Behringer RD-808 (TR808 Clone)

micromoog

Rhabarber Barbara
Irgendwie bereitet es mir etwas Unbehagen, wenn man beim Klonen auch noch so am Original-Design bleibt. Wie auch beim Pro-one. Ich weiss nicht. Find ich ein bisschen "too much" - hat schon fast nen Hauch von schlechtem Karma....
Grundsätzlich ja und auch dreist, aber wie @Thomas75 schon schrub, warum hört Roland nicht auf Kundenwünsche?

Analog 808 mit Midi, USB, Filter und Compressor...das ist doch geil. Lass es nur 80% am Original klingen und immer noch besser wie „nur“ Samples.

Preisspekulation meinerseits 700-800€, dann fallend...der Run darauf wird groß.
 

mikesonic

Moderator
ein wenig mehr eigenes design hätte ich netter gefunden.
dann wäre es ein gutklingender drummie mit 808 sound und nicht ein "klon"
aber dann wäre der aufschrei leiser und die angepeilte kundschaft kleiner.
ich tippe auf 499.- und bin ready to bestell :)

OT: angeblich stehen in china 15 fertige prototypen rum die alle noch auf uns losgelassen werden.
ua ein jupiter 16 für 1999.- und ein ms20 für 299.-
das wird noch spannend
 

Ron Dell

Dir gefällt das.
Grundsätzlich ja und auch dreist, aber wie @Thomas75 schon schrub, warum hört Roland nicht auf Kundenwünsche?

TR808 mit Midi, USB, Filter und Compressor...das ist doch geil. Lass es nur 80% am Original klingen und immer noch besser wie „nur“ Samples.

Preisspekulation meinerseits 700-800€, dann fallend...der Run darauf wird groß.
Ja, kein Widerspruch, das unterschreibe ich sofort. Aber irgendwie hatte mich die Namensgebung vom Ulimoog etwas erschrocken. So ein bisschen kann man doch einfach auch mal sagen: Leben und leben lassen. Und beim Pro-one scheinen sie genau so weiter zu machen. Alles chön und gut, aber sogar den Namen eins zu eins zu verwenden, das ist mir dann doch der entscheidende Tick zu viel. Das ist das was ich mit schlechtem Karma meinte...
Natürlich hat es Roland verkackt, ich würd auch mal gerne Mäuschen spielen in der Krisensitzung, die da wohl gerade in der Chefetage abgehalten wird....
 

Dark Walter

||||||||||||
Ja, kein Widerspruch, das unterschreibe ich sofort. Aber irgendwie hatte mich die Namensgebung vom Ulimoog etwas erschrocken. So ein bisschen kann man doch einfach auch mal sagen: Leben und leben lassen. Und beim Pro-one scheinen sie genau so weiter zu machen. Alles chön und gut, aber sogar den Namen eins zu eins zu verwenden, das ist mir dann doch der entscheidende Tick zu viel. Das ist das was ich mit schlechtem Karma meinte...
Natürlich hat es Roland verkackt, ich würd auch mal gerne Mäuschen spielen in der Krisensitzung, die da wohl gerade in der Chefetage abgehalten wird....
Behringer hat einige Marken und Rechte eingekauft. Pro-One gehört zum Beispiel dazu aber auch OSCar, OctaveCat, Oberheim und ein paar andere...

In der Vergangenheit so z.B.: bei Pedalen wurden zu Beginn optisch fast identische Clones gezeigt die später in stark geänderter Form zu kaufen waren.
 

Groovedigger

||||||||
Danke Uli..Ich hätte es nicht anders gemacht...

Kann ja nicht sein das Roland seit über 2 Jahrzehnten wusste das es einen Haufen Leute gab die sich eine neue 808 gewünscht hätten..Ich wollte auch immer eine wollte aber nicht andere damit übermäsig bereichern..Freut mich rießig für die Geier die jetzt auf ihrem altem Kram sitzen bleiben und sich in den A.... beißen, ihre Kiste nicht für einen Humanen Preis verkauft zu haben.

Ich finde das schlechtes Karma eher auf die Leute zutrifft die wussten das sie das 3 Fache verlangen oder auch genau Diejenigen die wusten was die Leute gerne gehabt hätten und man unwissende sozusagen mit Plastiksoftware irgendwo ver...... hat, um mal schnell die Kasse zu polieren. Kunden nähe ist für mich etwas anderes sorry...

Macht ja auch Sinn das so ein Clone "annähernd aussieht wie sein Vorgänger..Wichtig ist es doch das der Sound irgenwo stimmt..Eigentlich wurde es nur verbessert..NIcht ganz so rießig wie vorher und der Sound passt zu 99,9% und 2000€ günstiger in Zeiten von Altersarmut und Co und Menschen in Nachbar ländern mit niedrigetrem Einkommen die sich darüber auch sicher freuen dürfen...


Aufregen kann man sich über die Mietpreispolitik...aber ganz sicher nicht um ein Instrumentenbauer der das liefert was sich Menschen auch wünschen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Dark Walter

||||||||||||
Zuletzt bearbeitet:

Ron Dell

Dir gefällt das.
Behringer hat einige Marken und Rechte eingekauft. Pro-One gehört zum Beispiel dazu aber auch OSCar, OctaveCat, Oberheim und ein paar andere...

In der Vergangenheit so z.B.: bei Pedalen wurden zu Beginn optisch fast identische Clones gezeigt die später in stark geänderter Form zu kaufen waren.
Ich finde das schlechtes Karma eher auf die Leute zutrifft die wussten das sie das 3 Fache verlangen oder auch genau Diejenigen die wusten was die Leute gerne gehabt hätten und man unwissende sozusagen mit Plastiksoftware irgendwo ver...... ha,t um mal schnell die Kasse zu polieren. Kunden nähe ist für mich etwas anderes sorry...
Ich glaube nicht, dass hier jemand wirklich verstanden hat was ich meinte, aber egal :)

Ich wollte auch immer eine wollte aber nicht andere damit übermäsig bereichern.
Was ist denn für dich "immer"? Vor ein paar Jahren hat man die locker für 1600 gekriegt. Wieso hast du da keine gekauft? 1600€ für die Erfüllung eines lang gehegten Traumes ist doch nicht viel.
 

maak

|||||||||
sexual healing goes clone wars :)
in jedem fall sehr geil vorallem das mit dem whole workflow der noch kommen soll
 

Lauflicht

x0x forever
Guter Formfaktor, Normalgroße Bedienelemente und jede Menge Ausgänge. Dafür ein Pluspunkt. Sound muss man sehen.
 

Lauflicht

x0x forever
Sieht sehr nach 80er aus. Spacig. :)

Der Typ oben im Video sagt ja, dass sich noch einiges ändern könne. Das Gerät ist also ein Prototyp und nicht Serie. Schauen wir also zu was die Online-Recherche für dieses Produkt ergibt.
 


Neueste Beiträge

News

Oben