Behringer Odyssey Klon & Bonusfeatures - "Ulissey"

Gerade dann solltest Du doch diese Frage gut beantworten können. Oder macht ihr nur Design und kümmert Euch gar nicht um rechtliche Aspekte?
Dann empfehle ich: https://de.m.wikipedia.org/wiki/Design_(Schutzrecht)

Für sowas holen sich die Firmen richtige Rechtsexperten ran, ein Designer ist eben ein Designer und kein Jurist.

Darin kannst Du sehen, dass Designschutz bezahlt werden muss und auch ausläuft. D.h. nur weil jemand mal vor über 40 Jahren die Oberfläche des Odyssey designed hat, hat der nicht automatisch weltweit und für immer und ewig alle Rechte drauf.
Und wenn es ausgelaufen ist, kann es jeder verwenden.
Dass Patente ablaufen ist klar, aber Korg stellt ja aktuell Arp Odysseys her, deshalb bin ich davon ausgegangen, dass sie auch die Rechte am Design aufgefrischt haben.
 

Monolith2063

Klopfgeist 3.Ordnung
Dass Patente ablaufen ist klar, aber Korg stellt ja aktuell Arp Odysseys her, deshalb bin ich davon ausgegangen, dass sie auch die Rechte am Design aufgefrischt haben.
Ein bald 50 Jahre altes Design wird man
vermutlich nicht mehr einfach neu schützen lassen können, besonders wenn es lange Zeit nicht in Benutzung war. Gab es da nicht auch die „schöpferische Höhe“?
 

Lauflicht

x0x forever
Dass da Arp drauf steht, hat was mit Markenrechten zu tun. Die hat Korg sich gesichert. Das hat mit Rechten an Geräten erstmal nichts zu tun. Zumal Arp ja schon lange als Firma nicht mehr exisitiert hat, daher wird es da auch niemanden geben, der eventuelle Patente verlängert hätte. Wie gesagt, Rechte laufen nach einiger Zeit aus, erst recht, wenn sie nicht genutzt werden. Und das ist auch gut so, sonst würde sich eine Firma XYZ alles mögliche patentieren lassen und wäre dann auf ewig der Eigentümer daran.
Und die Japaner... ja, das waren auch mal die ganz bösen Jungs, zumindest meinte Moog das mal so. Wobei Moog selber den Synthesizer als solches ja auch nicht erfunden hat, er hat ja auch auf Erfindungen anderer vor ihm aufgesetzt. Aber das ist so wie mit Apple, die haben weder die Maus noch die grafische Oberfläche oder das Smartphone erfunden, sondern nur aufgegriffen, weitergedacht und zur richtigen Zeit in ihre Geräte integriert. Dennoch gilt Apple für viele als der Erfinder all dieser Dinge.
Da haben wir ja das Glück, dass die bösen Jungs in den 70ern völlig eigenständige Synthesizer gebaut haben und dementsprechend auch anders als Moog/Arp/ etc. geklungen haben. Da darf man ja gespannt sein, wohin die aktuelle Reise geht.
 

Monolith2063

Klopfgeist 3.Ordnung
Da haben wir ja das Glück, dass die bösen Jungs in den 70ern völlig eigenständige Synthesizer gebaut haben und dementsprechend auch anders als Moog/Arp/ etc. geklungen haben. Da darf man ja gespannt sein, wohin die aktuelle Reise geht.
Na ja, ich sage nur Roland SH3...

Ich darf aber darauf hinweisen, dass hier etwas besprochen wird, was 2018 im Forum schon mal besprochen wurde. Bevor also Dinge diskutiert werden, die schon mal diskutiert worden sind, am besten dort erstmal durchlesen:
 

Rastkovic

PUNiSHER
Der Odyssey ist immer noch mein Favorit von den ganzen Behringer Geräte....


sktch-033: Behringer Odyssey - #8 Odyssey Drums (no talk)


sktch-028: Behringer Odyssey - #3 (no talk)
 

Rastkovic

PUNiSHER
Im Vergleich zum KARP klingt der Behringer roher?? Kann man das so sagen?!


Korg Arp Odyssey Full Size Sounds And Filter Comparison


Korg ARP Odyssey Demo
 

Rastkovic

PUNiSHER
Bei dem Behringer Odyssey ist es scheinbar nicht möglich, die Oszillatoren per CV/Gate paraphon zu spielen?

Das wäre dann der einzige Wermutstropfen....
 

Ich@Work

|||||||||||
Bei dem Behringer Odyssey ist es scheinbar nicht möglich, die Oszillatoren per CV/Gate paraphon zu spielen?

Das wäre dann der einzige Wermutstropfen....
Ist meines Wissens bei keinem Odyssey möglich, bei den neueren immerhin per MIDI beim Original nur per Keyboard, oder liege ich da falsch ?
Dafür bräuchte es ja 2xCV. Finde ich sehr schade, dass Uli dies nicht erkannt und gelöst hat. Aber so isses halt nun mal leider.
 

Kosmo

......
Hallo zusammen, gestern endlich den Odyssey bekommen und .... leider starkes Kratzen beim HPF-Fader und beim VCA-Gain sowie dem Fader darunter. :/ Es kratzt im oberen Bereich und ist so stark dass die Fader so nicht zu gebrauchen sind. Werde morgen persönlich zu Thomann fahren (ist 30 Minuten von mir weg). Ich habe mir etliche Videos angesehen und da kratzt natürlich GAR NICHTS. Ich habe langsam immer mehr das Gefühl, das Uli ausgewählte Leute (mit hoher Reichweite) mit Mustern beliefert, die qualitativ hochwertige Komponenten besitzen als es später beim finalen Produkt der Fall ist. Uli weiß dass bei seinen "Promotern" die Kisten 100% passen müssen, damit der Pre-Order-Wahn und der ganze Hype los geht. Nicht falsch verstehen, ich liebe den Model-D (habe etliche echte MOOG Kisten), die RD-8 und habe eben den Crave und den Pro-1 direkt vorbestellt. K2 brauche ich nicht, habe das Original in 1A Zustand. Aber es überkommt mich einfach der Gedanke, dass da 100% nicht alles ganz so läuft wie es kommunziert wird, was aber einfach so gut wie immer der Fall ist wenn richtig viel Geld im Spiel ist. Das ist ein knallhartes Business und wer denkt, dass es da immer nur mit rechten Dingen zugeht der hat keine Ahnung wie es in großen Konzernen so abläuft. Das ist aber wie gesagt normal und auch nicht schlimm. Schlimm finde ich aber die Tatsache, das Produkte vorgestellt werden und diese Geräte in den Präsentationen wirklich NIE irgendeinen Fehler haben, wie eben kratzende Fader/Potis. Dann kommt das Ding nach Hause und Du kommst Dir komplett verarscht vor. haha Ich werde das morgen wie gesagt persönlich klären. Hans ist ja glaube ich wieder aus Uli-City zurück, die beiden verbindet eine echte Hassliebe. Aber wenn es ums Geld geht, kommt man am Ende immer ins Gechäft. ;-) Hauptsache, beide Seiten sind happy, nur möchte ICH gerne auch happy sein. :D
 
  • Danke
Reaktionen: AAM

Ron Dell

Dir gefällt das.
Völliger Quatsch.

Du unterstellt hier ein geplantes Vorgehen. Nun ist es so, dass es saudämlich wäre, Geräte gezielt defekt auszuliefern. Stichwort Gewährleistung und Garantie. Vielleicht plant man Geräte so, dass sie nur bis kurz nach Ablauf der Garantie funktionieren. Geplante Obsoleszenz, kennt man ja. Aber das macht auch keine Sinn, der Musiker ist nachtragend und hat ein langes Gedächtnis. Ein Synthie ist eben kein Toaster. Gerade Behringer weiß zu genau, wie lange einem ein schlechter Ruf anhaften kann. Langfristig wäre also das von Dir unterstellt Vorgehen völlig schwachsinnig.

