würde, das würde mir weniger gefallen.
 
Entweder Ich habe ein defektes Gerät oder aber der Support hat Recht und der MS-101 Sequencer kann nicht durch RD-8 Trigger "gesteppt" werden.(sie RD-8 Faden)
Ich habe das jetzt nochmal alles kurz durchprobiert und muss Behringer insoweit recht geben als das der Sequencer eigentlich überhaupt nicht im klassischen Sinn angetriggert werden kann.
Das läuft im Vergleich zur SH-01A(die funktioniert so wie erwartet) sehr unrund.
Grundsätzlich dürfte ja eine "Swing" Funktion zusammen mit externem getriggere nicht funktionieren. Also so wie Ich es bei 808 und 101 kenne würde maximal die 808 swingen wenn sie´s könnte.
Die MS-101 reagiert nur auf Trigger ab einer bestimmten/mindest Gatelänge weil Sie das als Clock interpretiert und den Swing daraus ableitet.
Also entweder ist mein Gerät in einer sehr merkwürdigen Weise defekt oder aber das ist alles ok so und einfach die nächste blöde Idee nachdem man schon den Sequencer auf 32 Steps reduziert hat.
 
Entweder Ich habe ein defektes Gerät oder aber der Support hat Recht und der MS-101 Sequencer kann nicht durch RD-8 Trigger "gesteppt" werden.(sie RD-8 Faden)
Ich habe das jetzt nochmal alles kurz durchprobiert und muss Behringer insoweit recht geben als das der Sequencer eigentlich überhaupt nicht im klassischen Sinn angetriggert werden kann.
Das läuft im Vergleich zur SH-01A(die funktioniert so wie erwartet) sehr unrund.
Grundsätzlich dürfte ja eine "Swing" Funktion zusammen mit externem getriggere nicht funktionieren. Also so wie Ich es bei 808 und 101 kenne würde maximal die 808 swingen wenn sie´s könnte.
Die MS-101 reagiert nur auf Trigger ab einer bestimmten/mindest Gatelänge weil Sie das als Clock interpretiert und den Swing daraus ableitet.
Also entweder ist mein Gerät in einer sehr merkwürdigen Weise defekt oder aber das ist alles ok so und einfach die nächste blöde Idee nachdem man schon den Sequencer auf 32 Steps reduziert hat.
... @citric acid hat das positiv getestet und meinte das es funktionieren würde, vielleicht habt Ihr unterschiedliche Firmwares?
 
Die MS-101 möchte am external clock in eine analoge clock (2ppq).
Laut Support sind die RD-8 Trigger outs nicht dafür "designed" die MS-1(01) zu triggern. Siehe meinen Beitrag im RD-8 faden.
Das deckt sich mit meinen Beobachtungen.
Mit den RD-8 Triggern lässt die sich im klassischen "1trigger = 1 step " modus nicht ansteuern.
Lässt sich einfach überprüfen das da was faul ist...wenn bei externer clock(edit: triggern) der interne shuffle noch arbeitet/funktioniert. Sollte nach meiner Vorstellung nicht möglich sein.
 

MC/DC

|||
Äähhh kurze Frage zu dem Teil, ich hab gegoogelt bis zum abwinken, finde bei B keine MIDI-Implementation-Chart... etc., ächz:

Mir geht's dabei eigentlich nur um den Bend/Mod-Stick am MS-1: der Bender ist heutzutage ansonsten nur auf den Roland-Controllern anzutreffen, und da ist man auch schon fast bei € 200. Kann das mal jemand testen ob das Teil am MS-1 CC sendet? Wäre töfte!
 

Scenturio

retrospace navigator
soweit ich weiß, sendet mindestens der Mod-Hebel kein CC, der Pitchbender möglicherweise auch nicht.
Das hat mich auch etwas gestört (neben dem fehlenden local-off-Mode), habe allerdings ein PCR-800 hier, der einen vergleichbaren Hebel hat.
 

MC/DC

|||
soweit ich weiß, sendet mindestens der Mod-Hebel kein CC, der Pitchbender möglicherweise auch nicht.
Das hat mich auch etwas gestört (neben dem fehlenden local-off-Mode), habe allerdings ein PCR-800 hier, der einen vergleichbaren Hebel hat.

Ach schade. Muß ich mir jetzt echt ein Controller-Keyboard holen... von dem ich nur den Bender brauche. Ich wollt's jetzt auch nicht arg off-topic treiben... aber wäre auch zu schön gewesen wenn jetzt aus den Reihen der MS-1-Besitzer ein "ja klar geht das!" gekommen wäre. Grmpf.
 

stuartm

musicus otiosus
Der Synth hat Briefmarken-Status erreicht:
Die Variante noch mit MS-101 Aufdruck wird in der Bucht für den doppelten Neupreis feilgeboten.
Wertvoller Fehldruck :selfhammer:
 


Neueste Beiträge

News

Oben