Behringer RD-8 (TR808 Clone)

Sticki201

*****
Jo, die Tr8s hab ich auch hier...denkt ihr das merkt jemand wenn ich die Sample und als RD8 Samples verhökere? 808 Samples hat ja vor 25 Jahren Masterbits schon ausgelutscht

Bzw ganz fies, habe noch eine R8 mit Electro Card und sogar noch eine DR660, da sind auch zig 808 Samples drin.

Ok, Suche LinnDrum, ernstgemeinte Angebote bitte an ...
Kannst auch die Kostenlose RC 808 Software vom Tr 808 Erfinder nehmen und dir ganz Eigene 808 Samples machen. Geht auch. :mrgreen:
 

kirdneh

s_a_m
OT: So schlecht scheint mir die TR8s echt nicht zu sein. Die neue MC707 hat auch was.
Nein, sicher nicht...kann sein das es aus meiner Anfangszeit mit Synthesizern liegt, aber die Geräte damals waren wertiger und schöner.

Die 707 ist ok, aber reizt mich nicht, ich finde die Designs einfach nicht schön, sieht irgendwie nach Gewinn Optimierung aus.
 
Zuletzt bearbeitet:

Lauflicht

x0x forever
Nein, sicher nicht...kann sein das es aus meiner Anfangszeit mit Synthesizern liegt, aber die Geräte damals waren wertiger und schöner.

Die 707 ist ok, aber reizt mich nicht, ich finde die Design einfach nicht schön, sieht irgendwie nach Gewinn Optimierung aus.
Da ich glücklicherweise alle Originale besitze kann ich Dir beipfichten. Bei der RD8 finde ich leider das Design ziemlich unausgegoren. Ich mag auch definitiv nicht die weichen Taster. Weniger wäre mehr gewesen.
 

micromoog

Rhabarber Barbara
OT: So schlecht scheint mir die TR8s echt nicht zu sein. Die neue MC707 hat auch was.
Als Sampler und Samples Fan ist die TR8s einfach klasse.
Das ist so eine schöne „alle Sounds an Board“ Lösung. Hat einen relativ guten Druck (ok, keine MPC60 oder 3000) und die TR typische Lauflicht Programmierung, hat einen schönen Funfaktor, auch wenn der Gesamtsound doch ein wenig Charakter frei (sage absichtlich nicht charakterlos) daherkommt.
 

kirdneh

s_a_m
Tiefpunkt war die Aira Serie, aber ist halt Geschmacksache.

Die Radiergummi Tasten mag ich auch nicht, ich will es klackern hören, im Elektron-Style :)
 

kirdneh

s_a_m
Über die TR8s hatte ich auch mal nachgedacht, aber bin dann doch beim AR gelandet, und bin sehr zufrieden.

Die TR8s ist aber gut, auch Preis/Leistung stimmt.
 

micromoog

Rhabarber Barbara
Gebraucht liegt sie aktuell rund 200 über einer neuen RD, bietet aber eine große (mit Samples sogar fast unendliche) Soundpalette mit on top wirklich vielen „Verbiege Parametern“.
 
Ich verstehe nicht, dass die RD8, obwohl sie bei dem Tester von Amazona bei jedem Sound durchfällt, ein Gut bekommt. Ein ungenügend wäre bei dieser Art von Test gerechtfertigt gewesen. Die Empfehlung hätte sein müssen, wollt ihr 808 Sound, kauft kein Behringer und nicht für den Preis ok.
Scheiße bleibt Scheiße egal wie teuer.
Und dann wird ein weiterer Friede Freude Eierkuchentest nachgeschoben. Alles nicht so schlimm super Teil für Leute die keine Ahnung von einer echten 808 haben.
Da muß ich mich doch überlegen, da ich nicht zu den Leuten gehören will , die keine Ahnung haben, die Behringerteile, die ich schon besitzte zum Elektromüll zu bringen.
 

sanomat

Esst mehr Essig
100% Agree. Die Kiste ist super. Ich hab irgendwo oben ein 45 Minuten Jam gepostet (nicht von mir), also wenn man sich den komplett anhört und es immer noch nicht zugibt dass die Kiste einfach der Knaller ist, dann weiß ich auch nicht mehr weiter. Vor allem hat er, wie ich (Gott sei Dank..) ein fehlerfreies Exemplar erwischt. Warte ich such den Link nochmal.. hier, alles komplett reinziehen > https://www.youtube.com/watch?v=ZVVg_QsqzEc&t=68s
dazu noch mal ein paar kurze worte:
die demo ist von mir und ich freu mich natürlich gerade sehr über das viele schöne feedback, das dazu reinkommt.
ich persönlich finde den sound grandios, schön organisch und auch die benutzung ist größtenteils intuitiv. der groove ist - nicht zuletzt dank shuffle-funktion - eindeutig da und auch das mojo tropft nur so aus der kiste heraus.
ob das teil jetzt WIRKLICH zu 100% klingt wie die 808 ist mir vollkommen wumpe, ich halte alle sounds für vollkommen ausgewogen, gut getroffen und klasse im zusammenspiel.
dass der main out zu leise ist kann ich nicht bestätigen, lediglich die ausgewogenheit der einzelsounds im mono-out-mix ist imho nicht ganz gelungen. die snare hätte ich mir eine idee lauter gewünscht, die claves auch, dagegen ist die rim ein ganzes stück zu laut.

