Behringer RD-9 (TR909 Clone)

kybernaut_01
kybernaut_01
*****
…aus dem iPad: die sounds sind unterschiedlich im tuning (pitch), sonst mit Ausnahme HH identisch in attack, dynamic usw. …

…warum iPad? - auf sowas hören die meisten Musik-Konsumenten…

In jedem Fall extrem close. So dicht habe ich es bei meinem Vergleich RD-9 vs. Roland Cloud TR-909 nicht hingekriegt. Was immer das heißt… ;-)
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Fetter wie die digitalen klingen die beiden aber auf meinen Lautsprecher zu hause auch nicht.
Versteh gar nicht warum das immer behauptet wird.
Tr 909 in dem Sound Beispiel klingt sogar sagenhaft total identisch mit der 09.
Da gibt es nix.
Bei der rd9 klingen die Toms etwas fedender irgendwie und die clab Peitscht heller.
Insgesamt die Sounds etwas heller.
Aber schon damals las ich von alten Techno und House Produzenten ohne noch was oben drauf sind die TR's noch nix. ;-)
 
Sticki
Sticki
||||||||||||
Hab nicht gasagt das sie das beste ist und das die auch mit Batterien laufen kann hat schon auch was für unterwegs.;-)
 
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Bei Bax ist sie lieferbar!

...kauft kaum jemand, sind immer noch 152 Stück da.

Im Bundle mit der RD-8 MK II(auch lieferbar(!) noch 129 Stück da) kann man 30€ sparen.
 
LLS34X
LLS34X
LLS34X
Bei Bax ist sie lieferbar!

...kauft kaum jemand, sind immer noch 152 Stück da.

Im Bundle mit der RD-8 MK II(auch lieferbar(!) noch 129 Stück da) kann man 30€ sparen.
ich warte auf beide geräte gerne noch bei thomann.

hab bei bax schon oft bestellt und dann einmal eine rückabwicklung - das war echt nervraubend den bax customer service

a) überhaupt zu erreichen
b) das geld erst nach ca. 60 tagen nach warenrückeingang bei bax wieder zurück bekommen

so gerne ich die geräte jetzt schon hätte warte ich wegen meines nervenkostüms ganz gerne noch auf den verlässlichen service den ich bei thomann zum gerät bekomme.

(subjektive meinung, kann gut sein das andere super erfahrungen mit bax gemacht haben, war nur bei mir damals eben so)
 
G
GDU
||
Die Qualität einer Firma erkennt man immer erst, wenn etwas schief geht.
Bei mir ist bei T einmal eine Kleinigkeit daneben gegangen, und auch diese war 2 Emails später bereinigt.
Was den Umsatz betrifft, ist T ein Moloch... Aber im Service Bereich schaffen sie es, so etwas wie persönliche Nähe rüber zu bringen, auch wenn man letzten Endes nur eine Nummer im System ist. Aber das System ist halt gut gemacht.
Zur RD-9.
Meinen ersten 'Will haben Impuls' ohne Kauf überstanden will ich mittlerem keine RD9 mehr.
Ich will nix aus den 90ern... Außer meiner Jugend, die Parties, die Unbeschwertheit.
 
Die Iden des Maerz
Die Iden des Maerz
||||||||||
Bei Bax ist sie lieferbar!

...kauft kaum jemand, sind immer noch 152 Stück da.

Im Bundle mit der RD-8 MK II(auch lieferbar(!) noch 129 Stück da) kann man 30€ sparen.
...seit gestern alles weggekauft.

Bei der RD-8 MK II macht sich wohl Ernüchterung breit das der Wechsel von MK I auf MK II nicht unbedingt notwendig ist(siehe Forschung des Herrn @Maffez ), denn davon sind noch genug zu haben.
 