Fehler passieren immer und sind demnach viel wahrscheinlicher als irgendwelche Verschwörungstheorien...
 

Kosmo

......
Völliger Quatsch.

Du unterstellt hier ein geplantes Vorgehen. Nun ist es so, dass es saudämlich wäre, Geräte gezielt defekt auszuliefern. Stichwort Gewährleistung und Garantie. Vielleicht plant man Geräte so, dass sie nur bis kurz nach Ablauf der Garantie funktionieren. Geplante Obsoleszenz, kennt man ja. Aber das macht auch keine Sinn, der Musiker ist nachtragend und hat ein langes Gedächtnis. Ein Synthie ist eben kein Toaster. Gerade Behringer weiß zu genau, wie lange einem ein schlechter Ruf anhaften kann. Langfristig wäre also das von Dir unterstellt Vorgehen völlig schwachsinnig.

Fehler passieren immer und sind demnach viel wahrscheinlicher als irgendwelche Verschwörungstheorien...
Halt... Ich sagte ich habe das Gefühl. Ich sagte nicht ES WIRD GETAN. Aber ich muss Dich leider trotzdem enttäuschen, denn wer wie ich in einem großen Konzern (dessen Name ich jetzt nicht nenne) viele Jahre in der obersten Abteilung tätig war, der weiß einfach genau wie es LEIDER abläuft. Seid einfach alle froh, dass ihr es nicht wisst und auch niemals wirklich wissen werdet. Ist wie Burger King ;-) Ich dachte immer Bescheid zu wissen was da alles abläuft und eines schönen Tages, klärte mich jemand auf der in den Staaten 10 Jahre für den Verein gearbeitet hat. Ich war schockiert. Denn was da wirklich mit dem ganzen Frass gemacht wird sprengte meine Vorstellungskraft. Aber Back2Topic >> https://www.youtube.com/watch?time_continue=279&v=k3ag35R8YFU
Ab Minute 19:00, er hat genau das gleiche Problem wie ich nur nimmt er es mit Humor. Können andere Odyssey User das auch bestätgen? Ist das ein "Vintage-Feature" oder soll ich meinen umtauschen? Ich habe übrigens bunte LEDs und das sieht mal extrem genial aus. Danke! :) P.S.: Die RD-8 hatte bei allen Promotern inkl. Sonic State keine Fehler. Die finale Version hatte etliche Bugs und es kam ja nun schon ein Update. Das hat mit Verschwörung herzlich wenig zu tun, wir reden hier über Fakten und Tatsachen. Und die sind leider nicht immer positiv. Aber ich vestehe Deinen Ansatz, aber unterstelle bitte nicht gleich mir etwas, dass ich so wie Du es geschrieben hast überhaupt nicht ausgeprochen habe. Danke.
 

SvenSyn

...sowas von 80iger
Sei froh und dankbar, dass du do nah bei Thomann wohnst! Dann hast du den ganzen Stress mit hin und her schicken nicht!
 
...also was ich festgestellt habe ..und was mir nicht gefällt......scheinbar werden die Daten des Proportional Pitch Control nicht über MIDI gesendet, ausserdem empfängt das Gerät zwar Pitch Bend über Midi, aber leider nicht Modulation.....doof
 

Kosmo

......
Ich habe meinen heute bekommen....ich habe bisher nichts Negatives feststellen können...ich freu mich sehr ;-)
Hast Du ein hörbares Kratzen wenn der HPF-CUTOFF-FREQ Fader fast ganz oben ist? Das Kratzen bestätigen sehr viele und einige behaupten sogar, Behringer hätte extra daran gearbeitet weil es das Original auch hatte. Halte einen hohen Ton gedrückt (Sustain, Decay oben) stelle VCF-FREQ etwas nach unten damit Du es besser hören kannst, und dann solltest Du beim HPF fast ganz oben ein deutliches Kratzen hören. Wenn nicht, ist es Produktionsbedingt und sehr ärgerlich.
 

