Behringer VCS3 - VCX3 ("Butney")

Anmacherei? Ich würde eher sagen, irgendeiner sucht ständig nach Shops und deren Systeme sind bisschen komisch oder claimen einen Begriff..

Bis sowas in den Laden kommt ist ja immer viel Zeit vergangen, zumindest war das bisher ja so.

Irgendwann oder doch gar nicht?
 

Kalt

||||||||
Auf jeden Fall eins der Geräte, die ich nur in der Behringer Klasse erwerben würde. Möchte sie ja nutzen und kein Museum darum bauen.
 
Ja für mobile Musiker auf jeden Fall, ich fand den auch immer attraktiver, zumal er genau so klingt und aufgebaut ist, das Holz und der größere Handraum ist wohl eher für Nostalgiker interessant oder so.

Aber nicht jeder spielt live.
Vielleicht wird er ja auch kleiner oder so, .. aber man kann das nicht genau sagen..
 

snowcrash

*****
Der Einzige den ich kaufen würde, weil ob jetzt Rehberg oder Behringer... und Formfaktor find ich besser, eben wegen Nostalgie, aber wer weiss, vlt. wird das was ganz anderes, siehe Pro 1 & co... also 2x Eurorack-Modul oder so... Wär vlt. auch ok.
 
Nostalgie spielt bei mir super wenig Rolle, eher Klang, daher kann das schon abweichen.
Aber bei B geht es sicher um eine günstig herstellbare Form. Genau das ist ja die Stärke, wenn dann so.

Schätze das ist irgendeine Pultform.
Man könnte die in der Tat auch "breit" anlegen, vermutlich würde man eine Matrix machen, damit das Feeling vergleichbar ist - weil die wesentlichen Elemente haben sie ja mitgenommen.
 

Grenzfrequenz

|||||||||||
Und vor etlichen Jahren auch der Behringer Odyssey, damals, als Korg einen neuen Odyssey rausgebracht hat. Vielleicht kann Behringer diese rotierenden Neuankündigungen auch automatisieren um Kosten zu sparen? Mit einem Content Management System wo man dann jedes Produkt nur noch einmal anlegen muss und die Leaks dann zeitgesteuert periodisch oder per Random mit einstellbarer mittlerer Frequenz und einstellbarer mittlerer Abweichung pseudoperiodisch raus gehauen werden können. Dadurch könnten die Vermarktungskosten vielleicht noch etwas gesenkt werden.
 
Zuletzt bearbeitet:

ppg360

fummdich-fummdich-ratata
Ich stelle mir den VCX-3 neben den VCS-3.

Bitte sowohl Mk. 1 als auch Mk. 2 Matrix-Layouts, danke.

Stephen
 

Lauflicht

x0x forever
Wird also wieder Marktrecherche betrieben. Und wir spielen mit. :)

Wird ein VCS3 mit Mini-Pins.

Im Ernst: Ein AKS ist unendlich viel praktischer.
 
Zuletzt bearbeitet:
Ein Synth (das Original), der bei mir keinerlei GAS erzeugt. Bin ich da der einzige?
Ich könnte es zumindest verstehen, wenn man ihn nicht haben muss / will. Der ist speziell.
Deshalb räume ich ihm auch deutlich weniger Verkaufserfolge zu als einem Minimoog oder so, und zwar sehr deutlich weniger. Den kaufen dann viele weil man den sonst gar nicht zu sehen bekäme, Nerds und Außenseiter.

Ich gehör zu denen, ich hab auch schon einen. Aber ich kann sehr gut verstehen, wenn man sowas nicht braucht. Aber wenn ich mal die 1.5k€ annehmen würde - denke das könnte dann klappen mit 1000 weltweit. Und das ist auch die Grenze, mehr glaube ich wirklich auch nicht jemals abzusetzen, auch nicht für 1299€ nicht.
 
jenao! aber muss ja auch kein Koffer sein, ein einfaches flaches Gehäuse tut es ja auch, etwa wie beim FSOL Digitana
Ich finde Originalität im Sinne von "sieht so aus" superunwichtig, mir geht es immer um Musikalisches und Eigenheiten etc. - das wäre schon wichtig, ob Koffer oder so, Holz oder Metall, grüne oder gelbe LEDs - das ist 2. Rang. Und nichts gegen einen zweiten LFO oder eine zweite Hüllkurve. Technisch machbar. Sinnvoll.

Das kann man dem EMS sehr deutlich nachweisen und nachsagen.

Ich bin aber auch nicht der Prototyp für alles, ich mag ja praktisch und sinnvoll. Möbelaspekte und so ist mir halt egal.
 
Zuletzt bearbeitet:


Neueste Beiträge

News

Oben