AcidDiver
AcidDiver
Maximalminimalist
.......
Ich will nix aus den 90ern... Außer meiner Jugend, die Parties, die Unbeschwertheit.
Ist bei mir auch so, außer den Technosound, die Preise, die Parties, die Frauen, die Innovationen, mein Alter, meine Befindlichkeit / Gesundheit,
meine Live-Acts, die Schallplattenläden, die Kinofilme, die Konzerte, das Flair der Innenstädte, die kleineren Shops, meine nicht-grauen Haare, die Synthies,
meine Stammkneipe, mein..... ääh.... Moment mal:
Ist bei mir ziemlich genau Umgekehrt!
 
Feel Inc.
Feel Inc.
......
Hab mir meine RD-9 über Andertons geholt, lief alles Problemfrei, Verzollung ging online, nach nicht mal einer Woche war das gute Stück bei mir... Die Kiste macht einfach spaß... Hab hier allerdings ein kleines "Problem", vielleicht hat hier jemand eine Idee: Hab neben der RD-9 eine TD-3. Ich jamme ganz gerne mit beiden ohne DAW, Midi-Out der RD-9 ist am Midi-In der TD-3, Sync damit über Midi, RD-9 ist Master. Das klappt auch 1a. Wenn ich allerdings in die DAW gehen will, um da weiter zu machen, muss ich die Midi-Verbindung an der RD-9 vom Out auf den Thru umstecken, da am Out scheinbar der Midi-Sync, der dann von der DAW kommt, nicht anliegt. Umgekehrt, wenn ich wieder nur RD-9 und TD3 laufen lassen will, dann muss ich über den Out gehen, da der interne Sync der RD-9 scheinbar auch nur am Out anliegt. Vom Konzept, wie Midi funktioniert, ist das für mich auch nachvollziehbar. Doof ist es trotzdem, mal ganz abgesehen davon, dass es umständlich ist, fürchte ich auf Dauer so die Midi-Ports an der RD-9 zu ramponieren. Wie kann ich das umgehen? Gibt es eine Möglichkeit, das Verhalten der RD-9 hier zu ändern? Würde es helfen, wenn ich statt dessen den Sync-Out der RD-9 an den Sync-Inder TD-3 nutzen würde? Oder darf ich mir hier für 2 Geräte eine Thru-Box mit min. 2 Ins hinstellen?
 
KomaBot
KomaBot
|||||
nutz den sync.
die td3 läuft dann immer mit wenn die rd9 läuft. egal zu was die gesynct ist.
 
Feel Inc.
Feel Inc.
......
@KomaBot danke... hab jetzt aber festgestellt, das Behringer in seinen Anleitungen da nicht sonderlich hilfreich ist, wenn man schauen will, welche Kabel man dazu wirklich braucht... Laut Manuals benötigt der Sync-Out der RD-9 ein 3,5mm TRS-Kabel, der Sync-In der TD-3 ein 3,5mm TS-Kabel... Wie auch immer, ich hab beim durchstöbern der Manuals tatsächlich einen anderen Weg gefunden. In den Midi-Settings der RD-9 kann man den Midi-Out auf Soft-Thru stellen, damit ist das Problem gelöst... zumindest wenn man zwischen INT und MIDI umschalten will... wie sich das mit USB-Midi oder TRIG verhält, weiss ich nicht.
 
Killnoizer
Killnoizer
|||
Um dieses Problem zu umgehen habe ich mir eine alte kleine midibox angeschafft , die verteilt die clock 1 x 4 , damit kriegen alle slaves exakt den gleichen beat . Macht es für mich einfacher und ich muss nicht ständig in Menüs rumklicken .
 
KomaBot
KomaBot
|||||
@KomaBot danke... hab jetzt aber festgestellt, das Behringer in seinen Anleitungen da nicht sonderlich hilfreich ist, wenn man schauen will, welche Kabel man dazu wirklich braucht... Laut Manuals benötigt der Sync-Out der RD-9 ein 3,5mm TRS-Kabel, der Sync-In der TD-3 ein 3,5mm TS-Kabel... Wie auch immer, ich hab beim durchstöbern der Manuals tatsächlich einen anderen Weg gefunden. In den Midi-Settings der RD-9 kann man den Midi-Out auf Soft-Thru stellen, damit ist das Problem gelöst... zumindest wenn man zwischen INT und MIDI umschalten will... wie sich das mit USB-Midi oder TRIG verhält, weiss ich nicht.
du kannst sowohl trs als auch ts kabel verwenden.
tip = clockpulse
ring = start stopp

bei ts kabeln muss man dann halt manuell starten stoppen bzw. resetten.
 
Feel Inc.
Feel Inc.
......
du kannst sowohl trs als auch ts kabel verwenden.
tip = clockpulse
ring = start stopp

bei ts kabeln muss man dann halt manuell starten stoppen bzw. resetten.
Verstehe ich das richtig, dass die TD-3 damit per Sync In keinen start/stop empfangen kann? Oder ist das ggf. nur ein Tippfehler im Manual und TRS geht bei der TD-3 schon und somit bekommt sie auch start/stop mit?
 
Feel Inc.
Feel Inc.
......
Um dieses Problem zu umgehen habe ich mir eine alte kleine midibox angeschafft , die verteilt die clock 1 x 4 , damit kriegen alle slaves exakt den gleichen beat . Macht es für mich einfacher und ich muss nicht ständig in Menüs rumklicken .
Das war meine Idee mit der Thru-Box... aber wie oben schon geschrieben, mittlerweile per SoftThru an der RD-9 gelöst... immer wieder da in ein Menu muss man auch nicht, einmalig einstellen, fertig... bei mehr Geräten ist das natürlich wieder eine andere Sache, da wird man vermutlich um eine Thru-Box nicht drumherum kommen...
 
McModular
McModular
|||||
Hab mir meine RD-9 über Andertons geholt, lief alles Problemfrei, Verzollung ging online, nach nicht mal einer Woche war das gute Stück bei mir... Die Kiste macht einfach spaß... Hab hier allerdings ein kleines "Problem", vielleicht hat hier jemand eine Idee: Hab neben der RD-9 eine TD-3. Ich jamme ganz gerne mit beiden ohne DAW, Midi-Out der RD-9 ist am Midi-In der TD-3, Sync damit über Midi, RD-9 ist Master. Das klappt auch 1a. Wenn ich allerdings in die DAW gehen will, um da weiter zu machen, muss ich die Midi-Verbindung an der RD-9 vom Out auf den Thru umstecken, da am Out scheinbar der Midi-Sync, der dann von der DAW kommt, nicht anliegt. Umgekehrt, wenn ich wieder nur RD-9 und TD3 laufen lassen will, dann muss ich über den Out gehen, da der interne Sync der RD-9 scheinbar auch nur am Out anliegt. Vom Konzept, wie Midi funktioniert, ist das für mich auch nachvollziehbar. Doof ist es trotzdem, mal ganz abgesehen davon, dass es umständlich ist, fürchte ich auf Dauer so die Midi-Ports an der RD-9 zu ramponieren. Wie kann ich das umgehen? Gibt es eine Möglichkeit, das Verhalten der RD-9 hier zu ändern? Würde es helfen, wenn ich statt dessen den Sync-Out der RD-9 an den Sync-Inder TD-3 nutzen würde? Oder darf ich mir hier für 2 Geräte eine Thru-Box mit min. 2 Ins hinstellen?

Ich meine das ist normales Verhalten… einmal ist die RD-9 Master… dann kommt Start/ Stop vom Midi out. Dann ist sie Slave,… dann kommt über ihren Midi-In Start/ Stop von der DAW und geht über den Thru raus.

Wie andere schrieben… dafür gibt es Midi-Merger und Co.
 
MeisterStein
MeisterStein
||
Hab mir meine RD-9 über Andertons geholt, lief alles Problemfrei, Verzollung ging online, nach nicht mal einer Woche war das gute Stück bei mir... Die Kiste macht einfach spaß... Hab hier allerdings ein kleines "Problem", vielleicht hat hier jemand eine Idee: Hab neben der RD-9 eine TD-3. Ich jamme ganz gerne mit beiden ohne DAW, Midi-Out der RD-9 ist am Midi-In der TD-3, Sync damit über Midi, RD-9 ist Master. Das klappt auch 1a. Wenn ich allerdings in die DAW gehen will, um da weiter zu machen, muss ich die Midi-Verbindung an der RD-9 vom Out auf den Thru umstecken, da am Out scheinbar der Midi-Sync, der dann von der DAW kommt, nicht anliegt. Umgekehrt, wenn ich wieder nur RD-9 und TD3 laufen lassen will, dann muss ich über den Out gehen, da der interne Sync der RD-9 scheinbar auch nur am Out anliegt. Vom Konzept, wie Midi funktioniert, ist das für mich auch nachvollziehbar. Doof ist es trotzdem, mal ganz abgesehen davon, dass es umständlich ist, fürchte ich auf Dauer so die Midi-Ports an der RD-9 zu ramponieren. Wie kann ich das umgehen? Gibt es eine Möglichkeit, das Verhalten der RD-9 hier zu ändern? Würde es helfen, wenn ich statt dessen den Sync-Out der RD-9 an den Sync-Inder TD-3 nutzen würde? Oder darf ich mir hier für 2 Geräte eine Thru-Box mit min. 2 Ins hinstellen?
Du kannst bzw musst die DAW als Master nutzen. MIDI über USB routen in der RD 9 anstellen. So wie in der RD-8 auch der Fall ist. Die TD 3 musst Du dann auch nicht in MIDI Thru stecken, selbst wenn die RD-9/RD-8 weiterhin der Master ist.

Das hesit Du solltest die RD-9 über USB-MIDI am PC/Laptop/MAC/etc anschließen.
 
Feel Inc.
Feel Inc.
......
Du kannst bzw musst die DAW als Master nutzen. MIDI über USB routen in der RD 9 anstellen. So wie in der RD-8 auch der Fall ist. Die TD 3 musst Du dann auch nicht in MIDI Thru stecken, selbst wenn die RD-9/RD-8 weiterhin der Master ist.

Das hesit Du solltest die RD-9 über USB-MIDI am PC/Laptop/MAC/etc anschließen.
Danke, aber wie ich schon geschrieben habe, ich hab das über Soft-Thru gelöst. Die TD-3 hängt am Midi-Out, die RD-9 kann so selber Master sein oder auch per Midi an der DAW als Slave, die TD-3 läuft immer mit. USB-Midi nutze ich nicht.
 
G
GDU
||
Ist bei mir auch so, außer den Technosound, die Preise, die Parties, die Frauen, die Innovationen, mein Alter, meine Befindlichkeit / Gesundheit,
meine Live-Acts, die Schallplattenläden, die Kinofilme, die Konzerte, das Flair der Innenstädte, die kleineren Shops, meine nicht-grauen Haare, die Synthies,
meine Stammkneipe, mein..... ääh.... Moment mal:
Ist bei mir ziemlich genau Umgekehrt!
Das von dir vermisste habe ich in Party und Jugend zusammengefasst, also doch eher gleich

Sollte statt nichts.. Keine Technik aus den 1990ern schreiben..
Obwohl, die Betriebssysteme haben uns dazumals nicht ausspioniert...
 
Zuletzt bearbeitet:
KomaBot
KomaBot
|||||
Ich finde auch die RD-9 klingt "ledendiger". Die TRs ist so "clean" vom Sound.
Ja, das ist einfach so.
Merkt man auch im direkten Vergleich.

Mit meinem Ohren muß irgendwie was nicht stimmen. ;-)
Das ist auch eine Möglichkeit....aber :
Die TR-8s kann viele Sachen die mit TR-909 oder RD-9 nicht möglich sind.
Die TR-909 wird aber von der RD-9 besser nachgebildet als es die TR-8s macht.
 

Anhänge

  • 123.jpg
    123.jpg
    1,1 MB · Aufrufe: 7

Similar threads

 


Neueste Beiträge

News

Oben