Kosmo

......
"it is pretty typical oddy hp behaviour "

Also ist es ein bewusstes "Feature" und jeder Odyssey sollte das haben. Unglaublich xD
 

abbuda

Transistor
... denn wer wie ich in einem großen Konzern (dessen Name ich jetzt nicht nenne) viele Jahre in der obersten Abteilung tätig war, der weiß einfach genau wie es LEIDER abläuft. Seid einfach alle froh, dass ihr es nicht wisst und auch niemals wirklich wissen werdet.
(den restlichen Müll schenk ich mir)
Träum weiter, völliger Blödsinn was du da schreibst. Träum weiter von der „oberen Etage“, die hattest du und wirst du nie von innen sehen. Und klar, den Namen nennen wir nicht, ist ja ach so geheim, und schlimm, und bist ja so loyal ... und zudem, als würde irgend ein einziger Manager eines Grosskonzerns hier mitlesen. Aber klar, die würden dich im Baggersee mit Beton an den Füssen versenken, läuft da in der „oberen Etage“ halt so. Und wenn du wirklich glaubst dass man bei Behringer zum Spottpreis den perfekten, fehlerfreien Synth kriegt, dann hast du wirklich keine Ahnung. So viel weiss ich, da stimme ich zu. Wichtigtuerei, sonst nix.
 

Kosmo

......
(den restlichen Müll schenk ich mir)
Träum weiter, völliger Blödsinn was du da schreibst. Träum weiter von der „oberen Etage“, die hattest du und wirst du nie von innen sehen. Und klar, den Namen nennen wir nicht, ist ja ach so geheim, und schlimm, und bist ja so loyal ... und zudem, als würde irgend ein einziger Manager eines Grosskonzerns hier mitlesen. Aber klar, die würden dich im Baggersee mit Beton an den Füssen versenken, läuft da in der „oberen Etage“ halt so. Und wenn du wirklich glaubst dass man bei Behringer zum Spottpreis den perfekten, fehlerfreien Synth kriegt, dann hast du wirklich keine Ahnung. So viel weiss ich, da stimme ich zu. Wichtigtuerei, sonst nix.
Du bist das perfekte Beispiel bezüglich Neid & Mißgunst. Primitive leicht gestrickte Menschen, wie Du es leider bist (sorry für die knallharte Wahrheit), machen es sich immer ganz einfach und stellen grundsätzlich alles in Frage, was über ihnen steht oder stehen könnte. Dein "großartiger intelligenter" Beitrag hat im Grunde alles über Dich ausgesagt. Erschreckend und belustigend zugleich.
 

SvenSyn

...sowas von 80iger
Der Kommentar bezüglich Chefetagen, auch wenn es persönliche Erfahrungen gab oder geben mag, war dennoch reine Mutmaßung, da du das nicht belegen kannst. Von daher war es einfach unnötig.

Eure gegenseitigen Diffamierungen klärt bitte per PN
 
Hast Du ein hörbares Kratzen wenn der HPF-CUTOFF-FREQ Fader fast ganz oben ist? Das Kratzen bestätigen sehr viele und einige behaupten sogar, Behringer hätte extra daran gearbeitet weil es das Original auch hatte. Halte einen hohen Ton gedrückt (Sustain, Decay oben) stelle VCF-FREQ etwas nach unten damit Du es besser hören kannst, und dann solltest Du beim HPF fast ganz oben ein deutliches Kratzen hören. Wenn nicht, ist es Produktionsbedingt und sehr ärgerlich.
@Kosmo,
ich habe es probiert ja, im oberen Bereich, etwa der letzte Zentimeter des Regelbereichs, da knistert es, wenn ich so teste wie du beschrieben hast
 
Zuletzt bearbeitet:


News

Oben