allerdings hat auch meine maschine mit aussetzern zu tun – ich kann jetzt keine genaue zeit angeben, aber so 4-5 mal während der 40 minuten ist es wohl passiert. ich bin aber überzeugt, dass behringer mit einem firmware diese und weitere kinderkrankheiten zeitnah behebt, deren support im synth-bereich ist bisher imho herausragend gut, dieses problem werden wir sicherlich bald ad acta legen können.

und jetzt: weniger diskutieren, mehr musik machen!
 

kirdneh

s_a_m
Ich verstehe nicht, dass die RD8, obwohl sie bei dem Tester von Amazona bei jedem Sound durchfällt, ein Gut bekommt. Ein ungenügend wäre bei dieser Art von Test gerechtfertigt gewesen. Die Empfehlung hätte sein müssen, wollt ihr 808 Sound, kauft kein Behringer und nicht für den Preis ok.
Scheiße bleibt Scheiße egal wie teuer.
Und dann wird ein weiterer Friede Freude Eierkuchentest nachgeschoben. Alles nicht so schlimm super Teil für Leute die keine Ahnung von einer echten 808 haben.
Da muß ich mich doch überlegen, da ich nicht zu den Leuten gehören will , die keine Ahnung haben, die Behringerteile, die ich schon besitzte zum Elektromüll zu bringen.
Da muss man einfach locker durch die Hose atmen, die Achselhaare föhnen und seinen Schlappohren vertrauen :)
 

tichoid

Maschinist
Hat das Gehäusematerial sich plötzlich geändert? Bei Amazona stand erst Metallgehäuse, im neuen Test ist es 'Hartplastik'.. :dunno:
 
Zuletzt bearbeitet:

micromoog

Rhabarber Barbara
Ich verstehe nicht, dass die RD8, obwohl sie bei dem Tester von Amazona bei jedem Sound durchfällt, ein Gut bekommt. Ein ungenügend wäre bei dieser Art von Test gerechtfertigt gewesen. Die Empfehlung hätte sein müssen, wollt ihr 808 Sound, kauft kein Behringer und nicht für den Preis ok.
Scheiße bleibt Scheiße egal wie teuer.
Und dann wird ein weiterer Friede Freude Eierkuchentest nachgeschoben. Alles nicht so schlimm super Teil für Leute die keine Ahnung von einer echten 808 haben.
Da muß ich mich doch überlegen, da ich nicht zu den Leuten gehören will , die keine Ahnung haben, die Behringerteile, die ich schon besitzte zum Elektromüll zu bringen.

Verstehe das Problem nicht, sie klingt jetzt halt nicht 1:1 wie eine 808, klingt aber ähnlich und nicht schlecht. Warum sollte es jetzt Note ungenügend geben?
 
Zuletzt bearbeitet:

Thomasch

MIDISynthianer
Hab gerade erfahren, daß die RD-8 einen ARM STM32F4 nutzt.
Interessanterweise wird der STM32F4 auch von der MIDIbox Plattform genutzt.
Möglicherweise ist MIOS, das OS der MIDIbox Plattform ja eine gute Alternative für eine Custom Mod Firmware.
 
hab mal eine frage: wozu ist der return Eingang an der rd-8
Ein beispiel.

Nimm deinen Kopfhörerausgang klemme ihn an ein Effektgerät deiner wahl (distortion /reverb/delay)
Dann vom Effektgerät zurück zum RD8 input.
Dann den Kopfhörerausgang aufdehen und spass haben.

Kannst natürlich auch einen der Einzelausgänge nehmen.

Ich hab da ein zoom 5g multieffekt zwischen geschaltet.
 

ganje

Fiktiver User
hängt stark von der Mukke ab. Manche wollen die 808 flach wie möglich.
Ist das nicht so, dass wenn man ein Studio hat, sich mit Musikmachen auskennt, weiß was man machen möchte und wie man da ankommt, man aus jedem 808-Klon den Sound zusammenmischen kann, den man möchte?

(Edit: Live wäre es natürlich auch möglich, aber da ist es ziemlich egal, da man oft keine Feinunterschiede hört..)
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben